- Stadt Lörrach, Begeisterndes & Kultur, Kommunale Mitteilungen, Lokales
Schreibe einen Kommentar

Kollegialer Austausch: Hochbauamt der Stadt Basel zu Besuch in Lörrach

Kollegialer Austausch: Hochbauamt der Stadt Basel zu Besuch in Lörrach - meinWiesental.de / Kommunales

Lörrach. Die Abteilung Gebäudemanagement-Bau Hochbau des Hochbauamtes Basel Stadt besuchte die Stadt Lörrach.  

Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić begrüßte die baselstädtischen Kolleginnen und Kollegen mit ihrem Abteilungsleiter Bernhard Orschulko. Der Stadtbesuch begann mit einer Stadterläuterung auf der Dachterrasse des Lörracher Rathauses.
Gemeinsam mit Gerd Haasis, kommissarischer Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Stadtplanung im Lörracher Rathaus, erläuterte die Bürgermeisterin die grundlegende Stadtentwicklungskonzeption hin zu einer attraktiven Innenstadt sowie die aktuellen Stadtentwicklungsprojekte: vom Standort und Bau des neuen Zentralklinikums im Norden der Stadt, der neuen Baugebiete „Neumatt-Brunnwasser“ und „Am Soormattbach“ über die Entwicklung des „Lerchenhofs“, der Areale „Alte Weberei Conrad“ und „Engelplatz“ sowie das LÖ im Zentrum Lörrachs bis hin zum Zollquartier im Süden der Stadt. „Wir haben uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, Baurecht für 2.500 neue Wohneinheiten binnen 10 Jahren zu schaffen“, so Monika Neuhöfer-Avdić, „denn Lörrach ist im wahrsten Sinne des Wortes anziehend.“

Da die Folgen der großen Wohnraumnachfrage, die weit höher liegt als das Angebot, dazu führen, dass sich auch die Mittelschicht kaum noch Wohnraum in Lörrach leisten kann, folgt die Stadt Lörrach einem mit der Politik abgestimmten Plan zur Realisierung neuer Wohnbauflächen. Dabei stand in den vergangenen zwei Jahren die Innenentwicklung im Vordergrund, welche auch zukünftig konsequent, mit beispielsweise der Überplanung des ab 2025 frei werdenden bisherigen Klinikareals, weiter verfolgt wird. Ergänzt wird dies durch die Neuausweisungen von Baugebieten, wie dem „Salzert“ und „Bühl III“. „Dabei legt die Stadtverwaltung Lörrach großen Wert auf den frühzeitigen und transparenten Einbezug aller Akteure“, so Monika Neuhöfer-Avdić. Die politische Debatte, wie mit Grund und Boden, der nicht vermehrt werden kann, zukünftig umgegangen wird, ist der Bürgermeisterin ein großes Anliegen. Als Stichworte hierzu wurden Erbpacht und Flächennutzung genannt.

„Wir legen großen Wert auf die konsequente Verknüpfung von Flächenentwicklung für Wohnen und Gewerbe mit der Infrastrukturentwicklung und stehen mit einem neuen integrierten Stadt- und Mobilitätsentwicklungskonzept, das uns bis 2035 tragen soll, in den Startlöchern“, so Gerd Haasis.

In diesem Zusammenhang machte die Bürgermeisterin noch einmal deutlich, wie wichtig der Austausch und die planerische Zusammenarbeit aller in der Region um Basel ist: „Zukunft gestalten geht nur gemeinsam und die gute Basis zur Weiterentwicklung unserer beiden Städte und der gesamten Region ist unabdingbar mit einer abgestimmten regionalen Sicht und Planung verbunden, die es noch deutlich zu stärken gilt.“

 

Titelbild: Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić und Gerd Haasis, komm. Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Stadtplanung mit den Gästen aus Basel. 

Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.