Alle Artikel in: Begeisterndes & Kultur

Kommunale Mitteilung - meinWiesental.de

Quartiersfest Neumatt auf dem Spielplatz an der Hammerstraße

Lörrach. Am Freitag, 12. Oktober findet zum dritten Mal das Quartierfest Neumatt auf dem Spielplatz an der Hammerstraße statt. Von 14 bis 17 Uhr bieten die Einrichtungen, Schulen und Gruppen aus dem Neumattquartier ein buntes Programm sowie Essen und Getränke. Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić wird die Gäste um 14 Uhr begrüßen und das Fest eröffnen. Zum Abschluss findet um 17 Uhr der von City Sports organisierte „Grenzenlos Lauf“ statt.

Filmabend: Halt auf freier Strecke

Filmabend: Halt auf freier Strecke

Das Scala-Kino und die Ambulante Hospizgruppe in Schopfheim begehen den Welthospiztag Am 13. Oktober findet der Welthospiztag statt, der in diesem Jahr unter dem Motto „Weil du wichtig bist!“ steht.

Gewinner des kleinen Jubiläums auf dem Kürbismarkt

Gewinner des kleinen Jubiläums auf dem Kürbismarkt

Lörrach. Zum kleinen Jubiläum des Kürbismarktes besuchten wieder zahlreiche Gäste den Kürbismarkt, der am 6. und 7. Oktober im Rahmen des Herbstfestes von Pro Lörrach stattfand.

Thematische Führung: „Obertüllingen – ein wunderschöner keltischer Ort“

Thematische Führung: „Obertüllingen – ein wunderschöner keltischer Ort“

Lörrach. „Obertüllingen – ein wunderschöner keltischer Ort“, lautet der Titel der nächsten öffentlichen Gästeführung am Freitag, 12. Oktober um 16 Uhr mit Gästeführerin Siegrid Schulte. Treffpunkt ist am Alten Dorfbrunnen in Tüllingen.

Kulinarische Herbstwochen in der Schwarzwaldregion Belchen

Themenschwerpunkt liegt auf Kürbis und Wild Das ganze Jahr über laden die Gastronomen der Schwarzwaldregion Belchen dazu ein, sich die Köstlichkeiten der aktuellen Saison auf der Zunge zergehen zu lassen. Passend zu den jeweiligen kulinarischen Themen werden Wanderungen angeboten; natürlich immer mit kleinen, genussvollen Highlights. Ab dem 13. bis 26. Oktober bereichern köstliche Kürbis- und Wildgerichte die Speisekarten folgender Gastronomiebetriebe: Hotel Belchen-Multen in Aitern, Gasthaus Eiche in Utzenfeld, Café Goldmann in Schönau, Landgasthaus zum Hirschen in Fröhnd, Belchenhotel Jägerstüble in Aitern, Gasthaus zur Tanne in Tunau und das Gasthaus Vier Löwen in Schönau. Umrahmt werden die kulinarischen Wochen von insgesamt fünf verschiedenen Themenwanderungen in traumhaft schöner Landschaft. Die Termine sind auf der Homepage unter www.schwarzwaldregion-belchen.de ersichtlich. Info: Die Kulinarik-Broschüre ist kostenlos bei den Tourist-Information der Schwarzwaldregion Belchen erhältlich: Tourist-Information Schönau Neustadtstraße 79677 Schönau im Schwarzwald Tel.: +49 (0)7673 / 918130 Tourist-Information Wieden 1 Kirchstraße 2 79695 Wieden Tel.: +49 (0)7673 / 303 Oder direkt im Internet unter http://schwarzwaldregion-belchen.de/de/prospekt/ Eine Mitteilung der Schwarzwaldregion Belchen / Tourist-Information Schönau

Vertreter der Stadt Ravensburg zu Gast im Lörracher Rathaus

Vertreter der Stadt Ravensburg zu Gast im Lörracher Rathaus

Lörrach. Vertreter der Stadt Ravensburg und des „Wirtschaftsforums Pro Ravensburg“ waren am Donnerstag, 04. Oktober zu Gast in Lörrach. Die Exkursion diente zum Erfahrungsaustausch rund um die Themen Stadtentwicklung sowie Handel und Gewerbe.

Die geehrten Dozentinnen und Dozenten: vorne kniend v.l.n.r. Jacqueline Roth-Obrist, Christiane Wisniewski, hinten v.l.n.r. Katrin Nuiro (VHS), Gabi Andlauer, Marie-ThérèseSarramagnan, Walter Mosquera, Daniala Praino, Laurene Thompson

Für ihre Treue geehrt

Im Rahmen des diesjährigen Kursleiter-Frühstücks der Volkshochschule Schopfheim konnten einige Kursleiterinnen und Kursleiter für ihre lange Lehrtätigkeit bei der Volkshochschule geehrt werden.

Kommunale Mitteilung - meinWiesental.de

Fotoausstellung: In- und Aussichten in der Schwarzwaldregion Belchen

von Freitag, den 19.10.2018 bis Sonntag, den 04.11.2018 Die Wiesentäler Kulturwochen der Stadt Schönau im Schwarzwald finden nun bereits zum vierten Mal im Bürgersaal statt. Wieder konnten heimische Künstlerinnen und Künstler dafür gewonnen werden.

Biosphären-Fest 2019 steigt in Todtnau

Biosphären-Fest 2019 steigt in Todtnau

Lenkungskreis des Biosphärengebiets Schwarzwald tagt in Schönau // Rahmenkonzept für das Biosphärengebiet in Vorbereitung

Hand in Hand – Ausstellung Galerie Haus Sonne - Foto Kristoff Meller

Hand in Hand – Ausstellung Galerie Haus Sonne

Lörrach. Bilder aus dem Shuttle-Bus Kunstprojekt, die im Rahmen der Kulturnacht Lörrach-Weil am Rhein im Mai zwischen Publikum und Künstlerinnen und Künstlern der Schönfärberei entstanden, werden seit Montag, 17. September in der Galerie Haus Sonne ausgestellt.

Farben machen Kinder froh, und Erwachsene ebenso.

Im Schopfheimer Stadtpark gibt es schon seit einer Weile eine Wand, die für Graffiti durch das Juz freigegeben wurde. Sie grenzt an einen Spielplatz und war wirklich nicht der schönste Anblick. So fanden jetzt zwei Sprüher zusammen, die etwas Kinderfreundliches an diese Wand sprühen wollten. Die Idee war schnell geboren und ebenso das Motiv aus dem Kinderbuch: „Wo die wilden Kerle wohen“, von Maurice Sendak .

Der letzte Sprung ins Becken – die Schopfheimer Freibadsaison geht zu Ende

Am Sonntag, den 9. September 2018 wird der Bürgermeisterkandidat Josef Haberstroh  mit den anwesenden Gästen die Freibadsaison beschließen und den letzten Sprung vom Sprungturm in dieser Saison machen. Erleben kann man einer der Bürgermeisterkandidaten und seinen Abschlusssprung von 17.00 – 18.30 Uhr. Der noch frische Herbst zeigt sich laut Wettervorhersage morgen noch einmal von seiner sonnigsten Seite, es soll ganze 12 Sonndenstunden geben. Vielleicht verirren sich noch weitere Kandidaten zur Wahl für das höchste Amt im Schopfheimer Rathaus? Kommen Sie morgen noch einmal ins Schopfheimer Freibad und genießen Sie den Spätsommer in seinen letzten Zügen!

slowUp Basel-Dreiland mit neuer Route durch Lörrach

Lörrach. Die Route des 12. slowUp Basel-Dreiland verläuft am Sonntag, 16. September zum fünften Mal durch Lörrach. Beim slowUp kann die Bevölkerung mit Fahrrädern, Inlineskates oder zu Fuß die für den motorisierten Verkehr gesperrten Straßen einmal anders erleben. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer entlang der Strecke werden um Verständnis für gewisse Beeinträchtigungen gebeten.

Mit Begeisterung & Kreativität am Belchen restauriert

Acht Kinder und Jugendliche haben zwei Tage an dem von Kindern erdachten und gestalteten Belchenerlebnisweg gearbeitet und dabei gesägt, gehämmert, geschraubt und viele tolle neue Ideen entwickelt und umgesetzt.

Noch Plätze frei für VHS-Genussreise im Herbst

„Kirchen-Klöster und Genuss“ – unter diesem Motto steht die Studienreise der VHS Schopfheim, die in diesem Herbst das malerische Burgund erkundet. Neben Zeugnissen der romanischen Baukunst steht das Burgund für vielerlei Genüsse – Senf, Cassiscreme, Wein und gutes Essen – auch dies kommt bei dieser Reise nicht zu kurz. Für die Busreise, die die VHS in Zusammenarbeit mit VölzReisen anbietet, gibt es noch freie Plätze. Der Reisetermin 31.10. bis 04.11.2018 liegt in den Herbstferien. Übernachtet wird in Dijon, von dort aus werden auch andere sehenswerte Orte wie zum Beispiel Beaune erkundet. Auf der Rückfahrt wird in der Uhrenstadt Besançon für eine Stadterkundung ein kurzer Zwischenstopp eingelegt. Das ausführliche Reiseprogramm ist auf der Internetseite der VHS Schopfheim ersichtlich und kann beim VHS-Büro unter 07622/6739180 angefordert werden. Passend zur Reise bietet die VHS am 10.10.2018 einen Kochkurs „Zu Gast in Burgund“ an . Auch hierfür kann man sich noch anmelden. Eine Mitteilung der VHS Schopfheim

Endspurt für „RedBalloon – The Tower“ in Lörrach

Die Vorbereitungen der Fachfirmen und Zulieferer laufen auf Hochtouren, in drei Wochen ist es soweit: Burg Rötteln wird vom 14. bis 16. September zum Kunstprojekt des Künstlers Klaus Kipfmüller und zur abendlichen Event-Location mit bildender Kunst, Musik, Magie, Häppchen und Getränken. Der mit 5200 roten Ballons ummantelte, abends angestrahlte und mit Klängen bespielte Bergfried wird das Wahrzeichen Lörrachs für kurze Zeit in neuem Licht erstrahlen lassen. Um jedem Wetter zu trotzen, entsteht ein überdachtes „Art-Village“ auf der Unterburg. Erleben kann man das Ereignis auf verschiedene Art und Weise: Zu den frei zugänglichen Zeiten oder beim „Special Event“ am Samstagabend  im überdachten „Art-Village“ mit Zugang zur Plattform unterhalb des Turms.

Kulturstadt Schopfheim

Die Schopfheimer Marktmusiken haben sich im Laufe der Jahre fest im Sommerleben der Markgrafenstadt etabliert. Und Samstag für Samstag lockt die Alte Kirch St. Michael ein zahlreiches Publikum, das sich immer wieder dem Zauber dieses wunderbaren Raums hingibt. Regelmäßig finden auch Feriengäste den Weg zu den Konzerten zur Marktzeit. „Das ist wunderschön hier und die Musik erwacht zu neuem Leben in dieser Kirche“, zeigte sich am vergangenen Wochenende ein Gast aus Holland begeistert. Und im Konzertraum sind auch schon langjährige Freundschaften zwischen Gästen und Einheimischen entstanden. In jedem Fall stärken diese Konzerte den Ruf von Schopfheim als lebendiger Kulturstadt. Der Cellist Martin Angell (Ibach) und der Organist Stephan Kreutz (Villmergen / Schweiz) setzten am letzten Augustwochenende mit der Aufführung von Werken unter anderem von Bach, Fauré und  Saint-Saëns ein weiteres Konzert-Highlight, zu welchem die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt war. Weitere Termine finden Sie (hier) in unserem Terminkalender.

Die Zukunft bleibt spannend.

Nachdenklich und in die Musik vertieft hat Bürgermeisterkandidat Dirk Harscher die Schopfheimer Marktmusik am vergangenen Wochenende in der Alten Kirche St. Michael genossen.

Josef Haberstroh: „Ich will auch ein Schopfheimer werden“

Applaus für Schopfheim

Josef Haberstroh nimmt Kontakt auf: Auf dem Schopfheimer Wochenmarkt und bei der Schopfheimer Marktmusik macht sich der neu in den Wettbewerb eingestiegene parteilose Bürgermeisterkandidat, der von der örtlichen CDU unterstützt wird, mit der Stadt und ihren Bürgern vertraut.

150 neue Fahrradabstellmöglichkeiten in Schopfheim

Die Fahrradfahrer in Schopfheim dürfen sich freuen. Die Stadt hat insgesamt 150 zusätzliche Parkplätze für Räder geschaffen. Vorangegangen waren Beschlüsse im Arbeitskreis Innenstadt und im Gemeinderat, die nun seit 2015 sukzessive umgesetzt worden sind. Die Verwaltung hat bei der Umsetzung vor allem den Bedarf und die Wünsche der Nutzer berücksichtigt. So wurden u.a. zusätzlich 12 neue Fahrradboxen am Bahnhof eingerichtet, die sich großer Beliebtheit erfreuen und die direkt online auf www.bikeandridebox.de zu mieten sind. Nach Auskunft des Betreibers ist die Hälfte der Boxen bereits durch eine Jahresvermietung belegt. Bei den neuen Fahrradabstellanlagen wurde besonders viel Wert auf den richtigen Standort und die vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V.) empfohlene Qualität gelegt. Vor allem im Bereich der Pendler war Handlungsbedarf vorhanden und der begrenzte Parkraum in Schopfheim wird seit der Einrichtung der neuen Fahrrad-Abstellanlagen nun effizienter genutzt. Die neuen Fahrradabstellmöglichkeiten sind überall im Stadtgebiet verteilt: Park + Ride Parkplatz Schopfheim-West 54 Fahrradständer Dr. Max Picard Platz (beim Tafelladen) 6 Fahrradständer Rathaus, Hauptstraße 23 (gegenüber der Bäckerei Heitzmann) 6 Fahrradständer Durchgang zwischen Rathaus, Hauptstraße 23 und …

Baden erlaubt – auf eigene Gefahr.

Der Sommer geht weiter. Baden in den natürlichen Gewässern der Region ist so für viele erste Wahl beim Abkühlen. Während in der Schweiz das Baden in der Wiese vorerst verboten bleibt, gilt das für den Abschnitt zwischen Stetten und Todtnau nicht.

Gästeführerschulung in Lörrach – Seminar mit der VHS Lörrach

Lörrach. Die Stadt Lörrach bietet in Kooperation mit der VHS Lörrach eine Weiterbildung für Gästeführer in zwei Semestern an.

100.000 Besucher im Parkschwimmbad

Lörrach. Am Mittwoch, 08. August waren Bianca Reichelt und ihre drei Kinder sowie zwei befreundete Kinder die 100.000 Besucher des Parkschwimmbads in Lörrach. Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić, Wolfgang Droll, Betriebsleiter Stadtwerke, und Bademeister Frank Gaude, übergaben den Gewinnern eine Familienjahreskarte für das Hallen- und Parkschwimmbad. Aufgrund des heißen Sommers wurde die 100.000er Marke diese Saison schon sehr früh erreicht. „Wir freuen uns, den Bürgerinnen und Bürgern eine Abkühlung und einen Platz zum Entspannen bieten zu können. Bei den hochsommerlichen Temperaturen, welche Lörrach derzeit heimsuchen, ist ein Sprung ins kühle Becken eine willkommene Erfrischung für Jung und Alt. Zudem bietet das Parkschwimmbad mit zahlreichen Sport- und Spielmöglichkeiten ein attraktives, abwechslungsreiches Angebot, auch bei nicht ganz so gutem Wetter“, so Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić. Die Freude bei den Gewinnern war riesengroß, Bianca Reichelt und die Kinder Zoe, Mila, Coco, Nandi und Thando im Alter von zwei bis zwölf Jahren freuen sich das vielfältige Angebot des Bades in nächster Zeit noch öfters zu nutzen. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Haben Vögel Durst?

Wie überstehen Vögel eigentlich die Hundstage? Diese Frage stellt ich spätestens, wenn unsereins nach der nächsten kalten Wasserflasche aus dem Kühlschrank greift, und vor dem Fenster ein Piepmatz im Schatten der Zweige eifrig Läuse von den Blättern pickt.

36 Grad und es wird noch heißer

Angenehme Wärme oder unerträgliche Hitzewelle. Was klar ist, die freien Sommerferientage werden im Schwimmbad verbracht. Doch mit welchem Risiko? Handtuch, Sonnencreme, Bikini, Badehose geschnappt und ab geht es ins Freibad. Das ist wohl der Plan der aller meisten Menschen momentan. Doch sind die Freibäder diesem großen Andrang an Badegästen überhaupt gewappnet und leidet die Wasserqualität nicht bei dieser großen Menge Menschen? Kein Problem, sagen die Bademeister. Dank automatischen Mess-, Dosier- und Regelsystemen, Pump- und Filteranlagen und einem gut geführten Betriebstagebuch sorgen selbst die Menschenmassen für keine Schwierigkeiten. Die Bademeister selbst kontrollieren die Chlor- und pH-Werte drei Mal täglich und auch das Gesundheitsamt kommt einmal wöchentlich unangekündigt vorbei. Das sich erwärmende Wasser ist bei diesen Temperaturen üblich. Keime und Bakterien fühlen sich im warmen, seichten Wasser allerdings besonders wohl. Es bietet einen wunderbaren Nährboden für Infektionen. Durchfall, Übelkeit, Hautausschlag, Fußpilz oder etwa eine Bindehautentzündung werden unter dem Namen Schwimmbad Infektion zusammengefasst. Trotzdem bringen die Bademeister diese Symptome nicht in Verbindung mit den Wasserwerten und der Wasserqualität der Schwimmbäder. Übelkeit und Schwindel werden meist durch einen Hitzeschlag …