- Stadt Lörrach, Kommunale Mitteilungen, Lokales
Schreibe einen Kommentar

Städtische Baumaßnahmen in den Sommerferien 2018

Kommunale Mitteilung - meinWiesental.de

Lörrach. Während der Sommerferien 2018 setzt die Stadt Lörrach zahlreiche Baumaßnahmen um. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen Sanierungsarbeiten an und in Bildungseinrichtungen, in Schulen und Kindergärten, sowie die Ertüchtigung von Straßen im Stadtgebiet. Der Eigenbetrieb Abwasser setzt wichtige und große Kanalsanierungsarbeiten um.

„Der Fokus der umfassenden Baumaßnahmen an städtischen Gebäuden liegt in diesem Sommer in Schulen und Hallen“, erklärt Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić. „Insbesondere in Schulen und Kindergärten, aber auch bei verkehrsbelastenden Arbeiten werden die Schulferien genutzt, um entstehende Belastungen so gering wie möglich zu halten.“

Schulen

Im Hans-Thoma-Gymnasium starten die Bauarbeiten für den Neubau eines zweiten Rettungsweges und die Elektrosanierung. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 2,7 Millionen Euro. Die Erweiterung der Klassenzimmerprovisionen in der Albert-Schweitzer-Schule kosten 250.000 Euro. In der Theodor-Heuss-Realschule werden die Heizkörper für 65.000 Euro ausgetauscht. Eine Erneuerung der Heizungsanlage wird auch in der Grundschule Salzert durchgeführt. Die Kosten betragen 104.500 Euro. In der Hellbergschule werden Sanierungen der Toiletten durchgeführt. Die Kosten der Maßnahmen liegen bei 20.000 Euro. Die Erneuerung der defekten Gebäudeleittechnik und der Spielgeräte im Schulhof stehen in der Neumattschule an. Die Kosten hierfür betragen 45.000 Euro. In der Fridolinschule werden drei Klassenzimmer saniert. Dafür stehen 60.000 Euro Budget bereit. Die Baumaßnahmen in der Grundschule Tumringen kosten insgesamt 50.000 Euro. Der gleiche Betrag wird in der Hebelschule für das Herrichten des Erdgeschosses nach dem Umzug der Musikschule benötigt.

Sporthallen

In der Schlossberghalle Haagen werden der Hausmeisterraum und Lagerraum errichtet sowie einen Hallenbodenschutz aufgetragen. Die Kosten hierfür betragen 30.000 Euro. In der Turnhalle Hauingen wird für 30.000 Euro die Damen WC-Anlage saniert.

Kindergärten

Im Kindergarten Brombach starten die Sanierungsarbeiten im Untergeschoss und Maßnahmen für den Brandschutz. Die Kosten belaufen sich auf 20.000 Euro. In zwei Gruppenräumen des Kinderhauses auf dem Bühl wird für 12.000 Euro das Parkett saniert.

Burghof

Für die Bauarbeiten im Burghof beauftragte der Eigenbetrieb Stadtwerke den Fachbereich Grundstücks- und Gebäudemanagement während der Sommerzeit für insgesamt 83.000 Euro Baumaßnahmen zu koordinieren. Diese umfassen den Umbau der Künstlerumkleiden und die Dachsanierung über dem Foyer.

Weitere Projekte vom Fachbereich Grundstücks- und Gebäudemanagement
Im Werkhof wird für 150.000 Euro ein Ölabscheider eingebaut und im Schlosspark Brombach die Mauer für 17.000 Euro saniert.

Straßenbauarbeiten

Für insgesamt 295.000 Euro werden die Fahrbahntragdeckschichten der Wallbrunnstraße, Hohe Straße / Lucke sowie des Neusetzweges, Hünerbergweges und des Lettenweges saniert. 115.000 Euro kostet der Lückenschluss Gussasphalt im III Bauabschnitt des Boulevards Belchenstraße. Die straßenbauliche Erschließung des Neubaugebietes Belist umfasst Kosten von 2,4 Millionen Euro. Ein weiteres Großprojekt ist die Erneuerung und Umgestaltung der Basler Straße und Kirchstraße. Dies wird für insgesamt 2,9 Millionen Euro umgesetzt zuzüglich der Kosten für die Kanalsanierung.

Kanalbauarbeiten

Im Juli starteten die Arbeiten des 2. Bauabschnittes zur Erneuerung der Kanalisation Basler Straße – Kirchstraße im Zuge der Umgestaltung der nördlichen Basler Straße und der Kirchstraße. Für 900.000 Euro wird hier der Regen- und Mischwasserkanal verlegt. Fast abgeschlossen ist die Erneuerung des Mischwasserkanals Schützenwaldweg-Koechlinstraße-Rosenfelsweg. Die Kosten liegen hier bei 430.000 Euro. Für insgesamt 660.000 Euro werden die Kanäle in Tüllingen im Bauabschnitt II und III sowie in Brombach im Bauabschnitt III saniert. Die Arbeiten in Tüllingen sind nahezu abgeschlossen. Für Brombach ist die Bauausführung von September bis November geplant. Renovierung und Reparaturen der Kanäle in der Innenstadt im Bauabschnitt II werden bis Oktober für 400.000 Euro ausgeführt. Zu Beginn der Sommerferien wurden im Zuge der Kanalreparatur Gerhard-Hauptmann-Straße Punktgrabungen auf etwa 10 Metern Länge für 26.000 Euro vorgenommen.
Erforderlich ist auch eine Erneuerung der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik der Regenüberlaufbecken Tumringen und Riehenstraße. Für 436.000 Euro wird die Maschinentechnik angepasst und erneuert. Außerdem werden während der Sommerferien die Becken der Regenüberlaufbecken manuell für 17.000 Euro gereinigt. Die Arbeiten zur Hochwasserschutzmaßnahme Soormattbach sind nahezu abgeschlossen. Die Kosten belaufen sich hier auf etwa 115.000 Euro. Zur Planung der Kanalsanierung in Brombach im Bauabschnitt IV mussten Videoaufnahmen von Abwasserkanälen sowie Bachverdolungen in Höhe von 126.000 Euro angefertigt werden.

Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.