Begeisterndes & Kultur, Lokales, News, Vereinsmitteilungen
Schreibe einen Kommentar

Musik, die verbindet

Trachtenkapelle Aitern nahm am Musikkapellentreffen in Tirol teil

musik-die-verbindet-detail-01-trachtenkapelle-aitern-war-in-tirol-meinwiesental-vereinmitteilungenAitern (VW). Die Trachtenkapelle Aitern nahm am 3. Internationalen Musikkapellentreffen in Kirchberg in Tirol ganz in der Nähe von Kitzbühel teil und war dort von Donnerstag, 5. Mai bis Sonntag, 8. Mai präsent. Über 20 Musikkapellen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz trafen sich dort, mitten unter ihnen die Trachtenkapelle Aitern, die mit ihrer Schwarzwälder Tracht auffiel. Nach der Ankunft am Donnerstag, bezog man die komfortablen Appartements im zentral gelegenen Gästehaus „Stöcklbauer“ –  die Gastfreundschaft war riesig. Am Freitag stand gemeinsames Wandern und Musizieren auf dem Programm. Gemeinsam mit der Garde-Musik Kollerschlag aus Oberösterreich musizierte die Trachtenkapelle Aitern anschließend bei einer Almgasstätte bei schönstem Wetter und mit Blick auf die Kitzbüheler Alpen. Am Abend genoss man die Auftritte der teilnehmenden Musikkapellen im Dorfzentrum bis in die späten Stunden. Am Samstagmorgen stand der Musikumzug an – unter der Leitung von Dirigent Reinhard Schelshorn marschierte die Trachtenkapelle Aitern ins  Dorf, wo sie am Nachmittag selbst bei ihrem Auftritt auf der Bühne stand. Auch am Samstag wurde bis spät in die Nacht gefeiert. Am Sonntagmorgen führte der Sternenmarsch ins Ortszentrum zum großen Maibaum, wo alle Musikvereine gemeinsam zum großen Finale die Tiroler Hymne musik-die-verbindet-detail-02-trachtenkapelle-aitern-war-in-tirol-meinwiesental-vereinmitteilungen„Dem Land Tirol die Treue“, den Marsch „Ruetz“ und den „Radetzky-Marsch“ spielten. Dabei wurden sie von Andreas Pöll, dem Kapellmeister der Musikkapelle Kirchberg in Tirol, dirigiert. Das gemeinsame Spiel aller Musikkapellen war ein besonderes Erlebnis. Vor der Abfahrt am Sonntag, gab die Gastgeberfamilie den Musikern auch noch eine Kostprobe ihrer Musikalität – auch so etwas erlebt man nur selten. Überhaupt war der viertägige Ausflug nach Tirol für die Trachtenkapelle Aitern nicht nur musikalisch, sondern auch kameradschaftlich, ein ganz besonderes Erlebnis, von dem man noch lange sprechen wird. Die gemeinsamen Erinnerungen verbinden.  Auch mit anderen Musikvereinen konnte man Kontakte knüpfen und neue Freundschaften entstanden.

Eine Mitteilung der Trachtenkapelle Aitern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.