- Stadt Schopfheim, Kommunale Mitteilungen, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Sanierung(s)Mobil macht Station in Schopfheim

Rollendes Energiesparhaus am 7. Mai auf dem Frühlingsmarkt zu Gast.

Das Sanierung(s)Mobil Baden-Württemberg ist seit Mitte 2015 im Land unter-wegs – am 7. Mai kommt es nach Schopfheim auf den Frühlingsmarkt. In dem rollenden Energiesparhaus werden die wichtigsten Energietechniken für zukunftsfähige Altbauten anschaulich gezeigt. Das Mobil des Informations- und Beratungsprogramms Zukunft Altbau wird zentral am Marktplatz aufgestellt.

Besucher können sich dort über mögliche Energieeinsparmaßnahmen informieren. Eine persönliche Beratung erhalten sie von einem qualifizierten Energieberater.

Im Inneren des Mobils werden vor dem Hintergrund einer Wohnatmosphäre zur Demonstration der Haustechnik verschiedene Thementafeln präsentiert. Neben Informationen zu modernen Heizsystemen, Solaranlagen und Lüftungsanlagen inklusive Wärmerückgewinnung gibt es Erläuterungen zu Innen- und Außendämmung, Wärmeschutzfenstern und Verschattungssystemen. Es wird veranschaulicht, wie „Erfolgreich Sanieren in 10 Schritten“ funktioniert. Zukunft Altbau wird vom Umweltministerium Baden-Württemberg gefördert und informiert firmenneutral rund um die energetische Sanierung von Gebäuden.
Eine solche neutrale Information und Beratung über die Möglichkeiten der Altbausanierung ist ein wichtiges Anliegen der Stadt Schopfheim. Die Stadt achtet mit ihrer Teilnahme am European Energy Award nicht nur bei den eigenen Gebäuden auf den Energieverbrauch, sondern möchte auch die privaten Hausbesitzer dazu motivieren.

Auf Achse für die Energiewende im Haus – Sanierung mobil gezeigt.

Die energetische Sanierung kann den Energieverbrauch eines Gebäudes im Einzelfall um bis zu 90 Prozent reduzieren. Sie erhöht nicht nur den Wohnkomfort, sondern führt auch zu dauerhaften Einsparungen bei den Kosten für Heizung und Strom.
Geplant und mitgebaut haben das Mobil Studierende der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart im Auftrag von Zukunft Altbau. „Das Ergebnis aus dem Land der Tüftler und Denker kann sich wirklich sehen lassen“, lobte Umweltminister Franz Untersteller anlässlich der Vorstellung im Juni 2015.
Auskunft zur energetischen Sanierung erhalten Hauseigentümer am kostenfreien Beratungstelefon von Zukunft Altbau 08000 12 33 33. Informationen zur Altbausanierung gibt es auch unter www.zukunftaltbau.de und www.facebook.com/ZukunftAltbau.
Zukunft Altbau informiert Wohnungs- und Hauseigentümer neutral über den Nutzen energieeffizienter Altbaumodernisierung und über Fördermöglichkeiten. Das vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg geförderte Informationsprogramm hat seinen Sitz in Stuttgart und wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) umgesetzt.

Foto: Das neue Sanierung(s)Mobil Baden-Württemberg. Quelle: Zukunft Altbau

Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.