Gesellschaft & Politik, News, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Sanierung der sanitären Anlagen in der KiTa Neue Straße wird vorgezogen

Fertigstellung wird noch für dieses Jahr erwartet – Kostenrahmen wird gehalten

Maulburg (hf). Für die Schaffung einer zusätzlichen Gruppe von Ü3-Kindern in der Kindertagesstätte Neue Straße hatte der Gemeinderat früher im Jahr entschieden, einen zusätzlichen Raum mit sanitären Anlagen im Untergeschoss der KiTa zu schaffen. Da auch die Toiletten im Erdgeschoss saniert werden mussten, wurde am Montag im Bauausschuss der Gemeinde Maulburg beraten, ob die Auftragsvergaben für die Sanierung der sanitären Anlagen nicht besser zusammengefasst und vorgezogen durchgeführt werden können. Die Vertreter des Architekturbüros Männer sprachen sich für eine vorgezogene Maßnahme aus. Durch eine Bündelung der Aufträge könnten günstigere Konditionen erreicht, und die ganze Maßnahme könnte schneller abgewickelt werden. Wenn die erforderlichen Arbeiten zügig ausgeschrieben werden, könnte eine Fertigstellung noch in diesem Jahr erreicht werden. In diesem Sinne seien die vorgezogenen Arbeiten auch mit der KiTa-Leitung abgesprochen worden.

Bürgermeister Jürgen Multner machte darauf aufmerksam, dass die vorgezogene Maßnahme zwar sinnvoll und begrüßenswert ist, dass die entsprechenden Mittel aber erst im Haushalt 2017 eingestellt sind. Eine entsprechende Zustimmung und besonders die Auftragsvergaben muss der Gemeinderat entscheiden. Auf Nachfrage bestätigte das Architekturbüro, dass auch bei einer vorgezogenen Sanierung der vorgesehene Kostenrahmen von 63.000 Euro für die Sanierung der sanitären Anlagen eingehalten werden kann. Die Ausschussmitglieder stimmten einstimmig dafür, die Arbeiten für die Sanierung im Unter- wie im Erdgeschoss der KiTa jetzt ausgeschrieben werden sollen.

Bürgermeister Multner gab an der Sitzung zudem bekannt, dass mit dem Abriss des Hausmeisterhauses auf dem Campus-Gelände am 5. September begonnen werden soll. Der  Kostenrahmen für den Abriss liegt bei 50.000 Euro.

haben-sie-zu-diesen-thema-eine-eigene-meinung-meinWiesental

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.