Begeisterndes & Kultur, Regionales aus der Redaktion, Vereinsmitteilungen
Schreibe einen Kommentar

Dieses Jahr wieder drei Tage Drofhock

Feuerwehrmusik Mambach: Silke Holzhüter neue zweite Vorsitzende

Mambach (vw). Die Feuerwehrmusik Mambach blickte mit musikalischen Zwischeneinlagen bei ihrer Hauptversammlung am Sonntag auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Schriftführerin Carolin Decker berichtete ausführlich über die zahlreichen Veranstaltungen des abgelaufenen Vereinsjahrs, so war man neben zahlreichen Ständchen auch wieder an der Fasnacht vertreten und unternahm eine 1.Mai-Wanderung. Außerdem lud der Verein zur Dorfplatz-Serenade mit Helferfest ein und veranstaltete den zweitägigen Dorfhock. Die vier Altpapiersammlungen erhöhten den Kassenstand. Der musikalische Höhepunkt war mit Abstand das Antoni-Konzert im Januar, das erstmals im Pfarrsaal in Zell stattfand. Den Kassierern Karin Decker (Aktivkasse) und Michael Sadowski (Passivkasse) wurde eine einwandfreie Führung bestätigt. Anna Wetzel berichtete von einer erfolgreichen Jugendarbeit. Seit Herbst habe man gemeinsam mit den Musikvereinen von Atzenbach, Rohmatt und Häg ein Vororchester, welches auch beim diesjährigen Antoni-Konzert auftrat. Melanie Seger informierte über den Probenbesuch mit einem Durchschnitt von 79 Prozent. Man traf sich zu 71 Anlässen, davon 46 Proben und 25 Auftritten. Den besten Probenbesuch mit zwei Fehlproben schaffte Einar Decker. Ortsvorsteher Klaus Wetzel zeigte sich dankbar über die musikalische Begleitung der öffentlichen Anlässe in der Gemeinde. Er lobte die Arbeit des Vereins und der Vorstandschaft. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Der erste Vorsitzende Andreas Hierholzer führte noch eine vereinsinterne Ehrung für 15 Jahre Mitgliedschaft durch, die Carolin Decker zuteilwurde. Er bedankte sich beim Dirigenten Sergio Grigorescu, denn er sei der ruhende Pol in der Musikstunde. Sein Dank galt auch allen Aktiven, dem Ortsvorsteher sowie der Feuerwehr für das gute Miteinander, allen Helfern und Sponsoren sowie den Aushilfsmusikern, die derzeit sehr wichtig seien. Er dankte auch den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, dem zweiten Vorsitzenden Tobias Dietsche sowie Michael Sadowski mit einem Präsent. Dietsche gab den Dank an Hierholzer, ebenfalls mit einem Präsent, zurück. In der Vorschau blickte Hierholzer auf zahlreiche Veranstaltungen im laufenden Vereinsjahr, so wolle man am 6. Mai gemeinsam mit den Musikvereinen von Atzenbach, Rohmatt und Häg Zöglingswerbung im Bürgerhaus Mambach betreiben. Die Jugendarbeit der Vereine laufe derzeit gemeinsam. Angestrebt sei hier auch demnächst neben dem Vororchester auch ein Jugendorchester für die älteren aufzubauen. In diesem Jahr soll dann wieder ein dreitägiger Dorfhock stattfinden, vom 1. bis 3. September. Das Antoni-Konzert findet am 20. Januar 2018 in der Halle Atzenbach statt. Die Germanen und die Feuerwehr überbrachten ihre Grüße.

Die Wahlen:

Erster Vorsitzender bleibt Andreas Hierholzer. Neue zweite Vorsitzende ist Silke Holzhüter, sie übernimmt das Amt von Tobias Dietsche. Schriftführerin bleibt Carolin Decker, Kassiererin bleibt Karin Decker. Der Passivkassierer Micahel Sadowski gab sein Amt ab, welches nun Martina Lais übernimmt. Zweite Schriftführerin ist Elke Schalgeter, Notenwart ist Joachim Störk, Jugendwart ist Anna Wetzel, Materialwart ist Frank Hierholzer, für Getränke und Strichliste ist Melanie Seger zuständig, Beisitzer sind Valentin Hierholzer und Artur Frank. Alle wurden einstimmig gewählt.

Mitgliederstand:

Die Feuerwehrmusik Mambach hat derzeit 21 Aktivmitglieder, neun Zöglinge mit Instrument, fünf Zöglinge mit Blockflöte sowie 187 Passivmitglieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.