Alle Artikel mit dem Schlagwort: Konzert

Wieder zurück: Amore e Som in Schopfheim!

Für diejenigen, die nach den Pfingstferien das Fernweh packt und der Wunsch wieder zurück in die südlichen Länder zu fliegen drängt, empfehlen wir den Konzertbesuch von Amore e Som (zu deutsch: Liebe und Sound). Die Musiker holen Sie in das Urlaubsfeeling zurück: mit einer Mischung aus Chamamé, Samba, Milonga, Bossa Nova und Afro-Samba entführen sie Sie in die Rythmen Lateinamerikas. Entstanden ist Amore e Som aus einer Partnerschaft zwischen dem Gitarristen Gabriel Selvage (7-String Guitarre) und der Sängerin Alana Moraes. Die beiden erfahrenen Musiker sind in Harmonie und Zusammenspiel ideal aufeinander abgestimmt. Das Resultat davon liegt auf der Hand: Mit Amore e Som haben die Musiker nicht nur in Brasilien einen außerordentlichen Erfolg feiern dürfen, sondern begeistern seit 2014 auch auf ihrer Tournee durch Europa und China und lassen uns in der Region die Einflüsse aus Brasilien, Argentien und Uruguay hören und spüren. Diesen Freitag dürfen wir sie zum zweiten Mal in der St. Agathen Kirche in Schopfheim-Fahrnau begrüßen. Ihre Ausbildung starteten beide Musiker bereits mit jungen Jahren in ihrem Heimatland Brasilien: Mit 13 Jahren …

Musikverein Maulburg geht neue Wege

Neue Veranstaltungsreihe „Musik trifft Arbeit“ startet am 24. Juni 2017 Maulburg (hf). Der Musikverein Maulburg geht neue, innovative Wege. Am Samstag, 24. Juni 2017, findet um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) das erste Konzert der neuen Reihe „Musik trifft Arbeit“ in der Fertigungshalle der Firma Holzbau Blum in Maulburg statt. Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 3. Juni von 8.30 bis 12 Uhr vor Hug’s Frischemarkt auf dem Maulburger Rathausplatz. „Die Idee zu der neuen Reihe haben wir im Kreis der Aktivmusiker schon seit einiger Zeit diskutiert“, erzählt Detlev Beck, der Vorsitzende des Musikvereins Maulburg. „Der Grundgedanke ist: warum müssen die Menschen immer zu Veranstaltungen in die Halle kommen. Warum kann die Musik nicht zu den Menschen dort gehen, wo sie leben und arbeiten?“ Daraus entwickelte sich die Idee, Konzerte zusammen mit Maulburger Firmen in den Geschäftsräumen der Unternehmen anzubieten und dabei nach Möglichkeit auch neue Interessenten für Musikveranstaltungen zu gewinnen. Das erste Konzert dieser Reihe findet unter dem Motto „genial rustikal“ in der Fertigungshalle der Firma Holzbau Blum an der Belchenstraße in Maulburg statt. Passend …

Großartiges Jubiläums-Doppelkonzert in Aitern

Trachtenkapellen von Aitern und Oberried begeistern das Publikum Aitern (hf). Mit einem Doppelkonzert der Trachtenkapellen aus Aitern und Oberried bescherte die Kapelle aus Aitern im Jahr ihres 50-jährigen Jubiläums ihren treuen Anhängern Blasmusik vom Feinsten. In ihrer Begrüßung hatte die Vorsitzende Manuela Kohler den Gästen ein Konzert mit abwechslungsreichen Titeln versprochen, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei sei. Der gewaltige Applaus des Publikums nach dem von beiden Trachtenkapellen gemeinsam gestalteten grandiosen Finale zeigte, dass sie nicht zu viel versprochen hatte. Die Trachtenkapelle Aitern unter der bewährten Leitung von Reinhard Schelshorn eröffnete mit der böhmisch-mährischen Polka „Ein halbes Jahrhundert“, passend zum Jubiläum des Vereins. In der folgenden Komposition „Crith Mohonadh“ entführten die Musiker ihr Publikum zu einer musikalischen Stimmungsreise nach Schottland. In eindrücklichen Klangbildern wurden die einsame Hochlandschaft, die rauen Bedingungen des Lebens in Schottland und die Fröhlichkeit ihrer Menschen lebendig. Dann setzte das Orchester zum ersten Höhepunkt an. Im besten Big-Band-Sound intonierte das Aktivorchester das  Robbie-William-Medley „Let me entertain you“, dem die Register der Saxophone und Trompeter mit brillanten Solo-Einlagen weitere Glanzlichter aufsteckten. Das …

27. Hochschwarzwälder Jazzsommer – 7 Gigs vom Feinsten

Traditioneller Jazz, Swing, Dixie, Blues, Boogie Woogie und Bar-Jazz an außergewöhnlichen Orten. Beim Hochschwarzwälder Jazzsommer präsentieren sich vom 2. Juni bis 14. Juli 2017 Topmusiker auf sieben unterschiedlichen Bühnen. Hinterzarten, 08.05.2017: Bei der 27. Auflage des Hochschwarzwälder Jazzsommers, vom 2. Juni bis 14. Juli 2017, stehen sieben Konzerte auf dem Programm. Neben Klassikern wie Papa Klaus und seine Jazzmen sowie der Black Forest Jazz Band, dürfen sich die Besucher auch auf Thomas Scheytt als Solo-Gig, das W.E.B.Trio mit Bar-Jazz, die Swany Feet Warmers mit lockerem Dixie und Zut Alors mit Gypsy Swing sowie auf das Andrea Mayer dos Santos Quartett freuen. Der Hochschwarzwälder Jazzsommer lockt auch dieses Jahr mit einer bunten Mischung aus individueller oder kollektiver Stilistik, Improvisationen und eigenen Interpretationen der verschiedensten Jazz-Genres. Dazu kommt die besondere Akustik an außergewöhnlichen Orten, wie zum Beispiel dem Treppenwinkel im Kloster Riedern am Wald, oder der Bruggerschen Säge in Titisee. Den Auftakt macht am Freitag, 2. Juni 2017, die Jazzsängerin Andrea Mayer dos Santos, begleitet von Piano, Kontrabass und Schlagzeug, mit einer Hommage an die legendäre Ella …

Frühling erwacht mit einem grandiosen Feuerwerk anspruchsvoller Melodien

Herbert Kaiser und der Johannes-Chor Todtnau setzen neue Maßstäbe Todtnau (hf). Draußen regnete es in Strömen, aber das tat dem Konzert des Todtnauer Johannes-Chors unter dem Motto „Frühlingserwachen“ keinen Abbruch. Tatsächlich präsentierte sich dieses Konzert, in dem der musikalische Leiter Herbert Kaiser im Grunde drei einzelne Konzerte harmonisch vereint hatte, als ein Gesamtkunstwerk in dem Herbert Kaiser mit seinen Sängerinnen und Sängern einen neuen Maßstab in der Chormusik gesetzt hat. In drei Teilen stellte der musikalische Leiter den Johannes-Chor, den Gospel-Chor und den Männer-Chor mit ihren jeweils eigenen musikalischen Schwerpunkten vor und kreierte mit eigenwilligen Höhepunkten ein Chor-Konzert, das keine Wünsche offen ließ und vom begeisterten Publikum mit überwältigendem Beifall gefeiert wurde. Im ersten Teil des Konzerts bewegte sich der Johannes-Chor noch in gewohnten Bahnen. Mit „der Mai ist gekommen“ und „Horch was kommt von draußen rein“ wurde der (hoffentlich bald) kommende Frühling begrüßt. Doch schon das folgende „Sah ein Knab ein Röslein stehn“ mit dem gefühlvollen Solo von Uschi Dutschke ließ aufhorchen. So verhalten und innig hat man Goethes Ballade lange nicht gehört. Und …

Sameday records in Concert

„Pro Lörrach lädt auch in diesem Jahr zum Frühlingsfest „Lörrach swingt“ am 29. und 30. April 2017 ein. Am verkaufsoffenen Sonntag können die Kunden einmal mehr in der Innenstadt von Lörrach einkaufen, verweilen und genießen. Gemäß dem Motto „Lörrach swingt“ treten in Kooperation mit dem Lörracher Jazzclub am Sonntag renommierte Jazz- und Swing-Bands auf. Auf fünf verschiedenen Bühnen in der Innenstadt wird Jazz, Swing und Dixie zu hören sein. Am Samstag wird ab 15.30 Uhr erstmals eine Marching Band („Funky Marching Band“) durch die Innenstadt ziehen. Neu ist am Frühlingsfest auch das Samstagabend-Konzert mit „Sameday Records“. Das eintrittsfreie Konzert auf dem Marktplatz gilt als ein Dankeschön an die Kunden und Besucher von Pro Lörrach. Vom Senser Platz über die Tumringer Straße bis zum Senigallia Platz werden sich sechs Autohäuser präsentieren. Am Sonntag berät das TRUZ, das Trinationale Umweltzentrum, in der Grabenstraße über ökologischen Gartenbau und Obstbaumschnitt, verkauft Wildblumen, informiert über Fassadenbegrünung und bietet Naturgarten-Aktionen für Kinder. Viele weitere Spaß- und Mitmachaktionen werden in der gesamten Innenstadt angeboten. Auf dem Meeraner Platz gibt es am Sonntag …

Schwungvoller Schwof in Schlächtenhaus

Musikverein verbindet Konzert mit einer Einaldung zum Tanz Steinen-Schlächtenhaus (hf). Mit einem schwungvollen Tanzabend verband der Musikverein Schlächtenhaus sein Frühjahrskonzert am Samstag in der Steinenberghalle. Unter dem Motto „Let’s dance“ hatte die musikalische Leiterin ein beschwingtes Programm von Rumba über Tango bis zu Disco-Fox zusammengestellt und forderte die Gäste in der vollbesetzten Steinenberghalle im zweiten Teil des Konzerts dazu auf, im frei geräumten Bereich vor der Bühne munter das Tanzbein zu schwingen. Eine Aufforderung, der die Gäste nur zu gerne nachkamen. Ein Blasmusik-Konzert, bei dem die Zuhörer nicht nur still auf ihren Stühlen sitzen, sondern selber auch aktiv am Geschehen teilnehmen können, hatte der musikalischen Leiterin des Musikvereins Schlächtenhaus, Klaudia Kramer, wohl vorgeschwebt als sie ihr Frühjahrskonzert unter das Motto „Lets dance“ stellte. Es war ein Konzert aus einem Guss, das den Gästen neben dem verdienten Applaus, der ausgiebig gespendet wurde, auch die Möglichkeit bot, zu den eingängigen Melodien ausgiebig das Tanzbein zu schwingen. Schon im Eingangsauftritt der Jungmusiker, der „Furiosos“, die alle schon im Aktivorchester mitspielen, klang das Motto deutlich an. Mit „Hello Mary-Lou“ …

Martin Tingvall – Solo Piano aus Schweden bei Akustik in Agathen

Ein Musiker – ein Instrument – gleichzeitig Herausforderung, Konzentration und Reduktion auf das Wesentliche. Nach fulminanten Formationen wie Yxalag mit Klezmer zu Balkan und Swing und dem FolkGrooveProjekt Tammorra aus Sizilien mit unbändiger Spielfreude auf hohem musikalischen Niveau wagt ein Künstler solo Künstler im Kirchenraum das anspruchsvolle Publikum von Akustik-in-Agathen in seinen musikalischen Bann zu ziehen. Solo hatte schon Murat Coskun – Perkussion – im 2008 und Renaud Garcia-Fons – Kontrabass im 2012 konzertiert. Und nun der schwedische Pianist Martin Tingvall: “Klavier, nur Klavier! Innig, verhalten, ergreifend schön.“ lobt  DIE ZEIT Als Martin Tingvall 2012 sein erstes Solo Album „en ny dag“ veröffentlichte, präsentierte er eine andere neue Facette, nämlich die ruhige Seite seines künstlerischen Schaffens. Die Poesie, mit der Martin Tingvall seine Hörerinnen und Hörer berührt, trifft den Nerv eines Publikums, das Informationsüberflutung und sich überbietende Superlativen für einen Augenblick auszusperren versucht. Martin Tingvall sagt , er gehe in seinen Solo-Projekten  „auf die Suche nach der Distanz. Distanz zur Schnelllebigkeit unserer heutigen Zeit, aber zum Beispiel auch die Entfernung, die entsteht, wenn man sich …

Musikverein Maulburg bringt die Alemannenhalle zum Kochen

Frühlingskonzert landet mit „The Voices“ einen grandiosen Erfolg Maulburg (hf). Ein neuer Besucherrekord beim Konzert des Musikverein Maulburg, ein souverän und schwungvoll aufspielendes Orchester, großartige Beiträge der Sängerinnen Sandy Williams und Alexandra Matthäs und standing ovations des Publikums  zum Abschluss des Konzerts da darf man schon von einem grandiosen Erfolg des Frühlingskonzerts beim Musikverein Maulburg sprechen. Dabei hatte des Konzert zu Beginn unter keinem guten Stern gestanden. Monate lang hatten Dirigent Edgar Kaiser, die beiden Sängerinnen Sandy William und Alexandra Matthäs und die Musiker sich auf das Konzert vorbereitet, das eigentlich schon zum Ende des vergangenen Jahres hätte stattfinden sollen. Aber aufgrund eines Wasserschadens in der Alemannenhalle musste es kurzfristig abgesagt werden. „Es ist extrem schwierig, einen langfristig und planvoll aufgebauten Spannungsbogen bei den Musikern aufrecht zu erhalten“, berichtete Detlev Beck, der Vorsitzende des Musikvereins in der Begrüßung. Aber das doppelte Kunststück gelang. Für das ausgefallene Jahreskonzert stellte der musikalische Leiter kurzfristig ein Kirchenkonzert auf die Beine. Und bei dem jetzt als Frühlingskonzert aufgeführten Konzert mit „den Stimmen“ war von einer fehlenden Spannung bei Musikern …

Musikverein Maulburg lädt zum Frühlingskonzert in die Alemannenhalle ein

Konzert „TheVoices“ mit Sandy Williams und Alexandra Matthäs Maulburg. Das traditionelle Frühlingskonzert des Musikverein Maulburg findet am Samstag, 1. April 2017,um 20 Uhr in der Alemannenhalle Maulburg statt. Unter dem Motto „TheVoices“ – „Die Stimmen“  tritt das Orchester des Musikvereins zusammen mit den Sängerinnen Sandy Williams und Alexandra Matthäs auf und präsentiert ein anspruchsvolles Konzert beliebter Melodien. „Da unser Jahreskonzert Ende 2016 sehr zum Bedauern unserer Musiker und unserer treuen Zuhörer leider ausfallen musste, wollen wir mit dem Frühlingskonzert etwas ganz Besonderes bieten“, erläutern der Vorsitzende des Vereins, Detlev Beck, und Edgar Kaiser, der musikalische Leiter des Orchesters. Zum einen möchte Edgar Kaiser den Musikern die Gelegenheit geben, in einem Konzert die beachtliche musikalische Entwicklung des Musikvereins Maulburg zu präsentieren. Zum anderen konnte der Dirigent Edgar Kaiser für dieses Konzert die in der Region sehr beliebten Sängerinnen Sandy Williams und Alexandra Matthäs gewinnen. „Wir haben mit den Musikern ein außergewöhnliches Programm entwickelt, bei dem aus dem Zusammenspiel unserer Musiker und den großartigen Stimmen unserer Sängerinnen ein musikalisches Gesamtbild entsteht, das unser Publikum mitreißen wird“, verspricht …