Erlebnisführung: „Was meine Großeltern erzählten – Zeitzeugenbericht“ Lörrach. „ Was meine Großeltern erzählten“ lautet der Titel der nächsten öffentlichen Gästeführung in Form eines Zeitzeugenberichts am Sonntag, 20. Januar um 11.30 Uhr mit Monika Haller. Treffpunkt ist im Dreiländermuseum. Monika Luise Haller erinnert sich an ihre Großmütter und Großväter, die von der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und den 1920er Jahren berichteten. Sie trägt die Tracht aus dieser Zeit und gibt ein sehr persönliches Bild vom früheren Leben im Markgräflerland. Diese Führung findet im Zusammenhang mit der großen Sonderausstellung „Zeitenwende 1918/19“ statt. Preise: Für diese Führung gilt der reguläre Museumseintritt von 3 Euro, ermäßigt 1 Euro.

So 20. Januar 2019 | 20.00 Uhr Willy Astor Burghof Lörrach | Lörrach Willy Astor – Reimer, Sänger und Gitarrist und bekannt vor allem als einer der vielseitigsten Künstler der deutschen Comedy- und Kabarettszene

Freies Tanzen bei „PlusPunktZeit“ Lörrach. Am Dienstag, 22. Januar findet um 14.30 Uhr im Alten Rathaus, Untere Wallbrunnstraße 2, ein freier Tanztreff statt. Die Teilnehmer bewegen sich mit viel Freude und schöpfen Energie mit Musik von den 60er bis zu den 90er Jahren, ohne Tanzvorgaben. Bitte leichte Schuhe für Innenräume mitbringen. Eine Anmeldung für den Treff unter der Leitung von Rosemarie Chaffard ist nicht erforderlich. „PlusPunktZeit“ ist eine städtische Einrichtung, die ein vielseitiges Programm für Senioren anbietet und sich einer großen Resonanz erfreut. Die Leiterin von „PlusPunktZeit“ ist Renate Riemensperger, Tel: 07621 – 9567350, E-Mail: seniorenarbeit@loerrach.de.

Barrierefreies Kino im Januar Das Seniorenbüro und der Behindertenbeirat  Schopfheim laden ein zum nächsten  Barrierefreien Kino in den Räumen der Sozialstation, An der Wiese 24,  (barrierefrei) Dass diese Veranstaltung barrierefrei ist, bedeutet im Einzelnen: Zugang ohne Schwellen und Stufen, Eintritt und Getränke sind gratis, jeder ist willkommen – unabhängig vom Alter! Am Freitag, 25.1.  sehen Sie eine Musicalkomödie aus dem Jahr 1957. (Aufgrund unserer Lizenzbedingungen darf der genaue Titel des Filmes leider hier nicht mehr genannt werden. Sie erfahren ihn unter 69 75 96-33 im Seniorenbüro.) Aufgrund der dunkleren Jahreszeit, beginnt die Vorstellung bereits um 14.30 Uhr. Der Eintritt ist wie gesagt frei!  Getränke und  Knabbereien werden  angeboten. Sollten Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen, versuchen wir, dies zu ermöglichen. Bitte melden Sie sich im Seniorenbüro unter Angabe Ihrer Telefonnummer und Adresse (AB) bis zum 18.1. Weitere Informationen beim Seniorenbüro unter  69 75 96 33. Herzlich willkommen!

25 Jahre Schindlers Liste – Special Schindlers Liste Bundesstart: 27.01.2019 USA, 1993 195′ FSK 12 Historienfilm / Kriegsfilm OT: Schindler’s List Regie: Steven Spielberg Mit: Ben Kingsley, Friedrich von Thun, Liam Neeson, Ralph Fiennes Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Steven Spielbergs Meisterwerk SCHINDLERS LISTE, zeigen wir am 27. Januar 2019, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, die technisch überarbeitete Version in einer Sondervorstellung. Der sudetendeutsche Geschäftsmann Oskar Schindler kommt 1939 nach Krakau, um in den Wirren des Zweiten Weltkrieges Profit zu machen. Er übernimmt eine stillgelegte Emaille-Fabrik, in der er Zwangsarbeiter aus dem jüdischen Ghetto beschäftigt. Doch seine wachsende Abscheu gegen die Brutalität der Nazis und das unbeschreibliche Leid der Juden wecken in dem opportunistischen Fabrikanten und Lebemann einen ungeahnten Idealismus. Als „seine“ Juden nach Auschwitz deportiert werden sollen, setzt Schindler sein Privatvermögen und nicht zuletzt auch sein Leben aufs Spiel, um so viele wie möglich vor dem sicheren Tod zu retten.

The Rob Ryan Roadshow Seit 2008 ist die Rob Ryan Roadshow in ganz Europa unterwegs und hat sich auf Touren für Boss Hoss und Imelda geöffnet, um nur einige zu nennen. Sie spielten über 700 Shows und Festivals in ganz Europa, darunter das Hemsby Rock n Roll Weekender (UK) Lida Country Festival (S) Country Piknik (PL) Summer Jamboree (I) und viele andere. Es gibt einen Mix aus Americana, Rockabilly und roadhouse Rock, der mit solcher Kraft und Leidenschaft gespielt und gesungen wird, dass er das Publikum fast imidiatly gewinnt, wo immer die Band hingeht. Signiert mit dem in London ansässigen Rhythm Bomb/Shack Rouser Label, werden die Jungs ihr bisher 6. Album veröffentlichen, das Comming Home heißt. Es ist irgendwo zwischen Detroit, Bakersfield und Memphis, zwischen den dampfenden Rockabilly-Klängen von Ronnie Dawson, Blues, Soul n Country und Allott ihrer eigenen… Nwo.. lassen Sie diese Show auf den Straßen!!!

Samstag, 2. Februar 2019, 11.30 Uhr Allgemeine öffentliche Führung „Zeitenwende 1918/19“ mit Historiker Hubert Bernnat. Dreiländermuseum Basler Straße 143, 79540 Lörrach Tel. 0049 07621 415 150, www.dreilaendermuseum.eu Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 11 – 18 Uhr

Freitag, 8. Februar 2019, 19.00 Uhr Projektfest Inspiration 6 „Porträts und Selbstporträts“ Kunst betrachten, sich inspirieren lassen und selber kreieren – über Grenzen und Vorurteile hinweg. Musik: Engels Haus Band (Hertingen). Theater: Dieses Blicken (Tempus fugit, Lörrach) Im Hebelsaal, Eintritt frei.

Freitag, 15. Februar 2019, 19 Uhr Vernissage der Sonderausstellung ‚ schriftlich: Bild. Kalligrafie. Zeichen ‘ des Vereins Bildende Kunst Lörrach im Dreiländermuseum Mit Grußwort von Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić 15. Februar – 17. März 2019 (Vernissage: Freitag, 15. Februar 2019, 19 Uhr) schriftlich: Bild. Kalligrafie. Zeichen Kalligrafie, Druck, Installation, Video, Fotografie Die Verwendung von Schrift als gestalterisches Element in der bildenden Kunst ist eine Errungenschaft des 20. Jahrhunderts. Beginnend bei den Kubisten, über die Surrealisten, Dadaisten und die Pop Art wird Schrift bis heute in unterschiedlichster Form in den bildnerischen Prozess einbezogen. Einzelne Buchstaben, Wort- und Satzfragmente waren und sind Bestandteil graphischer, malerischer und auch plastischer Werke. Die Ausstellung des Vereins Bildende Kunst Lörrach zeigt auf, wie facettenreich und differenziert Sprache und Schrift heute als künstlerische Mittel genutzt werden. Gezeigt werden Werke von Sigrid Artmann (Luwigsburg/D), Arno Dietsche (Grenzach/D), Heidi Gassner (Bern/CH), Denise Lach (Huningue/F) und N.O.Madski (Hamburg/D).

chickenhouse im Ochsen in Maulburg   Chickenhouse wurde im1989 von Fritz Gerber und Urs Thomann als Rock-Coverband gegründet. Im Jahr 2003 unterzog sich die Band einer kompletten Metamorphose, als Sänger Andy Zaugg und Gitarrist Jim Bows dazukamen. Der rohe Blues-Rock Sound, kombiniert mit den Songs von Jim Bows, gibt Chickenhouse ihren urtypischen Ausdruck und schon bald entstand ihre erste CD „Wild Child“. Die Band bekam den Ruf einer eindrucksvollen Liveband, wie Journalistin Esther Staub in ihrer Konzertkritik schrieb: „ Die vier Männer spielten vom ersten bis zum letzten Moment mit einer unglaublichen Kraft und Präzision “ Der Mix von hochenergetischem Rock n’ Roll und gefühlvollen Balladen gewann auch die Aufmerksamkeit der schottischen Rockband Nazareth, die Chickenhouse seit 2005 einladen, sie bei ihren Schweizer Konzerten zu unterstützen. 2008 spielte Chickenhouse ausserdem auch an einigen der deutschen Shows der Nazareth 40th Anniversary Tour. Im Jahr 2006 veröffentlichte Chickenhouse ihre nächste CD „She’s A Lady“, deren berüchtigtes Cover mit der nackten, tätowierten Lady bald Kultstatus erreichte. Sie produzierten auch ihren ersten Videoclip zum Song„Bluesman“, der zum meistgefragten Clip …

Samstag, 16. Februar 2019, 15.00 – 16.30 Uhr Kinderprogramm im Museum: Gespenster Führung in der Dreiländerausstellung mit Kräuterpädagogin Sigrun Hecker Für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Anmeldung beim Besucherservice unter 0(0 49) 7621 415 150. Unkostenbeitrag: 3 €

Osterkonzert mit der Trachtenkapelle Todtnauberg unter der musikalischen Leitung von Ralph Stellbogen und der Stadtmusik Schönau unter der Leitung von Stadtkapellmeister Peter Lastein Das Konzert ist seit vielen Jahren der Saisonauftakt. Freuen sie sich auf ein Abend mit traditioneller und moderner Blasmusik.

Als Putzfrauen eroberten Petra Binder und Doris Reichenauer die süddeutsche Kabarett-Welt. Inzwischen sorgen die beiden Damen des schwäbischen Duos „Dui do on de Sell“ kontinuierlich für ausverkaufte Hallen und begeisterte Zuschauer. In ihrem Programm „Das Zauberwort heißt BITTE!“ lassen die beiden Schwertgoschen die Kittelschürzen hinter sich und werfen einen kabarettistischen Blick durch anderer Leute Küchenfenster. Dabei kommt zutage, was sonst säuberlich hinter wackelnden Vorhängen verborgen bleibt: Nörgelnde Ehemänner, die nur durch ihre Kofferpack-Inkompetenz vor dem Rauswurf bewahrt werden. Yoga-Ausflüge, um den fortschreitenden körperlichen Verfall aufzuhalten. Und Angst vor verfrühten Oma-Freuden, weil der Sprössling das Thema Verhütung heutzutage nur noch anhand von Internet-Metaphern kapiert. In „Das Zauberwort heißt BITTE!“ geben Petra Binder und Doris Reichenauer auf brillante Weise die schwäbische Variante der Desperate Housewives und machen jeden Gang zum Therapeuten überflüssig. Denn die Kreuzung aus Lästerstunde und Comedy-Talk ist grandios unterhaltsam und vor allem: herrlich authentisch. Veranstalter: Media Veranstaltungsgesellschaft mbH & Co. Ticket Service KG

Die Kneipen-Nacht! Bei der Kneipennacht wird wieder das Nachtleben pulsieren, wie kaum an einem anderen Tag und sich die gesamte Städte und Gastronomielandschaften in eine einzig große Party- und Musikmeile verwandeln. Überall in dieser Nacht werden Clubs, Cafes, Bars, Bistros, Kneipen und Restaurants ein breit gefächertes und abwechslungsreiches Musikprogramm für Jung und Alt anbieten und den Gästen einen unvergesslichen Abend mit viel Livemusik unterschiedlichster Künstler bereiten. Ob Blues, Rock’n’Roll, Salsa und Latinmusic, Rockcovers und Oldies, Country und Schlager, Funk, Soul und Rockabilly – bei der Kneipennacht ist für jeden Geschmack und jedes Alter wieder etwas dabei. Freuen Sie sich auf viele Stunden handgemachte Livemusik, auf ein interessantes und abwechslungsreiches Programm, Promotionaktionen und attraktive Gewinnspiele…

Jahreskonzert Trachtenkapelle Brandenberg Blasmusik vom Feinsten beim musikalischen Höhepunkt im Vereinsjahr. Kommen Sie vorbei in die liebevoll geschmückten kleine Turnhalle in Todtnau. Lassen sie sich verzauben von tradtioneller Musik mit Märschen, Polkas und Walzern bis hin zu moderner Blasmusik. Einlass ab 19 Uhr

Während der Schweizer Rösti bereits über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist, schlummert inmitten des Hochschwarzwaldes eine Variation, welche in diesem Sommer in der ganzen Region zum kulinarischen Genuss wird: der Brägel. Dieser besteht in der Grundversion aus gekochten, geraspelten Kartoffeln, wird beidseitig gebraten und gut mit Pfeffer und Salz gewürzt. Die Todtnauer Gastronomen bewirten mit „Brägel für alle“ ab 16 Uhr.

Herzlich willkommen zum bufedo® Burgfestival, das wir erstmals in Kooperation mit der Stadt Wehr veranstalten werden. Die Burg Werrach, die in Wehr im Volksmund liebevoll „Schlössle“ genannt wird, ist eine traumhafte Location für ein Festival. Hier bieten wir ein Programm, bestehend aus Kunst, Kultur und Konzerten an. Auch kulinarisch kommen die Besucher auf ihre Kosten. Food Trucks bieten ihre entsprechenden Köstlichkeiten an. Das Festival Wehr öffnet am Samstag, 1. Juni 2019, 12:00 mit einer Kunstausstellung, dem Beertalk und einer offenen Bühne die Tore. Der Höhepunkt der Veranstaltung findet um 21:00 Uhr mit dem Konzert von Fools Garden statt. Als Vorgruppen spielen bereits um 17:00 MANICAN und um 19:00 x-bluesive. Im Anschluss an die Konzerte findet um 24:00 Uhr eine atem-beraubende Feuershow statt. Mit dem Burgfestival sprechen wir jeden an, der Lust auf Festival-Stimmung in besonderer Umgebung hat. Für Besucher, die mit dem PKW kommen, sind Parkplätze in der Nähe des Geländes ausgeschildert. Tickets gibt es über unseren Onlineshop unter: www.bufedo.de Wir freuen uns bereits jetzt auf das Burgfestival Wehr Das Bufedo Team und die Stadt …

Fr, 12.07.2019 // 20:00 Uhr // Einlass 18:30 Uhr >> ROLAND KAISER // mit Band <<   Mit Beginn der Sommer-Saison 2019 können sich die Fans aus ganz Deutschland erneut auf einen unvergesslichen Roland Kaiser Open Air-Sommer freuen. Für 2019 stehen bereits einige Konzert-Highlights fest, an denen Roland Kaiser mit seiner spielfreudigen 14-köpfigen Live-Band für fantastische Stimmung unter freiem Himmel sorgen wird. Die Konzert-Sommer-Saison wird auf dem Domplatz in Erfurt (01.06.) eröffnet, führt weiter nach Kamenz (08.06. und Zusatztermin am 09.06.) über Rostock (14.06.), Büsum (15.06.) und Chemnitz (27.07.) bis nach Coburg (15.08.), in die Waldbühne Berlin (23.08.) sowie Beverungen (06.09.). Zweifelsohne gehört das Konzert in der Berliner Waldbühne bereits jetzt schon zu den Sommer-Favoriten schlechthin. 2018 trat der Erfolgskünstler erstmals überhaupt auf der schönsten Live-Bühne Europas auf und erfüllte sich damit einen Lebenstraum. Dieser wird im August 2019 fortgesetzt. Darüber hinaus gehören auch alle anderen Open Air-Termine in den Terminkalender eines jeden Roland Kaiser Fans. Bei den Open Air-Konzerten erwartet die Zuschauer ein zweieinhalbstündiges Hitfeuerwerk, das Roland Kaiser mit seiner fantastischen Live-Band präsentiert. Auch …