Begeisterndes & Kultur, Lokales
Schreibe einen Kommentar

„Vo nix kommt nix“

„I hoff’, Ihr nehmät heut obend nix mit hoim. Aber nix, des isch jo au net schlecht“. Rosemie in der Maulburger Alemannenhalle zelebrierte vergangenen Freitag einen wunderbaren Abend um Nichts: Locker vom Hocker, absurd, abgedreht, witzig und jederzeit die Lachmuskeln strapazierend. Die aktuell mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2015 ausgezeichnete Clownin gastierte auf Einladung des TUS Maulburg in der „badischen Provinz“ und provozierte aufs Beste mit (ober-)schwäbischem Witz das Publikum immer wieder zu Lachsalven. Nichts philosophierend über Nix – „weil vo nix kommt nix“ wusste schon Rossmies Oma. Kalauernd, rappend, steppend, singend und dann wieder mal ganz staatstragend lieferte Rosemie eine außergewöhnliche Performance ab. Da kamen dann Alphorn und Tuba ebenso zum Einsatz wie „Heavy Metall“- Wannen und Kochtopfdeckel. Rosemie Warth bestätigte ihren Ruf als besondere Unterhalterin. Das Publikum in Maulburg dankte mit anhaltendem Applaus.

waren-sie-auch-dabei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.