Alle Artikel mit dem Schlagwort: Natur

Haben Vögel Durst?

Wie überstehen Vögel eigentlich die Hundstage? Diese Frage stellt ich spätestens, wenn unsereins nach der nächsten kalten Wasserflasche aus dem Kühlschrank greift, und vor dem Fenster ein Piepmatz im Schatten der Zweige eifrig Läuse von den Blättern pickt.

Jagdschule Wiesental, Inh. Peter Meßmer

Wir führen Sie mit Erfolg zum Jagdschein. Unser Team aus engagierten Fachleuten vermittelt Ihnen alles, was Sie für die Jägerprüfung in Baden-Württemberg benötigen. Durch unsere praxisorientierte Ausbildung entwickeln Sie schnell einen engen Bezug zu heimischer Flora und Fauna. Wir vermitteln Ihnen die Jagd als ein modernes Handwerk, ohne mit sinnvollen Traditionen zu brechen. Nahe an der Schweizer Grenze gelegen, bieten wir die ideale Möglichkeit auch für Schweizer Staatsbürger, einen europaweit gültigen Jagdschein zu erwerben. Unsere Schulungsorte liegen in der Innenstadt Schopfheims, im nahe gelegenen Lehrrevier sowie auf dem Schießstand Bremgarten bei Freiburg. Unser Leitbild: Wir begleiten unsere Auszubildenden mit jagdlicher, pädagogischer und menschlicher Kompetenz bis zur Prüfung. Wir vermitteln Jagd als zeitgemäßes, sich wandelndes Handwerk, ohne auf sinnvolle Traditionen zu verzichten. Wir sind aktive Jäger und geben unsere Erfahrung direkt aus der Praxis weiter. Am Rande des Naturparks Südschwarzwald liegt Schopfheim im Wiesental zwischen Südschwarzwald und Dinkelberg, der südlichsten Bergkette vor dem Rheingraben und damit der Schweizer Grenze. Der Fluss Wiese, nach dem das Wiesental benannt ist, entspringt am Feldberg, und auch die Kleine Wiese, …

Auf Entdeckungsreise mit dem Feldberg-Ranger

Beim Besuch des Feldberg-Rangers Achim Laber lernt man ein ganz besonderes Naturschutzgebiet kennen, seine seltenen Pflanzen und Tiere und die Landschaft schätzen und lieben. Hier werden Führungen und Veranstaltungen für die ganze Familie geboten. Schützen und werben Die zwei wesentlichen Hauptaufgaben des Feldberg-Rangers Achim Laber, der diesen Beruf hier schon seit 27 Jahren ausübt, bestehen darin, die Schutzgebiete des Naturschutzgebiets Feldberg zu überwachen und mit Öffentlichkeitsarbeit die Begeisterung für die Natur zu wecken. Das Besondere am Feldberg ist, dass es der einzige Zipfel des Schwarzwalds ist, der in die subalpine Zone hereinreicht. „Jede Pflanze, jede Art hat einen alpinen Cousin“, erklärt Laber. Das heißt: „Ein paar Arten gibt es in ganz Deutschland außerhalb der Alpen nur bei uns“, so der Ranger. Dazu zählen etwa die Alpentroddelblume oder die Alpenmutterwurz – eben eine kleine Auswahl, die seit der letzten Eiszeit nur auf dem Feldberg überlebt hat. Und genau deshalb wird der Feldberg auch oft die „subalpine Insel im Mittelgebirge“ genannt. Das Braxenkraut wächst im Feldsee, das ist eine extrem seltene Unterwasserpflanze, die es in ganz Mitteleuropa …

Eichener See ist da

Seit einer Woche ist der Eichener See wieder da. Derzeit erstreckt sich der See über eine Fläche von 150m x 50m und ist knapp 60cm tief. Ein tolles Naturschauspiel. Und die Landschaft und zahlreichen Wege rund um den Eichener See laden zum Wandern und Spazieren ein. Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim