Begeisterndes & Kultur, Lokales, News
Schreibe einen Kommentar

Hasler Traktorfreunde vor der großen Fahrt zum Stilfserjoch

Mit vier Traktoren 300 Kilometer durch die Alpen

Hasel (hf). Die Traktor-Tour auf das Stilfserjoch in Österreich ist für Traktor-Enthusiasten ein ganz außergewöhnliches Ereignis. Seitdem diese Veranstaltung im Jahr 2012 ins Leben gerufen wurde, ist es für die Hasler Traktor-Freunde ein absolutes Muss, bei diesem Event dabei zu sein. Mit vier Traktor-Oldtimern machen sich Walter Roser, Reiner Genter, Ernst Haberer, Erich Bauknecht, Ingo Geiger und Bernhard Inglin dann auf den Weg, um den 300 Kilometer langen Weg per Traktor durch die Alpen zurückzulegen und an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Am Freitag wurde schon einmal bei einem zünftigen Umtrunk die abenteuerliche Reise eröffnet. „Am Donnerstag fahren wir in Hasel ab und nehmen die ersten 180 Kilometer bis Melz unter die Räder“, erzählte Ingo Geiger. Dort wird bei einem Gemüsebauern übernachtet, den die Traktorfreunde bei einer früheren Fahrt kennengelernt hatten. Am zweiten Tag geht es weiter bis nach Prad am Stilfserjoch, wo dann am Samstag die Traktor-Tour beginnt. Diese Tour ist für die Liebhaber alter Traktoren ein besonderes Erlebnis. Rund 300 Oldtimer-Traktoren aus ganz Europa kommen dort zusammen, um ein Ereignis der besonderen Art zu erleben.

Die Traktor-Tour, die kein eigentliches rennen ist, führt über eine Strecke von 24,7 Kilometer mit einer maximalen Steigung von zwölf Prozent mit 1.825 Höhenmeter auf das auf 2.757 Meter hoch gelegene Stilfserjoch. „Es geht nicht um Geschwindigkeit, es geht um den Spaß“, berichtete Ernst Haberer. Von jedem einzelnen Traktor wird die Zeit genommen und ein Durchschnittswert ermittelt. Wer am nächsten an dieser Durchschnittszeit liegt, ist der Sieger. Was eine solche Tour bedeutet, kann nur der ermessen, der sie einmal mitgemacht hat, erzählt auch Ingo Geiger. Alleine schon die Anfahrt über 300 Kilometer mit einem alten Taktor ist ein Abenteuer. Das Treffen mit hunderten von anderen Oldtimer-Freunden ist ebenfalls unbeschreiblich. Dann die Tour auf das Stilfserjoch und die Abfahrt in traumhafter Alpenkulisse kann man kaum noch beschreiben.

Mit der Tour selbst ist aber der Event noch nicht zu Ende. Nach der Abfahrt findet die Siegerehrung statt, an die sich der traditionelle Traktorball statt, bei dem bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird. Am Sonntag werden Traktoren in einer großen Ausstellung vorgeführt und entsprechend gewürdigt. Dann kann es langsam wieder an die Heimfahrt gehen. Fragen nach der Chance, auf der Strecke irgendwo liegen zu bleiben, werden von den Hasler Traktor-Freunden nur müde belächelt. „Unsere Traktoren haben uns noch nie im Stich gelassen“, versichert Ernst Haberer.

Bei einer solchen Fahrt in unbekannte Gefilde, weiß man ja nie was passiert. Deshalb werden die Traktorfreunde von ihren Frauen begleitet. „Aber wir fahren in richtigen Autos“, merkte Maria Haberer an.

Auf dem Gruppenfoto (von links): Walter Roser, Reiner Genter, Ernst Haberer, Erich Bauknecht, Stephanie Genter, Ingo Geiger und Maria Haberer. Auf dem Foto fehlt Bernhard Inglin

teilen-sie-uns-ihre-erfahrungen-zu-diesem-thema-mit-meinWiesental

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.