Alle Artikel mit dem Schlagwort: Zeitenwende

Wiederaufnahme Konzert Zeitenwende - meinWiesental.de

Wiederaufnahme Konzert Zeitenwende

Lörrach. Nach dem großen Erfolg der Produktion „Zeitenwende“ im November 2018 mit drei ausverkauften Aufführungen erfolgt im Februar die Wiederaufnahme des Musiktheaterprojektes durch das Vokalensemble der Städtischen Musikschule Lörrach. Am 9. Februar um 20 Uhr und am 10. Februar um 11 Uhr und 18 Uhr ist die Aufführung im Saal der Städtischen Musikschule, Luisenstr. 9, zu sehen. Der Vorverkauf ist gestartet. Unter Leitung von Susanne Hagen, Tim Krause und Ursula Müller-Riether erzählt das Vokalensemble mit den Mitteln der Musik und des Theaters ein Stück Lörracher Geschichte und gibt einen sehens- und hörenswerten Einblick in das politische und kulturelle Leben der Stadt in der Zeit der Weimarer Republik. Das Publikum erlebt ausgewählte Momente, Erfahrungen und Stimmungen, dabei setzt das Regie-Trio Krause, Hagen, Müller-Riether auf Authentizität und verzichtet auf große Effekte. Im Mittelpunkt stehen Lieder, Chorwerke und Texte, die Müller-Riether bei ihren Recherchen im Stadtarchiv ausgegraben hat und die sich – in Kombination mit Schauspiel, Instrumentalmusik (Susanne Hagen, Andreas Wäldele und Grischka Brand) und historischen Kostümen – zu einem intensiven Ganzen fügen. Die Konzerte finden am Samstag, …

mW-Magazin Tipp / meinWiesental.de

Dreiländermuseum lädt wieder zu besonderen Sonderausstellungen

Das Dreiländermuseum in Lörrach lädt immer wieder zu interessanten Ausstellungen ein. Auch in den kommenden Monaten ist wieder einiges geboten. Man kann im Museum so manche Reise unternehmen: Eine Zeitreise, eine Schweizerreise und eine Reise durch die Kunst von Gerta und Alfred Haller. Zeitenwende 1918/19 Vom 30. Juni 2018 – 3. Februar 2019 steht Zeitenwende 1918/19 auf dem Programm. Das Ende des 1. Weltkrieges bringt tiefgreifende Veränderungen in ganz Europa. Am Oberrhein trennen jetzt Grenzkontrollen die Bevölkerung. Frankreich erhält das Elsass zurück, Deutschland wird Republik und die Schweiz zum europäischen Sonderfall. Armut und Krise beherrschen die Zeit, aber ebenso ein beispielloser Aufbruch in eine neue Zeit und moderne Gesellschaft. Die Ausstellung gibt einen fundierten Überblick über die Zeitenwende 1918/19 und vergleicht systematisch die Situation am Oberrhein in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Zahlreiche Originale sind auf 400 qm ausgestellt, die Ausstellungstexte zweisprachig in deutscher und französischer Sprache. Dazu erscheint ein zweisprachiger Katalog und ein umfangreiches Rahmenprogramm vertieft die Ausstellungsthemen. 30 Museen und weitere Einrichtungen, zwischen Straßburg, Bern und den Vogesen im Bereich des Museums-Pass-Musée, präsentieren …