Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stadt Schopfheim

Sanierung(s)Mobil informiert beim Herbstmarkt

Das Sanierung(s)Mobil von Zukunft Altbau kommt dieses Jahr wieder zum Herbstmarkt nach Schopfheim. Das rollende Energiesparhaus zeigt anschaulich die wichtigsten Energietechniken für zukunftsfähige Altbauten.

Farben machen Kinder froh, und Erwachsene ebenso.

Im Schopfheimer Stadtpark gibt es schon seit einer Weile eine Wand, die für Graffiti durch das Juz freigegeben wurde. Sie grenzt an einen Spielplatz und war wirklich nicht der schönste Anblick. So fanden jetzt zwei Sprüher zusammen, die etwas Kinderfreundliches an diese Wand sprühen wollten. Die Idee war schnell geboren und ebenso das Motiv aus dem Kinderbuch: „Wo die wilden Kerle wohen“, von Maurice Sendak .

„Repair-Café mit klimafreundlichem Imbiss“ am 22. September 2018

Zum 11. Mal veranstaltet der Bürgerverein für eine klimaneutrale Stadt e.V. und die Agendagruppe Energie am Samstag, den 22. September von 10 – 13 Uhr in der Aula der Friedrich-Ebert Schule das seit 2 Jahren bestehende Repair-Café. In dieser ca. 5x jährlich stattfindenden Selbsthilfewerkstatt in der Aula der Friedrich-Ebert Schule können Besucher defekte Alltags- und Gebrauchsgegenstände zusammen mit ehrenamtlichen Bastlern reparieren und damit ein Zeichen zur Müllvermeidung und gegen die Wegwerfgesellschaft setzen. Beim Termin am 22.9. werden auch wieder Textilreparaturen angeboten. Parallel dazu besteht ein kleines Verpflegungsangebot, für das – passend zum Thema Ressourcenschutz – wieder die Food-Bloggerin Jutta Hofmann aus Schopfheim gewonnen werden konnte, die einen klimafreundlichen Imbiss aus saisonalen und überwiegend regionalen Zutaten anbieten wird. Interessierte und neugierige Besucher sind eingeladen, neben dem Genuss der Speisen auch über Klimaauswirkung von Zutaten und Zubereitungsarten zu diskutieren. www.reparatur-initiativen.de www.jutt-ah.de Ein Veranstaltungshinweis der Stadt Schopfheim

Josef Haberstroh: „Schopfheim und seine Bürger machen mir viel Spaß“

Vor Schopfheim und seinen Ortsteilen liegen zahlreiche große Herausforderungen Seit dem 25. August ist der Breitnauer Bürgermeister Josef Haberstroh aktiv im Wahlkampf in Schopfheim unterwegs.

Thomas Gsell befürwortet Personal-Entwicklungs-Konzept für die Verwaltung

Bürgermeister hat auch Verantwortung für die Mitarbeiter in der Verwaltung Schopfheim. Bei seiner Vorstellungsrunde als Bürgermeister-Kandidat am Freitag im Sportheim des Sportvereins Schopfheim bewegte sich Thomas Gsell, der selbst Mitglied im SVS ist, sozusagen in bekannten Umfeld. Darum konnte er auch die persönliche Vorstellung mit Schilderung des beruflichen und privaten Werdegangs relativ kurz halten. Thomas Gsell ist nach Schule und Ausbildung in seinen „Traumberuf“ als Polizeibeamter gestartet. Nach der späteren Ausbildung an der Fachhochschule in Villingen-Schwenningen zum Diplom Verwaltungswirt (FH)wurde er in den gehobenen Dienst berufen. Er war im Streifen- und anschließend im Ermittlungsdienst der Polizeidirektion Lörrach tätig, leitete den Polizeiposten Steinen und ist heute als freigestellter stellvertretender Vorsitzender des Personalrates beim Polizeipräsidium Freiburg engagiert. Thomas Gsell ist seit 1984 verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und ist mit seiner Familie durchgängig in Schopfheim zu Hause. „Ich bin geborener Schopfheimer und mit der Stadt seit meiner Jugend mit Leib und Seele verbunden“, schildert Thomas Gsell. Er gehört seit 14 Jahren als parteiloses Mitglied dem Gemeinderat in der Fraktion der SPD an. 2010 trat er erstmalig als …

Dirk Harscher – für eine Sachpolitik in Schopfheim ohne Machtspiele

Dirk Harscher kandidiert für das Amt des Bürgermeisters Schopfheim. Vor der heißen Phase des Wahlkampfes in Schopfheim sprach die Redaktion von „meinWiesental“ mit dem Kandidaten über seine Vorstellungen, Wünsche und Ziele im angestrebten Amt

Altstadt Schopfheim – Flohmarkt am 29.09.2018

Am Samstag, 29. September 2018 findet der Altstadt-Flohmarkt von 7.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Stände können direkt in der Altstadt rund um die Kirche St. Michael ab 06.00 Uhr aufgebaut werden. Die Standgebühr von 2,60 € pro Laufmeter wird direkt vor Ort erhoben. #Wichtig zu wissen ist, dass man das Auto nicht im Marktbereich parken darf. Das Auto muss nach dem Ausladen aus dem Marktgelände entfernt werden. Wir bitten zu beachten, dass die gesamte Wallstraße nicht zur Flohmarktfläche gehört. Ebenfalls wird auf die Parkplätze hingewiesen, die zur Verfügung stehen: Gebührenfrei: Parkplatz am Wiesenweg, Außenparkplätze an der Stadthalle. Gebührenpflichtig: Parkplätze an der Stadthalle, Bahnhof und Bismarckstraße. Eine Mitteilung der Sadt Schopfheim

Bewerbervorstellung in Schopfheim zur Bürgermeisterwahl 2018

Am 25. September 2018 findet um 19:00 Uhr in der Stadthalle anlässlich der Bürgermeisterwahl eine Bewerbervorstellung statt. Einlass bzw. Hallenöffnung ist um 18:00 Uhr. Es findet eine Zugangskontrolle statt, da bei der ersten Veranstaltung im Jahr 2002 der Andrang größer war als die in der Stadthalle vorhandenen Kapazitäten (900 Personen), musste die Halle geschlossen werden. Um hier entsprechend vorbereitet zu sein, werden diesmal Mitarbeiter im Zugangsbereich die Zuhörer zählen. Gegebenenfalls muss die Stadthalle geschlossen werden. Tonaufnahmen sind während der Bewerbervorstellung nicht zulässig. Programmpunkte Begrüßung durch Bürgermeister und Erläuterung des Ablaufes Vorstellung der Bewerber; gemäß Stimmzettel (10 Minuten/Bewerber) (die weiteren Bewerber befinden sich zum Zeitpunkt des Vortrages ihres Mitbewerbers in einer Künstlergarderobe) – Die Vorstellungsrunde muss sachlich sein ‐ keine allgemeinpolitischen Äußerungen. – Den Kandidaten sind für die Vorstellung keine technischen Hilfsmittel erlaubt (Die Bewerber sind in der Einladung hierüber zu informieren) im Anschluss an die Einzelvorstellung werden alle Bewerber auf der Bühne an einer Tischreihe Platz nehmen, um Fragen aus der Bürgerschaft zu beantworten (pro Bürger max. 2 Fragen; Dauer der Fragerunde ca. 2 Std.); …

Roland Matzker plädiert für eine Politik des Gehört-werdens

Vorstellung zur Bürgermeister-Wahl in Langenau Schopfheim-Langenau. Nach einem Dorfrundgang durch Langenau stellte sich Bügermeister-Kandidat Roland Matzker am vergangenen Dienstag in Langenau den Fragen der Bürger. Zu seiner Person führte er die Details aus, wie sie auch auf seiner Internetseite (www.roland-matzker.de) beschrieben sind. Roland Matzker (jetzt 59), in zweiter Ehe verheiratet, sechs Kinder und zwei Enkel, lebt seit 2013 in Schopfheim. Beruflich begann er als Gärtnermeister und schloss daran eine Ausbildung in der Erlebnis-, Heil- und Sozialpädagogik sowie zur Unternehmens-und Prozessentwicklung an. Nach verantwortlicher Führungstätigkeit von 2004 bis 2013 in der Schweiz arbeitet Roland Matzker heute als selbständiger Unternehmer, seit 2013als geschäftsführender Gesellschafter in Schopfheim. Er ist mit Sabine Imping Vorsitzender des Ortsverbands von Bündnis 90/ Die Grünen. Zur Bürgermeister-Wahltritt er zusammen mit dem Ortsverband der Unabhängigen in Schopfheim an.

Thomas Gsell stellt sich als Bürgermeister-Kandidat den Bürgern in Eichen

Bürger fühlen sich über Verkauf des Rathauses und Ausbau der Halle Eichen schlecht informiert

Schopfheim – Thomas Gsell beim Stammtisch Der Linken in Schopfheim

Schopfheim. Am vergangenen Dienstag besuchte Bürgermeister-Kandidat für Schopfheim Thomas Gsell den Ortsverein Der Linken in Schopfheim-Wiesental und stellte sich den Fragen der Bürger. Der Vorsitzende Günter Genter öffnete den Abend und bat Thomas Gsell um seine persönliche Vorstellung und die Erläuterung seiner wichtigsten Ziele, Visionen und Herausforderungen im Amt.

Kulturstadt Schopfheim

Die Schopfheimer Marktmusiken haben sich im Laufe der Jahre fest im Sommerleben der Markgrafenstadt etabliert. Und Samstag für Samstag lockt die Alte Kirch St. Michael ein zahlreiches Publikum, das sich immer wieder dem Zauber dieses wunderbaren Raums hingibt. Regelmäßig finden auch Feriengäste den Weg zu den Konzerten zur Marktzeit. „Das ist wunderschön hier und die Musik erwacht zu neuem Leben in dieser Kirche“, zeigte sich am vergangenen Wochenende ein Gast aus Holland begeistert. Und im Konzertraum sind auch schon langjährige Freundschaften zwischen Gästen und Einheimischen entstanden. In jedem Fall stärken diese Konzerte den Ruf von Schopfheim als lebendiger Kulturstadt. Der Cellist Martin Angell (Ibach) und der Organist Stephan Kreutz (Villmergen / Schweiz) setzten am letzten Augustwochenende mit der Aufführung von Werken unter anderem von Bach, Fauré und  Saint-Saëns ein weiteres Konzert-Highlight, zu welchem die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt war. Weitere Termine finden Sie (hier) in unserem Terminkalender.

CDU Stadtverband Schopfheim – unterstützt Kandidatur von Josef Haberstroh

Mit der Kandidatur des derzeitigen Breitnauer Bürgermeisters Josef Haberstroh für das Amt in Schopfheim haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit „einen Menschen an die Spitze des Rathauses zu wählen, der unserer Meinung nach Sachverstand, viel Herzblut für Stadt und Amt und dem richtigen Gespür für die nötige Bürgernähe mitbringt“, so fasst es Stadtverbandsvorsitzender Sascha Schneider zusammen.

Die Zukunft bleibt spannend.

Nachdenklich und in die Musik vertieft hat Bürgermeisterkandidat Dirk Harscher die Schopfheimer Marktmusik am vergangenen Wochenende in der Alten Kirche St. Michael genossen.

Applaus für Schopfheim

Josef Haberstroh nimmt Kontakt auf: Auf dem Schopfheimer Wochenmarkt und bei der Schopfheimer Marktmusik macht sich der neu in den Wettbewerb eingestiegene parteilose Bürgermeisterkandidat, der von der örtlichen CDU unterstützt wird, mit der Stadt und ihren Bürgern vertraut.