Regionales aus der Redaktion, Sport, Vereinsmitteilungen
Schreibe einen Kommentar

Start in die Neue Saison

RG Hausen-Zell startet in der zweit höchsten Liga Deutschlands

Die Vorbereitung auf die neue Saison läuft für die Ringer aus dem Wiesental auf Hochtouren.

Die erste gute Nachricht, nämlich die Vertragsverlängerung um fünf weitere Jahre durch den Hauptsponsor Badische Staatsbrauerei Rothaus, sorgte bei den RG Verantwortlichen natürlich für gute Laune. Somit sind die Aussichten für die kommende Saison aus finanzieller Sicht erst einmal weiterhin konstant. Nebenbei erwähnt ist die RG, genau genommen, eigentlich sogar aufgestiegen. Durch den Zusammenschluss der Ersten und Zweiten Bundesliga, kämpfen die Wiesentäler nun wieder in der zweit höchsten Liga Deutschlands. Was dazu kommt, durch diesen Umstand sind viele erstklassige Ringer, die in der letzten Saison in der 2. Bundesliga unter Vertrag waren, nun in der Regionalliga BW anzutreffen. Zu erwarten ist deshalb auch ein erneut ansteigendes Niveau der Kämpfe.Die RG Hausen-Zell hat sich indes auch verstärkt und mit dem Neuzugang Benny Vogt von der WKG Weitenau-Wieslet und Gergö Wöller, ehemals TUS Adelhausen, seinen Kader vergrößert. Ebenfalls wieder in den Reihen der RG kämpft der Rückkehrer Tobias Greiner.

Weitere Verstärkung bekam die RG durch ihren neuen Fitnesstrainer Jörg Schwald, der mit dem Kader ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Konditionstraining absolvierte. Auf dem Plan standen unter anderem Einheiten wie Treppenläufe, Traktorreifen schleppen oder Kleinwagen auf dem Schrottplatz zertrümmern. Ein Trainingslager beim österreichischen Erstligisten RSC Inzing wurde ebenso absolviert sowie das noch bevorstehende internationale Turnier im schweizerischen Kriessern.

Besonders stolz ist das Trainerteam mit Florian Hassler und Adrian Recorean auf die neue Partnerschaft mit der renomierten Rennbahnklinik Muttenz. Als erster deutscher Sportverein wird die RG Hausen-Zell bei ihren Heimkämpfen den Sportarzt Dr. Gerrit Behrens als Mannschaftsarzt bei ihren Heimkämpfen begrüßen dürfen.

Auch auf internationaler Ebene läuft es gut bei der der RG. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die beiden Kaderathleten Oliver Hassler und Manuel Wolfer, die international für die RG starten, für die WM in Paris in knapp zwei Wochen nominiert wurden.

Die neue Saison startet in zwei Wochen mit einem Heimkampf gegen die RKG Reilingen – Hoffenheim in der neu renovierten Stadthalle Zell. Alle Teile des Vereins freuen sich auf die anstehenden Kämpfe und sind gespannt auf die zum Teil neuen Duelle. Wenn auch Sie sich einen solchen Kampf anschauen möchten finden sie die detaillierten Informationen auf der RG Homepage www.rghausenzell.de oder bei facebook.

Eine Mitteilung der RG-Hausen-Zell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.