Begeisterndes & Kultur, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Schrott-Kunst und Musik zum Mitklatschen

Goldener Oktober beim Fest in Aitern

schrott-kunst-und-musik-zum-mitklatschen-meinwiesental-01Jede Menge geboten war wieder beim großen Oktoberfest mit Markt der Trachtenkapelle in Aitern am Sonntag. Der goldene Oktober, der sich an diesem Tag nochmals von seiner besten Seite zeigte, sorgte dafür, dass auch schon am frühen Morgen auch draußen vor der Halle gefeiert wurde. Die spontan aufgestellten Festbänke hier waren schnell besetzt. Aber auch in der Halle war zur Mittagszeit jeder Platz besetzt und beste Stimmung. Das kulinarische Angebot ließ keine Wünsche offen und auch musikalisch wurde ein vielfältiges Programm mit Märschen, Polkas und modernen Stücken zum Mitklatschen der verschiedenen Musikkapellen geboten. Zum Frühshoppen spielte der Musikverein Inzlingen auf. Dann sorgte der Musikverein Utzenfeld für die musikalische Unterhaltung. Die Musikverein Atzenbach spielte dann in Dirndln und Lederhosen bevor zum großen Finale des musikalischen Programms die Trachtenkapelle Bernau-Außertal ihre Klänge zum Besten gab.

schrott-kunst-und-musik-zum-mitklatschen-meinwiesental-02Auch außerhalb des musikalischen Programms wurde in und rund um die Belchenhalle einiges geboten. Beim großen Markt wurden schöne selbstgemachte Dinge sowie selbstproduzierte Waren angeboten. Von Stein-Schrottkunst aus Inzlingen über Schönes aus Holz, Selbstgenähtes, Schmuck, Gestricktes oder Kerzen wurden auch Neuwagen gezeigt. Man konnte aber auch selbstgebrannten Schnaps probieren und mit nach Hause nehmen sowie Honig vom Imker oder Erzeugnisse des heimischen Landwirts. Auch die Landfrauen zeigten schöne Dinge. Auch die Körperabdrücke, die gezeigt wurden, waren etwas Besonders. So war für Groß und Klein jede Menge geboten und es gab viel zu entdecken. Die Kleinen standen Schlange beim Kinderschminken und verwandelten sich dabei in Schmetterlinge, Tiger, Prinzessinnen, Löwen oder andere bunte Wesen.

Mit Schäufele gab es ein badisches Mittagessen, passend zum Oktoberfest wurde auch Zwiebelwaie, Neuer Süßer und Flammkuchen geboten. Die Zöglinge der Trachtenkapelle Aitern verkauften Waffeln und einen Weinbrunnen sowie eine Biertheke gab es auch. So war jeder rundum versorgt und mit etwas Glück konnte man auch noch einen Preis mit nach Hause nehmen. Bei der großen Tombola wurden am Abend die Gewinner gezogen. Den ersten Preis, einen Reisegutschein über 300 Euro gewann Veronika Diewald aus Fröhnd. Den zweiten Preis, zwei Jahreskarten für die Belchenbahn, gewann Günter Karle aus Todtnau. Als dritten Preis konnte Tim Schröder aus Schönau einen 50-Euro-Gutschein vom Gasthaus Auerhahn in Rollsbach mit nach Hause nehmen. Den vierten Preis, eine Seite Speck, hat Kim Weis aus Schönau gewonnen.

waren-sie-auch-dabei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.