- Stadt Schopfheim, Kommunale Mitteilungen, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Interview mit Morgane Viry aus der Partnerstadt Poligny (Frankreich)

Im Sommer absolvierte Morgane Viry, 19-jährige Studentin aus Schopfheims Partnerstadt Poligny (Frankreich) ein Praktikum in der KiTa Langenau. Ein Monat lang war sie im Sommer ein Teil des Teams der KiTa und im Jugendcamp „Ich baue eine Stadt“ beschäftigt. Über ihre Tätigkeit und persönlichen Erfahrungen hat sie mit Silvia Fricker, zuständig für die Städtepartnerschaften bei der Stadt Schopfheim in einem Interview nach dem Praktikum gesprochen.

Fricker: Wie haben Sie den Alltag in der KiTa Langenau und im Jugendcamp erlebt?
Viry: Es war eine gute Erfahrung und es war sehr interessant. Es war schwierig alles zu verstehen, da ich nicht sehr gut deutsch spreche. Aber ich habe durch die Kinder und
Erzieherinnen die Möglichkeit bekommen, meine Sprachkenntnisse zu verbessern. Das hat mich sehr gefreut.

Fricker: Würden Sie einer Freundin empfehlen, auch ein Praktikum in Schopfheim zu machen?
Viry: Ja, würde ich. Es ist eine gute Erfahrung ein Praktikum in Schopfheim zu absolvieren. Danken möchte ich dem gesamten Team der KiTa Langenau und der Familie bei der ich gewohnt habe.

Fricker: Wo haben Sie denn gewohnt?
Viry: Ich habe bei Familie Kiefer in Fahrnau gewohnt.

Fricker: Waren Sie schon vor 2017 einmal in Schopfheim?
Viry: Ja, ich war im Jahr 2012 einmal hier.

Fricker: Was hat Ihnen an Schopfheim gefallen?
Viry: Schopfheim ist sehr schön und die Menschen sind sehr nett. Außerdem macht es hier sehr viel Spaß mit dem Fahrrad zu fahren.

Fricker: Welche Erfahrungen waren Ihnen am wichtigsten?
Viry: Alle Erfahrungen waren für mich sehr wichtig. Jedoch stand der sprachliche Austausch mit den Kindern und den Erwachsenen im Vordergrund. Das hat mir sehr geholfen mein Deutsch zu verbessern. Darüber bin ich sehr froh.

Fricker: Wie könnte man aus Ihrer Sicht das Interesse an Schopfheim für die Jugendlichen in Poligny erhöhen?
Viry: Weiteren Jugendlichen die Möglichkeit eines Praktikums zu geben. Mehr Informationen über die bestehende Partnerschaft von Schopfheim und Poligny in den Schulen oder Unis zur Verfügung stellen.

Fricker: Wie sehen Ihre Pläne für die Zukunft aus?
Viry: Ich studiere derzeit Literatur in Nancy. Weitere Pläne habe ich noch nicht.

Fricker: Vielen Dank für das Interview und alles Gute für Ihre Zukunft.

Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.