lecker zum Nachkochen, meinWiesental - Tipp
Kommentare 2

Spinat-Lachsrolle mit Reis und Roquefort-Soße

Zutaten für zwei Personen:

Für die Spinat-Lachsrolle:
250 g Räucherlachs, geschnitten
500 g Blattspinat, frisch
1 Ei
250 g Emmentaler
150 g Fetakäse
½ Zitrone
Salz, aus der Mühle
schwarzer Pfeffer, aus der Mühle

Für den Reis:
125 g Reis, Langkorn
Salz, aus der Mühle
schwarzer Pfeffer, aus der Mühle

Für die Sauce:
150 g Roquefort
150 g Frischkäse
200 ml Kokosmilch
Salz, aus der Mühle
schwarzer Pfeffer, aus der Mühle

Für die Garnitur:
½ Zitrone
2 Zweige Dill

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Einen Topf mit Wasser und etwas Salz erhitzen. Den Reis gar kochen.
  • Den Spinat waschen und trocknen. Das Ei aufschlagen. Den Emmentaler reiben und mit dem Spinat und dem Ei vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und beides für zehn Minuten backen.
  • Den Roquefort und den Frischkäse in der Kokosmilch auflösen.
  • Den Spinat mit dem Emmentaler aus dem Backofen holen, auf den Räucherlachs geben und mit der Roquefort-Sauce bestreichen.
  • Den Fetakäse zerdrücken und über die Sauce geben. Die Zitrone halbieren, den Saft einer Zitronenhälfte auspressen und über den Fetakäse geben. Den belegten Räucherlachs zu einer Rolle zusammen rollen und in Stücke schneiden.

Serviervorschlag:

Die Spinat-Lachsrolle mit Reis und Roquefort-Kokos-Sauce (Reis und Soße – hier nicht im Bild) auf Tellern anrichten, mit den Dillzweigen und der Zitronenhälfte garnieren und servieren.

spinat-lachsrolle-02

Rezept-Autor und Koch: Daniele Maula – Luigi´s Kochstudio

Dieses Rezept wurde auch im TV bei der „Die Küchenschlacht“
im Februar 2015 von Daniele Maula gekocht.

 

2 Kommentare

  1. Gabriell Szytar sagt

    Absolute Gaumenexplosion. Diese Kreation ist der Oberhammer. Nicht nur geschmacklich sondern auch optisch. Note 1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.