News, Regionales aus der Redaktion, Sport, Vereinsmitteilungen
Schreibe einen Kommentar

HSV Schopfheim Damen steigen auf in die Landesliga

Am Mittwoch erlebte die Vorstandschaft des HSV Schopfheim ein Wechselbad der Gefühle. Bis zuletzt hatte man gehofft, mit der Herrenmannschaft auch in der kommenden Saison in der Landesliga spielen zu können. Dann die Ernüchterung durch die Nachricht des Verbands, dass es definitiv drei Absteiger aus der Landesliga Süd geben wird, darunter auch der HSV Schopfheim.

Doch der Verband hatte an diesem Tage auch eine tolle Nachricht für die Verantwortlichen des HSV Schopfheim:

In den anderen Bezirken hält sich die Aufstiegswilligkeit in Grenzen, so dass die Damen des HSV Schopfheim den Aufstieg in die Landesliga bereits heute sicher haben. Vereinsseitig wurde von einem Relegationsspiel ausgegangen, welches jetzt jedoch nicht zu Stande kommt.

Das letzte Saisonspiel verlor man am Sonntag zwar denkbar knapp mit einem Tor, zeigte aber gegen den nur dreimal besiegten Tabellenführer der HSG Freiburg 3 eine ganz starke Leistung. Schon während der Saison waren die Schopfheimer Damen eines der Überraschungsteams mit dem keiner wirklich oben gerechnet hatte.

Dies zeigte sich schon gleich zu Beginn der Saison, als man nach einer sehr effektiven Vorbereitung sechs Siege in Folge feiern konnte. Nach einem Zwischentief kurz vor Ende der Hinrunde und Anfang der Rückrunde fingen sich die Schopfheimer Mädels wieder und zeigten tolle Spiele und ein super Saisonfinale. Der Aufstieg war das erklärte perspektivische Ziel des Trainerduos Torsten Michel und Felix Hodapp. Dass es jedoch diese Saison schon geklappt hat erfreut die Trainer, Spielerrinnen und die Verantwortlichen des HSV Schopfheim umso mehr.

In der kommenden Runde planen die Schopfheimer mit zwei Damenmannschaften an den Start zu gehen, die Schopfheimer erhoffen sich durch den Aufstieg auch einen weiteren Zulauf.
„Die Saison ist zwar erst grad vorbei gegangen, trotzdem planen wir bereits für die kommende Runde. Der Aufstieg ist zwar etwas überraschend aber keineswegs unverdient. Für die kommende Runde sind wir bereits an weiteren Verstärkungen dran und hoffen, dass wir Ende Sommer den Kader komplett haben“ so ein Ausblick des Schopfheimer Trainer Torsten Michel, der die Damen auch in der Landesliga coachen wird.

„Was für eine super Nachricht zum Ende einer langen und anstrengenden Saison. Die Mädels haben Ihr Bestes gegeben und sind zurecht belohnt worden. Die gemeinsame Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht, ich bin überzeugt, dass das Team das Potential für die Landesliga hat“ so das Resümee von Trainer Felix Hodapp. Für Trainer Hodapp war es die letzte Saison, er wird den Damen kommende Runde nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen.

Foto: Hintere Reihe v.l.: Elena Bohsung, Lena Schmidt, Sarah Wohner, Nadine Hermann, Denise Hermann, Justine Schwald, Alisha Schwald, Neele Hopp, vordere Reihe v.l.: Janine Schwald, Sabrina Müller, Jana Lay, Cecile Bachmann, Katrin Roth, Marion Pfeiffer, Annalena Lais und Jule Binoth.

Es fehlen: Dorothee Tönjes, Michaela Klose, Julie Rost, Alina Räuber, Sabrina Markoni

Eine Mitteilung des HSV-Schopfheim e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.