Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stadt Schopfheim

Dorfbrunnen erhält neuen Brunnenstock

Der Dorfbrunnen im Ortsteil Enkenstein erhält im kommenden Oktober einen neuen Brunnenstock. Bei dem Dorfbrunnen handelt es sich um einen Betonbrunnen aus großherzoglicher Zeit von 1909. Beachtenswert ist, dass der über 100 Jahre alte Brunnen damals im Stil des Historismus in Beton ausgeführt wurde. Die Verzierungen wurden über Formteile beim Betongießen hergestellt. Das Ersatzstück wird ebenfalls in Beton ausgeführt. Um das Gesamtbild zu erhalten, werden die gleichen Maße des alten Brunnenstocks genommen, und die Verzierungen auf den neuen Brunnenstock übertragen. Eine Mitteilung der Satdt Schopfheim

25 Jahre im öffentlichen Dienst

Seit nunmehr 25 Jahren sind Christa Funk, Sekretärin in der Dr. Max-Metzger Grundschule und Bernhard Karle, Stellvertretender Fachgruppenleiter, Fachbereich I, Fachgruppe 2, Tiefbau im öffentlichen Dienst beschäftigt. Zusätzlich konnte Christa Funk ihr 25-jähriges Jubiläum bei der Stadt Schopfheim feiern. Anlässlich ihrer jahrelangen Tätigkeit wurden die beiden Jubilare in einer kleinen Feierstunde am 1. September 2017 von Bürgermeister Christof Nitz geehrt. Bürgermeister Christof Nitz, Fachbereichsleiter Thomas Spohn und Fachgruppenleiter Gerd Woop lobten die Treue zur Stadt sowie das Engagement der Jubilare und nutzten die Ehrung, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihre Anerkennung und Dank für die wertvolle Arbeit zum Ausdruck zu bringen. Im Namen des Personalrates bedankte sich Peter Schnepf für die langjährige Zusammenarbeit.

Kommen, sehen und parken.

Kienzler Bike and Ride Box jetzt in Schopfheim! Die Kienzler Stadtmobilliar GmbH aus Hausach hat ein neuartiges System für das sichere Radparken entwickelt. Ohne Verwaltungsaufwand kann durch eine Online Buchung über die Website www.bikeandridebox.de eine persönliche Radbox angemietet werden. Die Bike and Ride Box ist ein flächenverdichtetes System mit Doppelstockparkern, komfortabler Beleuchtung im Inneren der Box, Kleiderhaken, Dach und Designelementen zur Verkleidung der Anlage. Optisch lassen sich die Boxen am ehesten mit Schließfächern vergleichen. Aber nicht mit jenen alten Bekannten im Einheitsgrau, sondern mit ansprechend, modern gestalteten Groß-Boxen. Es entstehen neue Handlungsfelder für die Stadtplanung: das sichere Fahrradparken mit Anbindung an den ÖPNV und andere Knotenpunkte. Schwerpunkte liegen beim Aufbau bzw. der Erweiterung der Fahrradabstellanlagen, die ein sicheres Radparken garantieren. Dabei setzt das Unternehmen vor allem auf ein gänzlich unbürokratisches Buchungssystem. Eine saubere und sichere Fahrradparkbox lässt sich, von zu Hause aus am Computer oder per Smartphone Vorort, im Handumdrehen buchen und quasi zeitgleich, mittels direkt generierten Zugangscodes, auch sofort nutzen. Wege ins Bürgerbüro oder Wartezeiten entfallen völlig. Und ebenso unbürokratisch, wie für die Nutzer …

Neue Azubis in der Verwaltung und den KiTa`s

Insgesamt 11 junge Erwachsene starten in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Stadt Schopfheim. Begrüßt wurden Sie am Freitag, 1. September von Bürgermeister Christof Nitz, Anja Becker-Nikolai, Fachgruppenleiterin Personal und Organisation und Karin Ziegler, zuständig für die Auszubildenden bei der Stadt Schopfheim. Während drei Auszubildende den Beruf der Verwaltungsfachangestellten in der Verwaltung erlernen, sind es acht Auszubildende in den KiTa`s Langenau, Wiechs, Bremt, Hintermatt und der NaturkiTa Bremt, die sich für den Beruf der Erzieherin bzw. des Erziehers entschieden haben. Mit dieser hohen Zahl an Auszubildenden, besonders in den KiTa`s, wappnet sich Schopfheim für die Zukunft und beugt dem Fachkräftemangel und dem demografischen Wandel vor. „Ausbildung ist bei uns ein Erfolgsfaktor, das ist auch einer der Gründe, warum sich viele nach der Ausbildung für eine berufliche Karriere bei der Stadt Schopfheim entscheiden“, freut sich Nitz. Um den Anforderungen eines modernen Ausbildungsbetriebes gerecht zu werden, wird die Stadt Schopfheim auch in Zukunft in eine gute Ausbildung investieren, und möglichst viele Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen. Die neuen Auszubildenden: Verwaltungsfachangestellte: Sabrina Fergec, Anna IIicic, Christina Anna Irro Anerkennungspraktikant/in …

Sanierung der Wasserleitung in der Scheffelstraße

Vom 07.09.2017 bis zum 03.11.2017 wird die Wasserleitung in der Scheffelstraße saniert bzw. ausgetauscht. Aufgrund dieser Arbeiten wird die Scheffelstraße in diesem Zeitraum für den Straßenverkehr voll gesperrt. Die Eigentümer der betroffenen Grundstücke wurden von der Stadt Schopfheim bereits über die Maßnahme informiert. Der fußläufige Verkehr wird während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten, und die Zugänglichkeit zu den Geschäften ist ebenfalls gewährleistet. Bei technischen Fragen zur Baumaßnahme steht Ihnen Wassermeister Martin Metzger (Eigenbetrieb Stadtwerke) unter der Telefonnummer 07622 / 68848-27 gerne zur Verfügung. Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Neue Informationsmappe zum Bauen und Sanieren

Die Stadt Schopfheim hält ein neues Informationsangebot für Gebäudeeigentümer und Bauherren bereit: In einer kompakten Mappe hat EEA-Koordinatorin Christine Griebel gemeinsam mit der Fachgruppe Stadtplanung und Grundstücksmanagement Infomaterial zum energetisch sinnvollen Bauen und Sanieren zusammengestellt. Die Idee zu diesem Angebot ist im Rahmen der Teilnahme der Stadt am European Energy Award (EEA) entstanden. Es stellt einen Baustein der Aktivitäten im EEA-Maßnahmenbereich „Kommunikation und Kooperation“ dar. Die Mappe enthält unter anderem praktische Informationen zu Neubau, Altbausanierung und Energieberatung sowie eine Energieberaterliste. Einen umfassenden Gesamtüberblick über das Thema gibt die Broschüre „Erfolgreich und günstig Bauen und Sanieren“ der Energieagentur Landkreis Lörrach. Sie enthält Informationen sowohl zum Ablauf eines Sanierungsprozesses im Altbaubereich als auch zum Neubau. Die relevanten Gesetze und Vorschriften für den Energiebereich werden erklärt, und ein umfangreiches Kapitel widmet sich dem Baurecht. Gerade bei der Altbausanierung ist es wichtig, möglichst frühzeitig einen qualifizierten Energieberater hinzuzuziehen. Einen guten und kostengünstigen Einstieg bietet die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale mit stationärer Beratung sowie Vor-Ort-Terminen zu Hause. Für eine tiefergehende Beratung liegt der Mappe eine Liste mit den Energieberatern und …

Böschungssicherung am Schützenhausweg im Entegastwald

Ab dem 31.07.2017 wird die Böschung am Schützenhausweg mit einem Netz gesichert. Die Bauarbeiten dauern ca. 6 Wochen. In dieser Zeit ist der Schützenhausweg werktags von Montag – Freitag komplett gesperrt. Am Wochenende wird der Weg geöffnet und ist begehbar. Die Absperrungen werden an der Wiesenbrücke und an der Kreuzung Schützenhausweg / Wiesentalweg angebracht. Der Fußweg von der Wiesenbrücke vorbei am ehemaligen Schützenhaus ist begehbar. Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Radweg Schopfheim-Hasel wieder befahrbar

Am Freitagnachmittag, den 14. Juli, ist der Radweg Schopfheim – Hasel wieder befahrbar. In der kommenden Woche finden noch Restarbeiten statt. Es kann hier zu kurzzeitigen Behinderungen kommen. Der Ausbau wurde größtenteils mit Bundesmitteln über das RP Freiburg finanziert. Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Mit nachhaltiger Wärmeenergie in die Zukunft

Die Stadt Schopfheim verstärkt ihre Bemühungen zum Klimaschutz. Aktuell lässt sie durch die Energieagentur des Landkreises ein Konzept für eine zukunftsfähige Energieversorgung des Quartiers „Im Bifig“ erstellen. Dabei soll die Bevölkerung im Quartier und der ganzen Stadt intensiv eingebunden werden. Als Auftakt lädt die Stadtverwaltung zu einer ersten Bürgerversammlung am 18. Juli 2017 um 18 Uhr in den Rathaussaal ein. Bei der Veranstaltung werden Ziele und Hintergründe des Projektes erläutert und die Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen eingeladen. „Bis zum Erreichen einer klimaneutralen Energieversorgung in Schopfheim ist es noch ein weiter Weg. Wir stellen uns aber den Herausforderungen und nehmen mit der energetischen Untersuchung eine wichtige Maßnahme aus dem Klimaschutzkonzept 2016 in Angriff“, erklärt Bürgermeister Nitz. „Wir freuen uns, in der Energieagentur des Landkreises einen starken regionalen Partner an unserer Seite zu haben“, so der Bürgermeister weiter. „Für den Erfolg des Projektes sind wir auf die aktive Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Das betrifft insbesondere die aktuelle Datenerhebung. Wir freuen uns aber auch über jede Idee, Anregung oder Kritik aus der Bürgerschaft“, so Jan …

Jubiläen bei der Stadt Schopfheim

Am Donnerstag, den 6. Juli feierte die Stadt Schopfheim die Jubiläen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des 1. Halbjahres 2017. Bürgermeister Christof Nitz lud hierfür zu einer kleinen Feierstunde in den Rathaussaal ein, und sprach allen Jubilaren seine Anerkennung und Dank für die hervorragende Arbeit und tolle Zusammenarbeit aus. 10 Jahre: Herr Timo Mutter (Forst, Waldarbeiter) Herr Patrik Bender (Verwaltung, FG Ordnung/Verkehrswesen/Naturschutz) Herr Andreas Maier (Eigenbetrieb Stadtwerke, Fachkraft für Wasserversorgungstechnik) 15 Jahre: Herr Edgar Frey (Verwaltung, FG Stadtplanung/Grundstücksmanagement ) Herr Bertram Ludwig ( Verwaltung, Fachgruppenleiter FG Gebäudemanagement ) Herr Jochen Sütterlin ( Stadthalle, Hausmeister / Fachkraft für Veranstaltungstechnik) Herr Eckhard Büchele ( Eigenbetrieb Abwasser ) Frau Silvia Frey (Raumpflegerin Schule Wiechs + Hausmeisterin Halle Fahrnau ) Frau Iva Culjak ( Raumpflegerin THG ) 25 Jahre: Herrn Michael Waßmer – 25 Jahre Stadt Schopfheim ( Eigenbetrieb Bauhof ). 30 Jahre Herr Günter Jäckh ( Hausmeister THG + Kulturfabrik ) Herrn Achim Bonacker – 30 Jahre Stadt Schopfheim ( Eigenbetrieb Bauhof ) 45 Jahre Herr Dieter Henrich – 45 Jahre Stadt Schopfheim ( Eigenbetrieb Bauhof ) Bildunterschrift für …