Begeisterndes & Kultur, News, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Gemeinsam über 100 Jahre Erfahrung

Ehrungen im Autohaus Schlageter

Bürgermeister Rümmele würdigt Familienbetriebe als „Stärke der Region“

Zell-Mambach (hf). Mit einer Feier für Ihre treuen Mitarbeiter ehrten Elke und Herbert Schlageter in der vergangenen Woche vier ihrer Mitarbeiter, die zusammen mehr als 100 Jahre Betriebserfahrung und Fachkompetenz vorweisen können. „Wenn ein Team so lange zusammenarbeitet, zeugt das auch von einer guten Betriebsführung“, erklärte Bürgermeister Rudolf Rümmele in seiner Ansprache.

Insgesamt vier Mitarbeiter mit zusammen 103 Jahren Betriebszugehörigkeit konnte das Autohaus Schlageter bei einer Betriebsfeier am vergangenen Donnerstag ehren. Bürgermeister Rümmele beschrieb Familienunternehmen – wie eben das Autohaus Schlageter – als „Stärken unserer Region“. „Ein Familienbetrieb, in dem der persönliche Kontakt untereinander eine ganz wichtige Rolle spielt, in dem die Verantwortlichkeit dem Kunden und dem Produkt gegenüber gegeben ist und in dem man sich auf einander verlassen kann, stellt ein Service- und Kompetenzzentrum dar, das in unserem ländlichen Raum von hervorragender Bedeutung ist“, betonte der Bürgermeister. An diesen Gedanken schloss Walter Grimmeisen , Obermeister der Kfz-Innung, an und ging auf die Ausbildungskompetenz des Unternehmens ein. Die drei Kfz-Fachleute im Autohaus sind allesamt „Eigengewächse“, die seit ihrer Lehre im Haus tätig sind. „Wenn man zuverlässige Mitarbeiter haben will, dann geht das am besten mit jungen Menschen, die man im eigenen Betrieb ausbildet und in Schulungen ständig weiter qualifiziert“, betonte der Innungsmeister.

Stefan Gersbacher (Eintritt August 1988), Mike Rapp (Eintritt März 1989) und Ralf Beha (Eintritt August 1990) blieben alle nach Lehre und Wehrdienst im Autohaus Schlageter und spezialisierten sich in verschiedenen Bereichen weiter. Stefan Gersbacher legte 2000 die Meisterprüfung ab. Sonja Martin ist seit Januar 1991 im Hause. Alle Mitarbeiter erhielten  für ihre langjährige Treue zum Unternehmen die Ehrenurkunde der Handwerkskammer Freiburg  sowie von der Geschäftsführerin einen ansehnlichen Reisegutschein. überreicht.

Mit einer launigen Beschreibung jedes einzelnen Mitarbeiters, in den manche Anekdote einfloss, leitete Senior Herbert Schlageter in den lockeren Teil der Feier über, in der nun die Mitarbeiter ganz im Mittelpunkt standen.

Auf dem Foto von links: Elke Schlageter, Mike Rapp, Sonja Martin, Rudolf Rümmele, Ralf Beha, Stefan Gersbacher, Walter Grimmeisen und Herbert Schlageter

waren-sie-auch-dabei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.