Hänsel und Gretel – Tempus fugit


Termin Details

Dieser Termin endet am 12 Dezember 2016


Liebe Theaterfreunde,

Im Dezember dieses Jahres zeigt Tempus fugit die Wiederaufnahme von „Hänsel und Gretel“, die Inszenierung der hauseigenen Gruppe „Hotel HullyGully“, die sich im November 2015 aus Bewohnern einer Notunterkunft für jugendliche Geflüchtete gegründet hat. Nach ihren ersten
Performances anlässlich der Eröffnung des Neuen Theaterhauses thematisiert die Gruppe in „Hänsel und Gretel“ Ängste, die auch Erwachsenen wohlbekannt sind und beschäftig sich mit der Frage, wie die Furcht vor Armut, sozialer Ausgrenzung, Lieblosigkeit und anderen Abgründen der Seele überwunden werden kann. „Hotel HullyGully“ ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Theaters und setzt sich großteils aus jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung zusammen.

Wir freuen uns über ihren Besuch!

Ihr Tempus fugit Team

Hänsel und Gretel

Regie: Marianne Cebulla

Ensemble: Hotel HullyGully

Eintritt: 10€ / 5€ (ermäßigt)

Samstag, 10.12. und Sonntag, 11.12. um 20:00 Uhr

Montag, 12.12. um 9 Uhr und 11 Uhr

Neues Theaterhaus Tempus fugit, Adlergässchen 13, LÖ

»Knupper, knupper, Kneischen,

Wer knuppert an meinem Häuschen?«

»Der Wind, der Wind,

Das himmlische Kind«

Es war einmal…nein es ist immer noch eines der bekanntesten Märchen:
Hänsel und Gretel, die beiden Geschwister, die von ihrem Elternhaus in
den dunklen Wald vertrieben werden und dort lernen müssen ihre tiefsten
Ängste zu überwinden.

Die Tempus fugit Theatergruppe Hotel HullyGully entwickelte aus den
Motiven des Märchens ein Theaterstück darüber, ob und wie Ängste
überwunden werden können und ob am Ende sogar ein Schatz wartet. Dies
erprobt Hotel HullyGully stellvertretend für alle, die nicht auf ewig im
dunklen Wald gefangen bleiben wollen.

Kategorie: