- Landkreis Lörrach, - Stadt Schopfheim, Kommunale Mitteilungen, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Bürgerinfo zum Klimaschutzkonzept – Stadt Schopfheim

Nach intensiver Arbeit hat die Stadt Schopfheim zusammen mit der Energieagentur Landkreis Lörrach GmbH ihr Klimaschutzkonzept fertiggestellt.

Damit liegt nun eine konkrete Planungsperspektive für die weiteren Schritte im Klimaschutz und für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung vor. Das Konzept fußt auf mehreren zentralen Bausteinen, aus denen Handlungsempfehlungen für die Gestaltung der künftigen Arbeit der Kommune abgeleitet werden.

Zunächst wurde eine umfassende Analyse zum derzeitigen Stand der Klimaschutzaktivitäten erstellt. Hierzu gehört beispielsweise eine CO2-Bilanz über alle Sektoren, d.h. eine Bilanz, die sowohl die Emissionen der Haushalte, des Verkehrs, der Unternehmen und der öffentlichen Liegenschaften ausweist.

Dabei wurde auch auf die Ergebnisse des bisherigen Prozesses im European Energy Award (eea) zurückgegriffen. Dieser hat bereits systematisch die jährliche Koordination, Umsetzung und Bewertung der energiepolitischen Maßnahmen organisiert, also den kurzfristigen Maßnahmenhorizont. Das Klimaschutzkonzept zeigt nun auch den langfristigen Weg, wie die Kommune die landesweiten und die eigenen Klimaschutzziele erreichen kann.

Weiterer zentraler Baustein des Klimaschutzkonzeptes ist die Untersuchung der Potenziale für mehr Klimaschutz, also der Möglichkeiten, die aus technischer und wirtschaftlicher Perspektive in Schopfheim auch mittel- und langfristig bestehen. Konkret heißt das beispielsweise, wie viel Energie künftig im Verkehr, in den Haushalten und den Unternehmen eingespart werden kann und mit welchen Maßnahmen, die sich auch finanziell lohnen, man diese Einsparungen umsetzen kann.

Damit hier die richtigen Maßnahmen gefunden und angegangen werden, hat sich im Herbst 2015 eine umfangreiche Phase der Bürgerbeteiligung in Schopfheim angeschlossen.

Hierbei konnten sowohl die Bürger als auch unterschiedliche Experten aus Unternehmen oder der Wohnungswirtschaft in von der Energieagentur moderierten Workshops ihre Ideen und Wünsche zu Klimaschutzmaßnahmen einbringen.

„Der Beteiligungsprozess hat ein hohes Maß an Interesse und Willen zur Mitgestaltung seitens der Bürger und vor allem auch der Schopfheimer Unternehmen deutlich gemacht“, so Christine Griebel, eea-Koordinatorin bei der Stadt Schopfheim.

„Ein Fahrplan für Klimaschutz kann langfristig nur funktionieren, wenn dieser von allen Akteuren der Stadt mitgetragen und kontinuierlich weiterentwickelt wird“, erläutert Jan Münster, Geschäftsführer der Energieagentur Landkreis Lörrach. „Die aktive Beteiligung so vieler Bürger hat uns wichtige Impulse für die Auswahl der richtigen Maßnahmenvorschläge gebracht und stimmt mich zuversichtlich, dass hier auch langfristig der richtige Weg in Sachen Klimaschutz eingeschlagen werden kann“, so Münster weiter.

Der Maßnahmenkatalog des Konzeptes ist quasi eine Roadmap für das weitere Klimaschutzengagement der Stadt, und enthält beispielsweise Schwerpunkte zur systematischen Untersuchung von Ortsteilen zur Senkung des Wärmebedarfs von Gebäuden, gemeinsamer Nahwärmeversorgung und der Versorgung von Wohnhäusern durch industrielle Abwärme. Aber auch Themen wie die Optimierung des lokalen ÖPNV-Angebotes, Fördermöglichkeiten für energetische Sanierungen oder die Einrichtung eines Klimabeirates, über den Bürger auch dauerhaft Mitsprache in Sachen Klimaschutz haben, sind Teil des vorgeschlagenen Maßnahmenpaketes.

Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Bürgerinfo zum Klimaschutzkonzept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.