Regionales aus der Redaktion, Sport, Vereinsmitteilungen
Schreibe einen Kommentar

SV Todtnau empfängt Regionaligisten Hegauer FV

An kommenden Dienstag, 01.11.2016 trifft die Damenmannschaft des SV Todtnau um 15:00 Uhr, im Achtelfinale des Südbadischen Verbandspokal, zu Hause auf den Regionalliga Vertreter Hegauer FV. Mit dem Titelverteidiger zog der SV Todtnau das wohl schwerstmögliche Los überhaupt. Der Hegauer FV, der sich in der dritthöchsten Spielklasse im Frauenfußball sonst mit namhaften Gegnern wie dem SC Freiburg II oder dem 1. FC Nürnberg auseinander setzen muss, tritt als haushoher Favorit auf der Todtnauer Kandermatt an. Erst vor wenigen Wochen unterlag der Hegauer FV in der ersten DFB Pokalrunde dem mehrfachen Deutschen Meister und letztjährigen Champions League Halbfinalisten FFC Frankfurt nur knapp mit 0:2. Alles andere als das Ausscheiden aus dem diesjährigen Pokalwettbewerb wäre für den SVT und die Damen um Trainer Rainer Wetzel also keine Sensation, sondern vielmehr ein wahres Wunder. Alleine schon das Weiterkommen in der ersten Runde des Verbandspokals gegen den Landesligisten TSV Aach/Linz (1:1 n.V.) kann als Riesenerfolg für den Club aus dem Oberen Wiesental gewertet werden. Nun aber wartet am kommenden Dienstag (Allerheiligen) für die Damen des SVT wohl das größte Spiel der Vereinsgeschichte seit der Gründung des Frauenfußballs im Jahr 2006 in Todtnau. In diesem Spiel wird es in erster Linie darum gehen, dieses einmalige Erlebnis aufzusaugen und die Erfahrungen aus dem Spiel mit in die Zukunft zu nehmen.

Die Damenmannschaft mit dem Trainerteam würde sich über zahlreiche Zuschauer und eine lautstarke Unterstützung sehr freuen. Sorgen Sie mit Ihrem Kommen für einen würdigen Rahmen bei diesem einmaligen Pokalspiel und lassen Sie sich überraschen – vielleicht gelingt ja doch das Wunder von Todtnau!?

Eine Mitteilung des SV Todtnau e. V.

Südbadischer Verbandspokal (Achtelfinale) TV Todtnau – Hegauer FV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.