Einzigartige Ausstellung von Krippen aus vielen Ländern   Wo Maria, Josef, Engel, Ochs und Esel und das Jesuskind leben   Es ist eine alte Tradition zum Weihnachtsfest auch eine Weihnachtskrippe aufzustellen. Zum ersten Mal hat der Hl. Chrysostomos um 407 die Gläubigen aufgefordert, den Herrn in den Windeln in der Krippe liegend anzuschauen. Der Hl. Franz von Assisi (1223) soll der Erfinder der heutigen Krippentradition sein. Die erste deutsche Krippe stand nachweislich 1563 im damals deutsch geprägten Böhmen. Von dort auch trat sie einen beispiellosen Siegeszug an in die schwäbischen, alemannischen und altbayrischen Gebiete und den Alpenraum und Schwarzwald. Nicht nur in Deutschland – auch in aller Welt – wird diese christliche Tradition gepflegt. Da kommt man ins Schwärmen: Maria und Josef, das Krippli, Ochs und Esel, Hirten, Engel, Schäfli, die drei Könige. Immer wieder in anderer Darstellung, als Block, mit genähten Gewändern, geschnitzt, gegossen, aus Jute, mit Holz, Wurzeln und Moos und vieles andere mehr. Und jede Familie hat ihre eigene Krippe zu Hause beim Weihnachtsbaum stehen. Nicht nur in Deutschland, auch in aller Welt wird …

Die Schöne und das Biest am 20.12. um 20 Uhr in der Stadthalle Schopfheim   Seit Jahrhunderten fesselt das Märchen „Die Schöne un das Biest“ schon Generationen. Jetzt kommt die legendäre Geschichte als Familien Musical auf die Bühne. In einem aufwändigen Bühnenbild werden sich Belle und das Biest begegnen. Eine Zauberin verwandelt den hartherzigen Prinzen Andre zur Strafe für sein herzloses Verhalten einer Bettlerin gegenüber in ein Biest und mit ihm alle Schlossbewohner. Dieser Fluch kann nur durch die Kraft der wahren Liebe gebrochen werden. Eines Tages verirrt sich die junge Belle in das Schloss. Doch statt sie freundlich zu empfangen ist das uneinsichtige Biest alles andere als nett und liebenswert. Damit sich die beiden doch noch näher kommen können , stellen die verwunschenen Diener das ganze Schloss auf den Kopf. Die Weinflasche Cleon geht mit viel Charme über die Einwände der überkorrekten Vase Madame Fleurine hinweg und sorgt dafür, dass Belle sich im Schloss so richtig wohl fühlt. So wird schließlich aus einem einfachen Abendessen ein farbenfrohes Fest und Belle erkennt, daß das Biest …

Sa, 23. Dezember 2017 18:00 Uhr Alle Jahre wieder lädt die Klingende Bergweihnacht die großen Stars der Schlager und Volksmusikszene ein ^ Beschreibung Die klingende Bergweihnacht 2017 Alle Jahre wieder lädt die Klingende Bergweihnacht die großen Stars der Schlager und Volksmusikszene ein. Dieses Jahr sind mit dabei: Marianne und Michael, Feldberger, Hansy Vogt und Mara Kayser. Die exklusiven Stars der Volksmusik- und Schlager-Szene überzeugen mit erstklassigen, klangvollen und stimmungsvollen Liedern. Sie entführen ihre Gäste aus dem Trubel der Vorweihnachtszeit in die Welt der Klingenden Bergweihnacht und versprechen ein stimmungsvolles Konzert mit viel Zeit zum Träumen und Abschalten. Marianne und Michael gelten als Urgesteine der deutschen Volksmusik. Seit über 44 Jahren begeistern sie gemeinsam ihr Publikum. Seit 38 Jahren sogar als Ehepaar. Sie moderierten gemeinsam über Jahre TV Sendungen wie „Die Superhitparade der Volksmusik“, „Lustige Musikanten“, „Feste feiern“, „Heimatmelodie“ und „Liebesgrüße mit Marianne und Michael“ und brachten es damit auf über 200 Sendungen. Mit über 30 CDs gehören Sie zu den bekanntesten Volksmusikern des Landes. Überschüttet wurden sie in all den Jahren mit zahlreichen Preise und Ehrungen: …

ZUM 10. MAL IM ELFTEN JAHR – NIX ALS BLUES & BOOGIE – WAS FÜR EIN JUBILÄUM!! Di 26.12.2017 ab 20.30 Uhr SCHOPFHEIM „GOLDENER LÖWE“ Eintritt 15 € Minderjährige 10 € Reservierungen bei Torti unter 07622 672990 (dringend empfohlen da meist ausverkauft) THOMAS SCHEYTT (piano). mit HARY DE VILLE (Gesang, Gitarre, Bluesharp, Cajon) „Eine dunkel gekleidete Gestalt, eine Mischung aus Gaucho Marx und Lucky Luke, wandert durch die weihnachtliche Schopfheimer Nacht. Die Trapperstiefel klappern auf dem nassen Asphalt. Die Gesichtszüge zeigen, dass dieser Mann zu allem entschlossen ist. Wie jedes Jahr streift er durch die dunkelsten Ecken der kleinen Stadt und sucht in der Einsamkeit den Blues und die eiskalte Ruhe, die er braucht um das bevorstehende Duell zu bestehen, in dem es um alles oder besser gesagt um nix geht. Der Mann heißt THOMAS SCHEYTT und ist der Django des Barrelhouse Pianos. (Bier-)Leichen pflastern seinen Weg. Er wirft mit einer lässigen Bewegung den Rillo weg und betritt den Goldenen Löwen. Die Gäste verstummen. Sein Gegenspieler sitzt schon auf der Bühne – er hat, wie …

Christoph Bogon spielt festliche Orgelmusik zum Jahresausklang in der Evanglischen Stadtkirche Schopfheim, 31.12. 21:30 Uhr Spenden zwischen 5 und 10 Euro erwartet. Veranstalter: Evang. Kirchenbezirk Markgräflerland, Region Schopfheim, Kantorat an der Stadtkirche Schopfheim