Lokales, Sport, Vereinsmitteilungen
Schreibe einen Kommentar

HSV Schopfheim – TV Pfullendorf v. 17.10.2015 17:28 (9:12)

Nach dem hart erkämpften Punkt im Lokalderby gegen den TV Brombach stand am vergangenen Samstag das Spiel gegen die bisher ungeschlagene Mannschaft aus Pfullendorf auf dem Spielplan. Neben Torsten Michel (Verletzung) musste der HSV Schopfheim auch auf Dominic Blum und Felix Brokatzky verzichten. Dennoch wollte man an die kämpferische Leistung gegen Brombach anknüpfen und das Spiel gegen den Favoriten aus Pfullendorf möglichst lange offen gestalten.

Der Start ins Spiel verlief zunächst vielversprechend. Auch wenn sich die Gäste immer wieder vor allem durch Gegenstösse ein Chancenplus erspielen konnten, war es neben einer soliden Grundordnung in der Abwehr vor allem Torhüter Simon Borchers, der den HSV in der ersten Halbzeit im Spiel hielt. So gelang es dem HSV lange das Spiel ausgeglichen zu gestalten, ehe sich Pfullendorf mit zwei Toren in Folge in der 30. Spielminute zum Halbzeitstand von 9:12 absetzte.

In der Halbzeitpause waren die Vorsätze klar. Man wollte im Angriff klare Torchancen erarbeiten und die Pfullendorfer in ihrem schnellen Umschaltspiel stören.

Leider begann die zweite Halbzeit nicht wie gewünscht. Technische Fehler im Spielaufbau luden den TVP erneut zu einfachen Torchancen ein, welche sie binnen fünf Minuten effizient zu einer 6 Tore-Führung ausnutzten. Diesen Rückstand konnte der HSV auch in den nächsten Spielminuten nicht mehr aufholen und dieser hatte so bis zur 45. Spielminute Bestand. Eine kompakt stehende Abwehr der Gäste in gutem Zusammenspiel mit einem starken Torwart hinderten den HSV immer wieder daran den Abstand zu verkürzen, in Kombination mit einem fünfminütigen Zwischenspurt konnten die Gäste ihren Vorsprung nach rund 50 Spielminuten bis auf 10 Tore ausbauen.

Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel somit endgültig entschieden. Die Gäste aus Pfullendorf spielten die letzten Minuten souverän von der Uhr und dem HSV gelang kaum mehr etwas. Am Ende stand für den HSV eine bittere 17:28 auf der Anzeigentafel und es blieb nichts anderes übrig als den Gästen zu einem verdienten Auswärtserfolg zu gratulieren.

Bereits an diesem Samstag, 24.10.15 steht für den HSV das nächste wichtige Spiel auf dem Programm. Gegen den ESV Freiburg gilt es die nächsten wichtigen Punkte zu erkämpfen, möchte man nicht auf die Abstiegsplätze abrutschen.

Vereinsmitteilung des HSV Schopfheim e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.