Alle Artikel mit dem Schlagwort: Geschwend

Historisches Dorfgasthaus – Geschwend

Genossenschaftliches Dorfgasthaus dasrößle eG genossenschaftliche Dorfgasthaus ist ein historisches Baudenkmal aus dem Jahre 1773 welches nach jahrelangem Stillstand komplett renoviert zum 18. Januar 2013 wieder eröffnet wurde. Eine im Jahre 2010 gegründete Interessensgemeinschaft installierte zum 14. Oktober 2011 eine Genossenschaft und erwarb das Anwesen zum Januar 2012. Im Laufe des Jahres 2012 wurde das denkmalgeschützte Schwarzwaldhaus komplett ausgeräumt und die beschlossenen Baumaßnahmen für die volle Renovierung umgesetzt. Das historische Dorfgasthaus konnte dann wie erwähnt termingerecht öffnen. Die Absicht, das Gasthaus wieder als kulturelle und gesellschaftliche Begegnungsstätte für die Dorfbevölkerung sowie für Gäste aus Nah-und Fern zur Verfügung zu stellen, ist gelungen. Das typische Schwarzwaldhaus ist auch Drehort und Kulisse für die SWR-Familienserie „Die Fallers“ wie auch für den Nachkriegsfilm „Ende der Schonzeit“ welcher im Kino lief. Das Dorfgasthaus bietet über die Historie einen wunderbaren Charme und ein uriges Ambiente. Die alten und traditionellen Gaststättenmöbel konnten trotz suboptimaler Ergonomie gerettet werden. Das Dorfgasthaus verfügt über rund 53 Sitzplätze in zwei offenen Gasträumen und 43 Sitzplätze im Saal welcher mit modernster Kommunikation- und Schallschutztechnik für Veranstaltungen jedweder …

Eine neue Kultur des Essens

Slow Food-Siegel für Dorfgasthaus „dasrößle“ in Geschwend / drei weitere Wiesental-Gasthäuser in Genussführer aufgenommen Todtnau-Geschwend (vw). Das genossenschaftliche Dorfgasthaus dasrößle in Geschwend hat am Freitag die Urkunde und den Genussführer-Siegel der Slow Food Gruppe Lörrach überreicht bekommen. Mit diesem Slow Food Siegel werden diejenigen Gastronomen auszeichnet, die nach Slow Food-Kriterien arbeiten und deshalb eine Aufnahme in den Slow Food Genussführer geschafft haben. Das Siegel mit der roten Schnecke soll künftig am Eingang die Gäste darüber informieren, dass dieses Gasthaus Slow Food zertifiziert ist. Michael Schreier und Barbara Stecher von der Slow Food-Gruppe Lörrach überreichten das Genussführer-Siegel dem Vorsitzenden Ewald Dießlin und dem Rößle-Küchenchef Michael Spitz. Slow Food betrachte eben nicht nur das Essen an sich, sondern das ganze Konzept der Gasthäuser. Traditionelles, regionales Essen sei wichtig, besonders berücksichtigt werde aber der Aspekt des Fairen in der gesamten Handelskette – vom Erzeuger über den Händler bis hin zum Koch. Drei verschiedene Testgruppen der Slow Food-Gruppe Lörrach kamen in unterschiedlichen Zeiträumen in verschiedene Gasthäuser. Den Aspekt der Genossenschaft, das Ambiente und das Historische habe die ehrenamtlichen Tester auf …

Überwältigendes Jahreskonzert des Musikverein Geschwend

Grandioser Auftritt der Bläserjugend unter Dominik Hierholzer Geschwend (hf). „Unser Jahreskonzert soll ein Dankeschön an die Mitglieder, Freunde und Gönner des Musikvereins sein“, hieß es im Programmheft. In diesem Sinne durften sich die Gäste beim Konzert des Musikvereins Geschwend reichhaltig beschenkt fühlen. Die Musiker des Aktivorchesters und ganz besonders die Bläserjugend legten einen Auftritt hin, der das Publikum überwältigte. Der Auftritt der Bläserjugend unter der musikalischen Leitung von Dominik Hierholzer war ein Erlebnis. Der junge Dirigent hatte ein Programm zusammengestellt, bei dem es im wahrsten Sinne des Wortes krachte. Mit den Rocktiteln „Final Countdown“, „Viva la Vida“ und einem Eric-Clapton-Medley zeigten die Jung-Musiker, dass es moderne Blasmusik auch jenseits von Polka und Marsch gibt. Äußerst kraftvoll und mit unglaublicher Spielfreude, dabei technisch überzeugend löste die Bläserjugend einen wahren Begeisterungssturm in der Elsberghalle aus. Das Aktivorchester des Musikvereins unter der Leitung von Markus Böhler schlug im Hauptteil des Konzertes eine etwas ruhigere Gangart an und bestach besonders durch die starke Interpretation mehr klassischer Titel, nahm im zweiten Teil des Konzertes dann aber auch den Bogen in …

Ehrungsrunde beim Musikverein Geschwend

Geschwend (hf). Anlässlich des Jahreskonzerts wurden beim Musikverein Geschwend langjährige und verdient Mitglieder geehrt. Die Ehrungen nahm Peter Hässler, der Präsident des Alemannischen Musikverbandes vor. „Ehrungen verdienter Mitglieder vorzunehmen ist kein alter Zopf, wie manche meinen, es ist die respektvolle Würdigung der außerordentlicher Leistung Einzelner, ohne die das kulturelle Leben in unseren Gemeinden bedeutend ärmer wäre“, betonte Peter Hässler. Für 25 Jahre aktiver Mitgliedschaft im Musikverein Geschwend überreichte er an Reiner Schmid die Silberne Ehrennadel des Alemannischen Musikverbandes. Harald Bay gehört dem Musikverein seit 40 Jahren an, er war 12 Jahre Schriftführer des Musikvereins und 14 Jahre Schriftführer der Bläserjugend. Von 2005 bis 2011 leitete er die Geschicke des Vereins. Er erhielt zur Ehrung die Goldene Ehrennadel des Bundes deutscher Blasmusikverbände. Eine ganz besondere Ehrung stand für Erich Steiger an, der dem Musikverein Geschwend seit 60 Jahren angehört. „Bei Erich Steiger spürt man, dass die Musik aus Seele und Herz kommt“ führte Peter Hässler aus, „er war immer ein großes Vorbild für die Jugend und eine große Stütze des Vereins.“ Als Peter Hässler die Ehrennadel …