Begeisterndes & Kultur, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Erst Wellenreiten – dann abfeiern mit Guggensound

Vatertagesfest der Chaibeloch-Lärtschi am Mittwoch, 24. Mai und Donnerstag, 25. Mai in Schönenberg

Schönenberg (vw). Alle Jahre wieder… feiern die Chaiebloch-Lärtschi ihr legendäres und allseits beliebtes Vatertagsfest. Und aus allen Orten von Nah und Fern ziehen dann Feierlustige in das Bergdorf Schönenberg. So mancher verbindet den Besuch des Festes mit einer Wanderung. Am Mittwoch 24. Mai, ab 17 Uhr und Donnerstag, 25. Mai, ab 10 Uhr ist es wieder soweit.

Surfen ohne nass zu werden

Und wie in jedem Jahr hat sich die Guggenmusik für ihre Gäste wieder ein besonderes Programm ausgedacht und mit einer ganz originellen Attraktion gekürt. So wird der Rodeo-Surf-Simulator wohl den Unterhaltungsfaktor am Fest mächtig in die Höhe steigen lassen. Dabei wird das Fest in einen Traumstrand verwandelt. Mit Action, Fun und Urlaubsflair kann man dabei surfen ganz ohne nass zu werden. Geschicklichkeit und die richtige Gewichtsverlagerung sind gefragt, wenn die Wellenreiter versuchen bei verschiedenen Schwierigkeitsstufen auf dem Surfbrett zu bleiben. Ermittelt wird dabei dann der/die König/in der Wellen. Teilnehmen kann jeder ab sechs Jahren. Auf die Teilnehmer mit den besten Ergebnissen warten wertvolle Sachpreise. Anmelden kann man sich direkt vor Ort, es ist keine Voranmeldung nötig. Der Wettbewerb läuft am Donnerstag von 11 bis 16:30 Uhr. Die Teilnahmegebühr für diesen lustigen Wettbewerb beträgt drei Euro.

Bester Sound für Jung und Alt

Doch bereits am Mittwoch wird gefeiert was das Zeug hält. Dabei steht musikalisch so einiges auf dem Programm. Die Band „Wälderwahn“ wird ab 21 Uhr für beste Stimmung im Festzelt sorgen. Gegen 22.30 Uhr werden die Gässlifätzer Ebringen besten Guggensound erklingen lassen, anschließend spielt erneut die Band „Wälderwahn“. Die Schwarzwald-Bar des Fördervereins der Chaibeloch-Lärtschi hat als spektakuläre Mottobar am Mittwoch ab 22 Uhr geöffnet. Außerdem wartet eine große Auswahl in der Likör-Bar auf die Gäste.
Am Donnerstag startet das Fest um 10 Uhr mit dem Frühshoppen-Konzert der Stadtmusik Schönau. Um 13 Uhr wird dann der „Fanfarenzug Schönau“ für beste Unterhaltung sorgen. Ab 14 Uhr wird die Band „Wälderwahn“ ihr Repertoire nochmals zum Besten geben. Am Donnerstag ab 20 Uhr hat dann auch wieder die Schwarzwald-Bar geöffnet. An beiden Tagen hat der große Fürstenberg-Bierbrunnen für die Gäste geöffnet. Und wie man es gewohnt ist, wartet die Guggenmusik wieder mit einem großen Speise- und Getränkeangebot auf – Es gibt Gyros, Steaks, Grillwürste, Currywurst und Pommes. Serviert werden die Getränke und Speisen von den flotten und freundlichen Bedienungen der Chaibeloch-Lärtschi.

Viel Programm drumherum

Wer gedacht hat, das war schon alles, hat sich geschnitten. Denn zur Tradition an diesem Fest geworden ist auch die Landmaschinenausstellung der Firma Zettler aus Fahrnau. Diese kann am Donnerstag ab 10 Uhr wieder den ganzen Tag besichtigt werden. Für die kleinen Besucher steht in diesem Jahr am Donnerstag erstmals eine Hüpfburg bereit, wo sie sich so richtig austoben können. So ist für Jung und Alt jede Menge geboten.

Dieses Fest sollte man sich also auf jeden Fall vormerken und nicht entgehen lassen. Hier ist immer beste Stimmung geboten und nicht nur bei schönem Wetter bietet das Fest eine ganz besondere Atmosphäre. Im schönen Bergdorf kann mitten in der Natur gefeiert werden.

Die Chaiebloch-Lärtschi gibt es bereits seit 35 Jahren. Seitdem besteht auch das Vatertagsfest. Der Verein zählt heute 47 aktive Mitglieder und 120 Passivmitglieder. Weitere Infos zum Verein und zum Vatertagsfest gibt’s unter www.chaibeloch-laertschi.de

Vatertagsfest – Schönenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.