Schwarzwälder Kirschtortenfestival


Termin Details


Am Sonntag, 24. April 2016, wird ab 11 Uhr im Kurhaus Todtnauberg die beste Schwarzwälder Kirschtorte gesucht und gekürt. Bis 17 Uhr dauert der Wettbewerb, an dem Profis und Hobbykonditoren teilnehmen können. Eine Jury bewertet die Torten nach Optik, Handwerk und Geschmack. Heidi Keller, die Enkelin des Kirschtortenerfinders Josef Keller, ist als prominente Zuschauerin in Todtnauberg.

„Wer macht die Schönste im ganzen Land?“ Sie ist das Aushängeschild für eine ganze Region – und wird überall in der Welt anders gebacken: die Schwarzwälder Kirschtorte. Professionelle Zuckerbäcker und Hobbykonditoren stellen ihre Kreationen aus Sahne, Biskuit, Kirschen, Schokolade und Kirschwasser einem großen Publikum vor. Alle an diesem Tag gemachten Kirschtorten werden prämiert. Die besten Kirschtortenbäcker erhalten einen Preis und der/die Beste wird Schwarzwälder Kirschtortenkönig/in. Die Kirschtorten werden nach der Prämierung verkauft. Verpassen Sie nicht dieses sahnige Ereignis.

Nur 20 Minuten bleiben den Teilnehmern für die Herstellung ihrer Torte, inklusive Auf- und Abbau der Konditor-Utensilien. Das Publikum ist hautnah dabei, wenn die Teilnehmer an die Arbeit gehen. Nach der Bewertung durch die Jury werden die Torten für einen guten Zweck an die Besucher verkauft. Als prominenter Gast wird Heidi Keller, die Enkelin des Kirschtortenerfinders Josef Keller, in Todtnauberg begrüßt. Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem der neue Kirschtortenbotschafter ernannt. Für Musik sorgen die Trachtenkapelle Todtnauberg und die Haslach Hallodris.

Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde, der Sieger gewinnt ein Preisgeld. Die teilnehmenden Auszubildenden aus dem Gastronomie- und Konditoreigewerbe dürfen dazu  bei einem Zuckerkurs von Jurymitglied Franz-Josef Koszinowsky mitmachen.

Ausführliche Informationen bei der Tourist Information Todtnauberg, todtnauberg@hochschwarzwald.de, Tel. 07652-12068530

Kategorie: