Regionales aus der Redaktion, Vereinsmitteilungen
Schreibe einen Kommentar

Christen als Minderheit unter Moslems

Mit den Worten „Selamat datang“  wurde die ökumenische Reisegruppe des Freundeskreises Partnerschaft Übersee e.V. in Indonesien immer wieder empfangen. Neben Wiltrud Straub-Goetz und Michael Straub von der (katholischen) Pfarrei St. Bernhard, Schopfheim, waren Mitglieder der evangelischen Schopfheimer Kirchengemeinden, Dorothea Schaupp, Gretel Schmidt, Renée Moucheboeuf, Renate Mößner, das Ehepaar Herold aus Salneck und Pfarrer Deusch aus Umkirch, landeskirchlicher Beauftragter für Mission und Ökumene in Südbaden,  unterwegs bei großen und kleinen christlichen Gemeinden in Bali, Südsulawesi und Südostsulawesi.  Wir sind friedlich nebeneinander lebenden Hindus, Buddhisten, Moslems und Christen begegnet.
Wir möchten Sie an unseren Erlebnissen in den ersten Februarwochen dieses Jahres teilhaben lassen.

  • Wie sieht kirchliches Leben einer christlichen Minderheit in Indonesien umgeben von fast 90% Moslems aus ?
  • Kennen Sie den Unterschied zwischen Christen und Katholiken ?
  • Wie feiert die Bevölkerung eines Bereichs etwa so groß wie ganz Baden-Württemberg mit nur 6 % Christen die Ankunft des Evangeliums vor 100 Jahren?
  • Welche Aufgaben nimmt eine Partnerschaft mit Gemeinden in 12.000 km Entfernung (Luftlinie) wahr ?

Es erwartet Sie ein sicher interessanter Abend mit Bildern und Filmausschnitten von unserer Reise.

Am Donnerstag, den 28.April 2016 um 19:30 Uhr im großen Saal des katholischen Gemeindehauses.

Sie sind herzlich eingeladen!  Der Eintritt ist kostenlos!

Eine Mitteilung/ Veranstaltungsankündigung des
Freundeskreises Partnerschaft Übersee e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.