- Stadt Schopfheim, Kommunale Mitteilungen, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Themenabend über Eigenstromnutzung und Energieeffizienz in Unternehmen

Energieeffizienz allgemein und Eigenstromerzeugung aus Photovoltaik und Blockheizkraftwerken stehen im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung für Unternehmen am 21. Juni, ab 17 Uhr im Rathaussaal Schopfheim organisiert von der Kompetenzstelle Energieeffizienz KEFF und der Stadt Schopfheim.

Die Stadt Schopfheim hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Energieverbrauch maßgeblich zu reduzieren, um die CO2-Emissionen einzudämmen. Jedoch werden nur 2% des gesamten CO2-Ausstoßes in der Stadt von kommunalen Liegenschaften verursacht. Einen großen Anteil haben, neben den privaten Haushalten (42%), auch das verarbeitende Gewerbe, Handel, Dienstleistungs- und andere Betriebe mit insgesamt 38%. Die Klimaschutzziele können also nur erreicht werden, wenn sowohl die Stadt als auch Privatpersonen und Unternehmen an einem Strang ziehen. Daher engagiert sich die Stadt dafür, diese Zielgruppen über Einsparungsmöglichkeiten und Energieeffizienz zu informieren und aufzuklären.

Bei der Erstellung des Klimaschutzkonzepts der Stadt Schopfheim wurde bereits in einem Workshop mit Unternehmern erarbeitet, was aus deren Sicht besonders wichtig ist, um Energie und CO2 einsparen zu können. Als zentral hatten sich dabei die Themen Energieeffizienz und Förderangebote, effiziente Beleuchtungserneuerung, z.B. durch LED, aber auch Technologien wie Kraft-Wärme-Kopplung und Speichermöglichkeiten für Strom herausgestellt.

Einige dieser Themen greift die Infoveranstaltung am 21. Juni auf, zu der die Kompetenzstelle Energieeffizienz Hochrhein-Bodensee (KEFF) und die Stadt Schopfheim gemeinsam einladen. Die KEFF unterstützt kleine und mittelständische Betriebe in der Region dabei, das technische und wirtschaftliche Potenzial im Bereich Energieeffizienz zu heben. Dabei wird der einzelne Betrieb von den Effizienzmoderatoren der KEFF individuell analysiert und gezielt die geeigneten Fachexperten, sowie passende Fördermittel zur Optimierung von betrieblichen Prozessen und von technischen Strukturen vermittelt und deren Umsetzung begleitet. Das Angebot der KEFF ist kostenlos und unabhängig.

Beim Themenabend stellen Experten verschiedene Möglichkeiten für Effizienzsteigerungen im Unternehmen vor. Insbesondere gibt es Fachvorträge zu Photovoltaik und Blockheizkraftwerken für den Eigenstromverbrauch. Dass solche Maßnahmen auch in der Praxis funktionieren, und wie sie erfolgreich umgesetzt wurden, zeigen mehrere Beispiele aus so unterschiedlichen Betrieben wie dem Modehaus Schild in Günzburg, der Profiltech Spezialmaschinen GmbH in Lörrach und der MEGU Metallguss Obermeier GmbH in Schopfheim.

Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Themenabend über Eigenstromnutzung und Energieeffizienz in Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.