- Stadt Schönau, Begeisterndes & Kultur, Kommunale Mitteilungen, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Fotoausstellung: In- und Aussichten in der Schwarzwaldregion Belchen

Kommunale Mitteilung - meinWiesental.de

von Freitag, den 19.10.2018 bis Sonntag, den 04.11.2018

Die Wiesentäler Kulturwochen der Stadt Schönau im Schwarzwald finden nun bereits zum vierten Mal im Bürgersaal statt. Wieder konnten heimische Künstlerinnen und Künstler dafür gewonnen werden.

Die Kulturwochen werden umrahmt mit verschiedenen kulturellen Angeboten für Jung und Alt.
Die bekannte Fetscher-Family aus Schopfheim gastiert am 20.10.18, 20 Uhr und zeigt Kabarett vom Feinsten. Weitere Veranstaltungen sind am 24.10.18, 14.30 Uhr ein Kasperletheater des Katholischen Kindergarten, am 28.10.18, 11.15 Uhr ein Vorspiel der Musikschule Oberes Wiesental, am 02.11.18, 20 Uhr ein Konzertabend der Band Project X mit dem Sänger Heiko Schöne aus Gresgen und am 04.11.18, 17 Uhr ein Konzert mit Carolina Bruck-Santos aus Schönau (dieses Konzert findet in der evangelischen Bergkirche statt).

Der Kartenvorverkauf für das Kabarett der Fetscher Family und für den Konzertabend mit Projekt X hat bereits begonnen und findet in der Tourist-Information Schönau im Schwarzwald – Neustadtstraße 1 – 79677 Schönau im Schwarzwald statt. Telefon 07673 / 91 81 30, eMail: info@schwarzwaldregion-belchen.de .

In der Ausstellung präsentieren drei Fotografen (Werner Steiger aus Aitern, Joachim Imping aus Hausen und Peter Schüßler aus Schopfheim ihre ganz persönlichen Werke. Ihr gemeinsames Thema ist die Entdeckung der Schwarzwaldregion Belchen mit In- und Aussichten.
Die zum Teil dokumentarisch, zum Teil künstlerischen Bilder laden ein, unsere Heimat, die Schwarzwaldregion Belchen mit einem anderen Blick zu sehen und bieten unerwartete Perspektiven.

Lassen Sie sich inspirieren. Sie sind herzlich eingeladen!

Vernissage – Fotoausstellung: In- und Aussichten in der Schwarzwaldregion Belchen

Eine Mitteilung der Gemeindeverwaltungsverband Schönau im Schwarzwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.