Mythische Orte am Oberrhein – Martin Schulte-Kellinghaus Das Land am Oberrhein ist die Regio Trirhena, das Belchenland oder das Dreiland. Die Bewohner leben in einer wunderbaren Landschaft, abwechslungsreich und vielfältig. Beiderseits des Rheins liegen darin eingebettet zahlreiche Orte, welche die Menschen schon seit vielen 100 oder gar 1000 Jahren angezogen haben. Diese Orte sind oft gekennzeichnet durch ihre besonders schöne Lage in der Natur, manche weisen eine uralte Geschichte auf, alle haben eine ganz besondere Ausstrahlung. Um solche Orte ranken sich oftmals auch Geschichten und Sagen. Volksbräuche haben hier eine lange Tradition. Manches Vergessene wurde wieder entdeckt und neu belebt, andere Bräuche haben sich im Lauf der Jahrhunderte von heidnischen Kulten zu christlichen Riten entwickelt. In der Region am Oberrhein liegen im badischen Schwarzwald, im schweizerischen Jura und in den französischen Vogesen mehrere Berge mit dem gleichen Namen „Belchen“, französisch „Ballon“. Sprachgeschichtlich gehen die in keltischer Zeit geprägten Namen auf die indogermanische Sprachwurzel „bhel“ zurück, was „glänzend, hell, weiß“ bedeutet. Diese Wurzel liegt auch dem Namen des keltischen Sonnengottes „Belenus“ und dem keltischen Festtag „Beltene“ …

Zähnefletschereien      Kabarett, Musik und Parodie mit der Fetscher-Family Die Fetscher-Family gilt als kultiges kabarettistisches Familien-unternehmen, das bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde. Neben den Bühnenprogrammen kennt man aus den Medien die scharfsinnige Feder von Reinhold Fetscher als tagesaktuellen satirischen Kolumnisten oder auch die „radioaktiven“ Eigenkompositionen von den Schwestern Jessica und Jennifer. „Das Familien-Ensemble stellt ein Programm auf die Beine, das in kein Schema passt und durch Witz, Elan und Spielfreude überzeugt“, so die Presse. Mit der ultimativen Endabrechnung des Jahres 2017 wird am 27. Januar 2018 um 20 Uhr in der Kirche St. Agathe in Fahrnau ein kabarettistisches Feuerwerk mit satirischen Krachern, musikalischen Knall-Bonbons und parodistischen Jux-Raketen gezündet. Nähere Infos unter: www.zaehnefletschereien.de

Live-Check Altes Wasserwerk 31.1.2018/ 19:30 Uhr Raus aus dem Proberaum! Mit dieser Reihe bieten wir zusammen mit der Musikschule Musikstation jungen Bands und Solokünstlern aus der Region i.d.R. jeden letzten Mittwoch im Monat die Möglichkeit, unkompliziert öffentlich aufzutreten. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr eure ersten musikalischen Gehversuche macht und eure Songs vor Publikum ausprobieren wollt, oder euer festes Liveset präsentieren wollt. Musikalisch ist jeder Stil erlaubt. Einzige Bedingungen sind, dass ihr im Schnitt nicht älter als 25 Jahre alt seid, aus der näheren Umgebung kommt und ein Programm von mindestens 30 Minuten spielen könnt. Wir stellen euch die PA, Mikros, Schlagzeug, Gitarren- & Bassverstärker, Keyboard und die Betreuung vor Ort. Jeden Monat kommt der Reihe der Anmeldungen nach eine andere Band zum Zug. Vor und nach den Auftritten besteht die Möglichkeit zu einer gemeinsamen Jam-Session. Aktuelle Infos und wer jeweils auftritt, werden im Vorfeld angekündigt Meldet euch über das Anmeldeformular an und wir nehmen Kontakt zu euch auf! Mi 31.1.2018

  Jeden ersten Donnerstag im Monat treffen sich Linux-Nutzer und -Freunde zum Austausch, Basteln und Installieren. Im technik.cafe in Lörrach gibt es Platz und Infrastruktur um auch den eigenen Rechner mitzubringen. Neulinge und Freaks eingeladen. Bei Bedarf können Workshops und Seminare vor Ort abgehalten werden. http://technik.cafe/event/linux-cafe-2018-02/

FIS Snowboard Cross Weltcup 2018 2. – 4. Februar 2018 Vom 2. bis 4. Februar 2018 ist der Hochschwarzwald Ausrichter des FIS Snowboard Cross Weltcups, das heißt: Am Feldberg tummelt sich wieder die Elite der Snowboard Cross Szene. Die Athleten erwartet ein mit Hindernissen gespickter Parcours voller Steilkurven, Sprünge und Roller. Durch die Positionierung des Starts rund 150 Meter unterhalb der Bergstation der 6er Sesselbahn, und des Zieles direkt zwischen Resilift und Schirmbar auf Höhe des Parkplatzes sowie einer großen Videowall haben die Fans vor Ort von allen Seiten einen idealen Blick auf die Strecke.

2.2. und 3.2. Internationales Narrentreffen in Murg Großes Internationales Narrentreffen der Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte (VHN) Programm: 03.02.2018 19.31 Uhr Brauchtumsabend der VHN in der Murgtalhalle 19.31 Uhr Guggenbeben 2.0 Festbetrieb in und vor der Murgtalhalle 04.02.2018 11.11 Uhr Eröffnung des Narrendorfs 13.31 Uhr Beginn des Umzugs durch die Murger Straßen mit etwa 4000 Umzugsteilnehmern Anschluß: Festbetrieb im Narrendorf und in der Murgtalhalle