Alle Artikel mit dem Schlagwort: Handball

Sina Wissler verlässt den TV Todtnau

Die Handballerinnen des TV Todtnau verlieren ihre Taktgeberin und Torjägerin: Sina Wissler schließt sich zur kommenden Saison dem Oberligisten TV Brombach an. Sina Wissler, Führungsspielerin der Landesliga-Damen des TV Todtnau und mit 227 Saisontoren nahezu uneinholbar Torschützenkönigin der diesjährigen Landesliga-Saison, wechselt zum Oberligisten TV Brombach Handball. Im Jahr 2003 hat Sina Wisser angefangen, beim TV Todtnau das Handballspielen zu lernen. Nach einer erfolgreichen Jugendlaufbahn (u.a. C-Jugend Südbadenliga) war sie maßgeblich daran beteiligt, dass unser Damenmannschaft im Jahr 2014 erstmals in die Landesliga aufsteigen und diese auch bis zum jetzigen Zeitpunkt halten konnte. Nach 14 Jahren im Grün-Weißen TVT-Trikot war es für das 23-jährige Todtnauer Eigengewächs aber nun Zeit, eine neue sportliche Herausforderung zu suchen. Sina, wir möchten uns bei dir für deine Dienste im Grün-Weißen Trikot des TV Todtnau bedanken und wünschen dir bei deiner neuen sportlichen Herausforderung viel Erfolg! Eine Mitteilung des TV Todtnau – Abt. Handball

Gelungener Vereinsausflug der Todtnauer Handballer/innen

Zum Bundesligaspiel der Rhein-Neckar Löwen Die Handballer/innen des TV Todtnau besuchten am Samstagabend das Bundesligaspiel der Rhein-Neckar Löwen (amtierender Deutscher Handballmeister) gegen die HBW Balingen-Weilstetten in der SAP Arena, Mannheim. Insgesamt 70 Kinder, Eltern, Trainer und Aktivspieler unserer Damen- und Herrenmannschaften verfolgten dabei ein torreiches Spiel, dass die Hausherren am Ende mit 33:23 gegen die Gäste aus Balingen-Weilstetten gewinnen konnten. In der mit knapp 8.000 Zuschauern gut besuchten Halle konnten die Kinder und Jugendlichen des TV Todtnau viele sehenswerte Aktionen auf dem Spielfeld verfolgen, die nun im Training geübt werden können. Nach Spielende ergatterten sich unsere Jugendspieler/innen reihenweise eine große Anzahl von Unterschriften ihrer Idole und fuhren dann zur später Stunde fröhlich, aber auch müde nach Hause. An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung des Förderverein Handball in Todtnau e.V. bedanken, der sich sehr großzügig an den Kosten des Bustransfers und der Eintrittskarten beteiligte. Nur mit dessen Mithilfe konnte dieser Vereinsausflug überhaupt realisiert werden. Abschließend lässt sich sagen, dass der Versuch eines gemeinsamen Saisonabschlusses der ganzen Handballabteilung ein voller Erfolg war und es …

Trainer/in für Landesliga-Damen gesucht!

Der TV Todtnau sucht für seine Landesliga-Damenmannschaft eine/n engagierte/n Trainer/in für die Saison 2017/18. Unsere Landesliga-Damen waren die letzten Jahre sehr erfolgreich. Nach dem letztjährigen Bezirkspokalsieg konnten sie die diesjährige Saison auf einem sehr guten 5. Tabellenplatz abschließen. Es steht ein Kader mit einer guten Mischung aus erfahrenen und jungen talentierten Spielerinnen zur Verfügung. Bei Interesse kann über Trainerhonorar und Fahrtkosten gerne bei einem persönlichen Gespräch gesprochen werden. Interessierte können sich gerne bei Abteilungsleiter Michael Sättele unter 0172/7167904 oder m.saettele@gmx.net melden. Eine Mitteilung des TV Todtnau Abt. Handball

Generalversammlung des HSV Schopfheim

Am Freitag, den 05.05.2017 um 19 Uhr findet im Sportheim des SV Schopfheim, Sportplatz Oberfeld, die Generalversammlung des HSV Schopfheims  statt. Der HSV Schopfheim ladet hierzu herzlich alle Mitglieder/-innen und Handballfreunde ein. Weitere Informationen zur Tagesordnung finden Sie auf unserer Homepage unter www.hsvschopfheim.de Eine Mitteilung des HSV Schopfheim e.V.

Gegen den allgemeinen Trend…

HSV Schopfheim freut sich über großen Zulauf in der Jugend, v.a. in den jüngeren Jahrgängen Der HSV Schopfheim schafft es seine Jugendabteilung auszubauen, während viele andere Vereine Probleme haben den Betrieb aufrecht zu erhalten. Ein ganz anderes Bild beim HSV Schopfheim. Als der HSV sich als eigenständiger Verein positioniert hatte wurde die Jugendarbeit neu in den Fokus gerückt. Ein wichtiger Punkt ist das Jugendkonzept, welches sich über die Jahre entwickelt hatte und mittlerweile auch formuliert werden konnte. Ein Ziel ist, dass jede Mannschaft mind. einen wirklich erfahrenen Trainer hat. Darüber hinaus erwerben immer mehr Trainer eine Trainerlizenz, was eine weitere Qualitätssteigerung im Training bringt. Nicht minder wichtig sind die unterstützenden Betreuer. Häufig sind es ältere Jugendspieler aber auch Eltern, sie engagieren sich verstärkt in der Jugendarbeit, bekommen erste Einblicke in die Trainertätigkeit. Um den Kindern den Zugang zum HSV zu erleichtern stellt sich der HSV mit unterschiedlichen Aktionen breit auf. Seit Jahren beteiligt sich der HSV am Handballaktionstag, der in den regionalen Grundschulen durchgeführt wird. Der Trikottag und Flyer sorgen für weiter Aufmerksamkeit. Jederzeit können …

Eine Erfolgsgeschichte endet in Todtnau mit dem letzten Spiel dieser Saison

Marco Suevo, Trainer der Landesliga-Damen, wird sein Amt auf eigenen Wunsch niederlegen. In den letzten 4 Jahren führte er das Damenteam von der Bezirks- in die Landesliga. Nach vier Jahren trennen sich am Saisonende die Wege von Marco Suevo und dem TV Todtnau als Trainer der Landesliga-Damen. Der 28-Jährige B-Schein-Inhaber hatte dem TV Todtnau kurz vor Weihnachten seinen Abschied zum Saisonende mittgeteilt. Ausschlaggebend für die Beendigung der Trainertätigkeit ist eine von ihm angestrebte berufliche Weiterbildung. Die Verantwortlichen des TV Todtnau um Abteilungsleiter Michael Sättele lassen Marco Suevo nur ungern ziehen: „Marco hat in den letzten vier Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Mit dem Aufstieg in die Landesliga und dem letztjährigen Bezirkspokalerfolg konnte er die größten Erfolge des Damenhandballs in unserer Vereinsgeschichte feiern“. Bis zum jetzigen Zeitpunkt kann der Verein noch keinen Nachfolger präsentieren. „Wir sind jedoch intensiv auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger/in“, so Abteilungsleiter Michael Sättele. Marco Suevo wird dem TV Todtnau aber nicht ganz den Rücken zukehren. So bleibt er dem Verein auch weiterhin als Spieler der ersten Herrenmannschaft erhalten. Foto: „Marco Suevo …

HSV Schopfheim verpflichtet Florian Förster

Dem HSV Schopfheim ist für die erste Herrenmannschaft bereits vor Ablauf der laufenden Saison ein großer Coup gelungen. Nach guten Gesprächen konnte der HSV Schopfheim gemeinsam mit Ihrem neu verpflichteten Trainer Florian Förster Einigkeit über eine gemeinsame Zusammenarbeit erzielen. Der Trainer der Herren des HSV Schopfheim, Gundolf Trefzer, bat während der Saison aus privaten Gründen um seine Freistellung. Verein, Mannschaft und Trainer trennten sich im Guten, was jedoch die Trainersuche ad hoc nicht gerade vereinfachte. Vorstand Andreas Pohl und Aktivleiter Marvin Marqua konnten jedoch schon nach wenigen Wochen mit Florian Förster einen jungen und topmotivierten Trainer für die Schopfheimer erste Herrenmannschaft präsentieren. Dieser löste unmittelbar den Interimstrainer Felix Hodapp ab und nahm seine Arbeit im HSV Schopfheim mit sofortiger Wirkung auf. Der 21 jährige Florian Förster stammt gebürtig aus Weil am Rhein, wo er auch den Großteil seiner Handballkariere bisher verbracht hat. Beim ESV Weil  erlernte Förster das Handballspielen und spielte nebst vielen Jugendmannschaften in Weil auch eine Saison bei der SG Köndringen-Teningen in der Jugendbundesliga. Gleichzeitig zu seiner Spielerkarriere konnte sich der junge Förster …

Handballturnier der Schulen am 01.04.2017 in Schopfheim

Im vergangenen Jahr organisierte der HSV Schopfheim zum ersten Mal ein Handballturnier für die regionalen Schulen. Aufgrund des großen Zuspruchs und den positiven Erfahrungen wird dieses Turnier auch in 2017 ausgerichtet. Der HSV ermöglicht allen interessierten dritten bis sechsten Klassen den Sport selbst zu erleben. Im Schulsport ist oft wenig Zeit dafür. Die Hürde zu einem Training zu gehen ist vielleicht auch hoch. Aus diesem Grund wurde dieses Turnier für den Samstag, 01.04. in der Friedrich-Eberthalle in Schopfheim organisiert. Gemeinsam mit den vielleicht vorhandenen Handballerfahrenen Klassenkameraden heißt es dann auf Torejagd zu gehen und Handball auszuprobieren. Die Atmosphäre eines  Turniers soll als zusätzliches motivierendes Element wirken. Zur Unterstützung als Coach werden den Mannschaften Jugendspieler des HSV zur Seite stehen. Um die Chancengleichheit aufgrund des Altersunterschiedes herzustellen, wird das Turnier mit der einen oder anderen Überraschung zum Vorjahr verändert. Die Teilnehmer dürfen heute schon gespannt sein. Am Ende wird es auch einen Sieger geben, jedoch steht dies an diesem Tag nicht an erster Stelle. Vielmehr soll der Spaß an dieser Sportart transportiert werden und Kontaktmöglichkeiten zum …

Spitzenspiel mit anschließender „Sportlerparty“ am 15.10.2016

Am Samstag, 15.10.2016, wird in der Silberberghalle Todtnau ein echtes Spitzenspiel ausgetragen. Unsere erste Herrenmannschaft trifft um 20.00 Uhr auf die neu gegründete Handball Union Freiburg. Die beiden ersten Herrenmannschaften der SFE Freiburg und der TSV Alemannia Zähringen gehen seit dieser Saison gemeinsame Wege und sind aufgrund namhafter Neuzugänge der absolute Meisterschaftsfavorit in der Bezirksklasse. Nach dem Spielbetrieb laden wir alle Fans dazu ein, noch etwas in der Halle zu bleiben, um zusammen mit den Mannschaften bei der anschließenden Sportlerparty zu feiern. Dafür werden wir im Foyer der Silberberghalle verschiedene Bargetränke ausschenken und durch die musikalische Umrahmung unseres Vereins-DJs für gute Stimmung sorgen. Die Todtnauer Handballer würden sich über eine volle Halle und der lautstarken Unterstützung unserer Fans freuen. Eine Mitteilung des TV Todtnau / Abt. Handball

Neues Jugendkonzept und vereinsinterne Trainerfortbildung

Am vergangenen Sonntag fand in der Silberberghalle die erste vereinsinterne Trainerfortbildung des TV Todtnau statt. Zum Anfang stellte der B-Lizenz-Inhaber Marco Suevo die neu eingeführten Handballregeln vor, ehe dann in einer einstündigen Präsentation das komplett überarbeitete Jugendkonzept der Handballabteilung des TV Todtnau vorgestellt wurde. Ziel des neuen Konzeptes ist die Abstimmung von Trainings- und Ausbildungsinhalten, von den Minis aufbauend bis hin zur A-Jugend. Bei der Ausarbeitung dieses Leitfadens wurde besonders auf die altersgerechten Bedürfnisse und Anforderungen der einzelnen Jahrgänge eingegangen. So soll zum Beispiel zukünftig ein Trainer der D-Jugend wissen, auf welchem Stand der Ausbildung die Spieler sind, wenn sie altersmäßig zu ihm kommen und welche Dinge diese Spieler können sollen, wenn sie in die nächste Altersstufe abgegeben werden. Zum Abschluss des theoretischen Fortbildungsteils wurde den Neu-Trainern die Funktionsweise des Online-Spielberichts nähergebracht. Am Nachmittag wurden dann die theoretischen Inhalte in die Tat umgesetzt. Anhand einer sechzehnköpfigen Trainingsgruppe, die aus E- und D- Jugendspieler/innen bestand, wurde von C-Lizenz-Inhaber Maximilian Eckert verschiedene Beispiele für ein abwechslungsreiches und förderndes Aufwärmen vorgestellt. Im zweiten Praxisteil ging es dann um …