Gesellschaft & Politik, Lokales
Schreibe einen Kommentar

Lob für ein ruhiges aber erfolgreiches Jahr beim Musikverein Maulburg

Verein bedankt sich für neue Probenräume im Hallenbad

Maulburg (hf). Nach dem Bericht des Vorsitzenden Detlev Beck und dem Grußwort von Präsident und Bürgermeister Jürgen Multner kann der Musikverein Maulburg auf ein ruhiges aber erfolgreiches Jahr zurückblicken. Zwar waren die Kräfte des Vereins zeitweilig durch Arbeiten am neuen Probenraum, den die Gemeinde dem Verein im Hallenbad zur Verfügung gestellt hatte, gebunden. Trotzdem hatte der Verein eine beeindruckende Reihe von erfolgreichen Veranstaltungen durchgeführt. Wie der Ausblick auf das laufende Jahr erkennen ließ, hat sich der Verein auch für dieses Jahr wieder ein ehrgeiziges Programm einfallen lassen.

Detlev Beck ging gleich zu Beginn der Hauptversammlung auf den neuen Probenraum des Vereins ein und bedankte sich herzlich bei der Gemeinde für die Überlassung, aber auch für die großzügige finanzielle Unterstützung. Seinen Bericht eröffnete der Vorsitzende mit der Schilderung des Doppelkonzerts  mit dem MV Güttingen im März, das vom Publikum mit viel Beifall aufgenommen wurde. Nach dem Frühlingsfest unter den Kastanien und dem Dorffest hatte der Verein im September ein Open-Air Konzert auf dem Rathausplatz mit der Formation Rockin‘  Carbonara durchgeführt, das so gut ankam, dass der Musikverein über eine Wiederholung nachdenkt. Wegen eines Wasserschadens in der Alemannenhalle konnte im November das Jahreskonzert nicht wie gewohnt stattfinden. Als Alternative fand auf Initiative des musikalischen Leiters ein Konzert in der Kirche statt, wofür sich Detlev Beck herzlich bei Edgar Kaiser bedankte. Das Jahreskonzert mit den Sängerinnen Sandy Williams wird am 1. April 2017 nachgeholt. Im Ausblick auf das laufende Jahr kündigte der Vorsitzende an, der Verein wolle – neben den gewohnten musikalischen Aktivitäten im Dorf – auch „etwas Neues wagen“. Am 24.Juni startet der Musikverein das Projekt „Musik trifft Arbeit“. Dabei will der Musikverein Konzerte in den Räumlichkeiten Maulburger Unternehmen veranstalten, um die Kunst in den Bereich der Arbeit zu tragen und sich enger mit den Bürgern und ihrer Wirklichkeit zu verbinden. Wenn das Projekt gut ankommt, werden wir es auch auf größere Unternehmen in Maulburg ausdehnen.

Im Bericht aus der Bläserjugend berichtete Michael Junker von verschiedenen musikalischen Aktivitäten der Jugend und gab bekannt, dass die Bläserjugend die Kooperation mit dem MV Höllstein beendet hat. Nach einem positiven Kassenbericht von Jörg Lörracher und der Bestätigung einer vorbildlichen Kassenführung durch die Kassenprüfer nahm Bürgermeister Jürgen Multner die Entlastung vor, die einstimmig erteilt wurde. In seinem Grußwort danke der Bürgermeister für die hervorragende Jugendarbeit, die Kooperation mit der Schule und den kulturellen Beitrag, den der Musikverein zum Dorfleben leistet. Daher habe er und der Gemeinderat nicht gezögert, dem Verein die neuen Räumlichkeiten und auch die angemessene finanzielle Unterstützung zur Verfügung zu stellen. Ergänzend zu den Ausführungen von Detlev Beck kündigte er an, dass in Maulburg am Tag der Bundestagswahl im September auch das Jumelage-Jubiläum gefeiert wird, bei dem der Bürgermeister mit der klangvollen Unterstützung des Musikvereins rechnet.

Die angekündigte Satzungsänderung mit der auf die veränderte Rechtslage und die Vorgaben des Finanzamts reagiert werden musste, wurde von der Versammlung einstimmig gebilligt. Anschließend beschlossen die Mitglieder, den Mindest-Mitgliedsbeitrag von bisher elf auf 16 Euro zu erhöhen.
Keine Aufregung bei den Wahlen. Der 2.Vorsitzende Benni Beck, der 1.Kassierer Jörg Lörracher, die2. Jugendleiterin Petra Krug, Requisitenverwalter Peter Pflüger und Passiv-Beisitzerin Sandra Fluri wurden alle einstimmig für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Zum Schluss der Veranstaltung hatte Detlev Beck die freudige Pflicht, drei neue Aktivmusiker in das Orchester aufzunehmen. Es handelt sich um Fabian Vetterer, der bei derVeranstaltung nicht dabei sein konnte, Corinna Ammann und Giuseppina Nuciforo.

Bei den Grußworten kündigte Horst Leber für den Männerchor Maulburg an, dass der Chor in diesem Jahr sein 175-jähriges Jubiläum feiern kann. Eine Matinée zum Jubiläum wird am 2. April im Rathaus stattfinden. Das Jubiläumskonzert unter dem Motto „Maulburg singt und klingt“ ist für den 8. April vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.