Begeisterndes & Kultur, Regionales aus der Redaktion
Schreibe einen Kommentar

Ein Grund zum Feiern

Trachtenkapelle Aitern blickt auf „ein halbes Jahrhundert“ zurück / Das Jubiläumsprogramm

Aitern (vw). In der Hauptversammlung der Trachtenkapelle Aitern wurde immer wieder auf das Jubiläumsjahr hingewiesen. Für die Mitglieder bedeute in solches Ereignis viel Vorbereitung. So wurde eine Festschrift erstellt sowie ein neues Vereinswappen entworfen. Unter dem Motto „Ein halbes Jahrhundert – das ist ein Grund zum Feiern“, begeht der Verein sein Jubiläum gleich mit mehreren Veranstaltungen.

Nach dem erfolgreichen gemeinsamen Neujahrsempfang mit der Gemeinde Aitern, folgt als nächstes der bewährte Tanz in den Mai am Sonntag, 30. April in der Belchenhalle. Ab 20 Uhr wird hier zur Musik der mobilen Disco Nightflyer in den Mai getanzt. Ein musikalischer Höhepunkt ist nicht nur für den Dirigenten das Doppelkonzert mit der Trachtenkapelle Oberried am Sonntag, 20. Mai, um 20 Uhr in der Belchenhalle Aitern. Hier können sich die Besucher auf ein abwechslungsreiches Programm beider Vereine freuen. Die beiden Vereine haben ihre Kontakte beim großen Musikkapellen-Treffen in Kirchberg in Tirol wiederaufleben lassen.

Der echte Geburtstag, also das Gründungsdatum der Trachtenkapelle Aitern, ist der 2. Juli und so soll an diesem Termin dann auch gefeiert werden. Mit einem Jubiläumsfrühshoppen gemeinsam mit der Chorgemeinschaft Schönau-Aitern wird ab 11 Uhr auf dem Schulhof Aitern musikalisch Geburtstag gefeiert. Das größte Event ist dann das diesjährige dreitätige Jubiläumswochenende. Dieses startet am Freitag, 22. September mit der „Jubiläumsnacht in Tracht“. Musikalisch einstimmen wird dabei die Trachtenkapelle Brandenberg, bevor der Haupact „Blasmusikfieber“ für beste Stimmung sorgen wird. Beginn ist um 20 Uhr in der Belchenhalle. Am Samstag, 23. September folgt dann der Jubiläumsabend, der keineswegs als trockener Festakt gefeiert werden soll. Die Besucher erwartet ein etwas anderer und durchaus auch amüsanter Rückblick auf 50 Jahre mit allen Facetten. Geboten wird ein buntes und kurzweiliges Programm, ab 20 Uhr in der Belchenhalle. Das traditionelle Badische Oktoberfest am Sonntag, 24 September wird in diesem Jahr etwas größer ausfallen. So gibt es neben Blasmusik, Speis und Trank und dem bewährten Markt mit Hobbykunst und Selbsterzeugnissen einen Festgottesdienst und ein Ladog-Treffen. Das Fest startet ab 11 Uhr in und rund um die Belchenhalle.

Der Theaterabend, der wieder die Lachmuskeln der Besucher strapazieren wird, findet am Samstag, 18. November, 20 Uhr in der Belchenhalle statt. Musikalischer Höhepunkt wird für die Trachtenkapelle Aitern dann zum Abschluss des Jubiläumsjahres das Jahreskonzert am Freitag, 29. Dezember, um 20 Uhr sein.

Alle Termine und Infos zum Verein auch unter www.trachtenkapelle-aitern.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.