Gesellschaft & Politik, Lokales, News
Schreibe einen Kommentar

Walter Würger ehrenvoll in den Ruhestand verabschiedet

Betriebsleiter des Kraftwerks Köhlgartenwiese während 26 Jahren und 10 Monaten

Kleines Wiesental (hf). In der letzten Sitzung des Bezirksverbands Köhlgartenwiese des Jahres 2016 wurden der langjährige Betriebsleiter Walter Würger und seine Frau, Heidi Würger, von Kraftwerks-Geschäftsführer Martin Halm und den Verbandsmitgliedern im Rahmen einer kleinen Feier ehrenvoll verabschiedet.

Walter Würger war während mehr als einem Vierteljahrhundert als Betriebsleiter des Kraftwerks Köhlgartenwiese für den erfolgreichen Betrieb und die nachhaltige Entwicklung des Kraftwerks und seiner Versorgungsleitungen verantwortlich, wie Geschäftsführer Martin Halm ausführte. Nach der Lehre in einem Betrieb in Sallneck, der Meisterschule und verschiedenen Tätigkeiten in Schopfheimer Unternehmen trat Walter Würger zum Oktober 1989 als Betriebsleiter in das Kraftwerk Köhlgartenwiese ein. Neben der Betriebsleitung und Aufsicht im Kraftwerk oblag ihm die Aufsicht und laufende Kontrolle der gesamten Mittelspannungsleitungen im Versorgungsgebiet. Für die Mitglieder des Bezirksverbands war Walter Würger ein entscheidender Partner in den Beratungen über Reparaturen und Neuanschaffungen, bei denen der Betriebsleiter immer besonderes Gewicht auf den Abbau von Freileitungen und den Ersatz durch Erdverkabelungen legte. Durch sein Engagement konnte die Zahl der Störungen in der Versorgung über die Jahre deutlich gesenkt  und die Qualität der Leistungen des Kraftwerks merklich gesteigert werden. Die Bürger im Versorgungsgebiet des Kraftwerks schätzten den Betriebsleiter für sein kompromissloses Engagement für eine stetige Verbesserung der Versorgungsleistung und für seinen großen persönlichen Einsatz bei Störungen in der Stromversorgung. Heidi Würger war seit 1999 im Kraftwerk für die Reinigung des Gebäudes zuständig.

Bürgermeister Gerd Schönbett sprach den Eheleuten auch den ganz üpersönlichen Dank der Gemeinde Kleines Wiesental aus. „Im Laufe seiner über 25jährigen Tätigkeit hat sich Walter Würger ein derart tiefgreifendes Wissen über das Kraftwerk und das damit verbundenen Leitungsnetz angeeignet, das nach seinem Ausscheiden kaum zu ersetzen ist. Sein Schritt in den wohlverdienten Ruhestand hinterlässt eine nur schwer zu schließende Lücke. Die Mitglieder des Bezirksverbands Kraftwerk Köhlgartenwiese wünschen ihm und seiner Frau natürlich, dass sie den neuen Lebensabschnitt noch möglichst lange bei bester Gesundheit genießen können“, erklärte Gerd Schönbett.

Auf dem Foto: (im Vordergrund: Walter und Heidi Würger) (Dahinter (von links): Gunther Braun, Gerd Schönbett, Martin Halm und Gerd Schweinlin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.