Alle Artikel in: Vereinsmitteilungen

Interview mit der Band sameday records – Nächste Radiosendung im FRW

Zurück aus der Babypause senden wir am Mittwoch wieder unsere Sendung meinwiesental im Freien Radio Wiesental für euch. Ihr könnt das besondere Interview mit der Band sameday records und Songs aus ihrem aktuellen Album “Never Ending” hören. Wiederholung am Mittwoch, 8. Oktober. Sendezeit immer um 16 Uhr. Einschalten lohnt sich! ON AIR im FRW

Saisonvorschau Damen I (Landesliga Süd) 2017/18:

Eine durchaus erfolgreiche Saison absolvierten unsere Damen vergangenes Jahr mit einem guten 5. Tabellenplatz in der überregionalen Landesliga. Somit starten sie in diesem Jahr in ihre vierte Landesliga-Saison in Folge. Unser Dank gilt hier nochmal stellvertretend den beiden scheidenden Trainern Marco Suevo und Patrick Sorke, die maßgeblichen an diesem Erfolg beteiligt waren und mit Ende der letzten Saison ihr Amt niedergelegt haben. Leider ist es uns trotz intensiven Bemühungen nicht gelungen, eine/n neue/n Trainer/in für unsere Landesliga-Damen zu finden. Glücklicherweise wird nun vorläufig Anne Steinebrunner als Spielertrainerin die Geschicke übernehmen. Nach dem Wechsel von Leistungsträgerin Sina Wißler zum Oberligisten TV Brombach und dem Karriereende von Veronica Suevo ist die größte Herausforderung der kommenden Saison, eine intakte und schlagkräftige Mannschaft zu formen. Mit der Rückkehrerin Lena Walleser, den zwei externen Neuzugängen Annalena Lais und Jeannine Zielinski und einigen Spielerinnen, die aus der A-Jugend zu den Damen stoßen steht Interimsspielertrainerin Anne Steinebrunner jedoch eine homogene Truppe zur Verfügung, die durchaus für Überraschungen sorgen kann. Aufgrund des Umbruchs in der Damenmannschaft ist das ausgegebene Ziel, einen Platz im …

Saisonvorschau Herren I (Bezirksklasse Freiburg/Oberrhein) 2017/18:

Die Handballherren des TV Todtnau gehen mit viel Optimismus in die neue Saison der Bezirksklasse Freiburg/Oberrhein. Nach dem vierten Platz in der vergangenen Saison und dem Erreichen des dritten Platzes im Bezirkspokal-Final4, möchten die Schützlinge von Trainer Uwe Holzer erneut oben mitspielen. Die Voraussetzungen dafür sind sehr gut, denn die Mannschaft wurde durch drei Neuzugänge gezielt verstärkt. Die Mannschaft hat im Vergleich zur Vorsaison ein leicht verändertes Gesicht bekommen. Zur kommenden Runde konnten wir uns mit Adrian Muser (LA) vom Ligakonkurrenten HSV Schopfheim und Rückkehrer Marlon Kaltenbach (RL/RR) vom TV Brombach verstärken. Zudem kehrt nach einem Jahr Auszeit unser Eigengewächs Tobias Dummin (RL/RR) in den Kader zurück. Demgegenüber steht allerdings auch der Abgang von Torwart Marcelo Castellucio zu seinem Heimatverein HG Müllheim/Neuenburg. „Das Team ist quantitativ als auch qualitativ besser aufgestellt als in der vergangenen Spielzeit. Trotzdem wird es natürlich seine Zeit dauern, bis sich alle neuen Spieler voll in die Mannschaft integriert haben.“, so Coach Uwe Holzer zu der Kadersituation vor Beginn der kommenden Saison. Seit Ende Juni bereitet sich die Mannschaft auf die …

Saisonstart beim Handballsportverein Schopfheim

Am 23.09. beginnt die neue Saison der Handballer mit interessantem Spieltag in der Friedrich-Eberthalle! Mittlerweile zum vierten Mal starten die Schopfheimer Handballer als HSV Schopfheim in das Handballjahr 2017/2018. Über die Jahre konnte durch eine hervorragende Jugendarbeit die Mann-schaften qualitativ und quantitativ gestärkt werden. Insgesamt zehn Jugendmannschaften wurden gemeldet, wobei sich zwei (B-Jugend weiblich und männlich) für die anspruchsvolle Südbadenliga qualifiziert haben. Im Aktivbereich geht es für die Damen und Herren in jeweils einer sehr ausgegli-chenen Bezirksliga auf Punktejagd. Der erste Heimspieltag beginnt am 23.09. um 13:20Uhr mit dem Sichtungsturnier der weiblichen C-Jugend. Im Anschluss startet die B-Jugend um 18:00Uhr in die neue Südbadenliga-Saison. Erster Gegner wird der HC Lauchringen sein. Attraktive Handballspiele sind vorprogrammiert. Eine Woche später am Sonntag ,01.10. um 15:00Uhr startet die weibliche B-Jugend mit vollem Elan in der Südbadenliga. Es folgt um 16:30Uhr das Spiel der männlichen B-Jugend gegen Alema-nia Zähringen. Dies wird sicherlich die Atmosphäre in der Halle auf Betriebstemperatur bringen, für das um 18.00 Uhr folgende Derby der Herren gegen HSG Dreiland II, die mit diesem Spiel in die …

Englischkurse der VHS Schopfheim starten

Der Englisch-Schuljahreskurs der VHS Schopfheim mit Sailesh Juggan Guness startet am 11.09.2017 um 18:30 h und hat noch Plätze frei. Er richtet sich an Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen (Niveau A2.1), läuft über zwei Semester (ein Schuljahr) und bietet durch diese Dauer eine hohe Kontinuität. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer nach einem Test eine Bescheinigung über das erreichte Niveau. Ebenfalls noch freie Plätze hat der Englischkurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Er richtet sich an alle, die Englisch von Grund auf lernen möchten, und beginnt am 20.09.2017 um 18:30 h. Anmeldung über www.vhs-schopfheim.de oder per Anmeldekarte im Programmheft. Eine Mitteilung der VHS Schopfheim

Altpapiersammlung in Schopfheim verschoben

Die am Samstag 2. September geplante Altpapiersammlung in der Stadt Schopfheim bis Gündenhausen und auf dem Altig, wird wegen Terminüberschneidungen auf den 09. September verschoben. Wir bitten die Bevölkerung von Schopfheim zu beachten, dass diese Sammlung nicht mehr als Straßensammlung (Holsammlung), sondern als Bringsammlung durchgeführt wird. Das Altpapier kann in der Zeit von 9 – 12 Uhr beim TSG-Haus (Geschäftsstelle TSG-Schopfheim), Wehrerstraße 7, gebündelt oder lose (im Katon) abgegeben werden. Gesammelt, bzw. entgegengenommen wird nur sortenreines Papier, also Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte und Kataloge. Eine Mitteilung des TSG-Schopfheim e.V.

Start in die Neue Saison

RG Hausen-Zell startet in der zweit höchsten Liga Deutschlands Die erste gute Nachricht, nämlich die Vertragsverlängerung um fünf weitere Jahre durch den Hauptsponsor Badische Staatsbrauerei Rothaus, sorgte bei den RG Verantwortlichen natürlich für gute Laune. Somit sind die Aussichten für die kommende Saison aus finanzieller Sicht erst einmal weiterhin konstant. Nebenbei erwähnt ist die RG, genau genommen, eigentlich sogar aufgestiegen. Durch den Zusammenschluss der Ersten und Zweiten Bundesliga, kämpfen die Wiesentäler nun wieder in der zweit höchsten Liga Deutschlands. Was dazu kommt, durch diesen Umstand sind viele erstklassige Ringer, die in der letzten Saison in der 2. Bundesliga unter Vertrag waren, nun in der Regionalliga BW anzutreffen. Zu erwarten ist deshalb auch ein erneut ansteigendes Niveau der Kämpfe.Die RG Hausen-Zell hat sich indes auch verstärkt und mit dem Neuzugang Benny Vogt von der WKG Weitenau-Wieslet und Gergö Wöller, ehemals TUS Adelhausen, seinen Kader vergrößert. Ebenfalls wieder in den Reihen der RG kämpft der Rückkehrer Tobias Greiner. Weitere Verstärkung bekam die RG durch ihren neuen Fitnesstrainer Jörg Schwald, der mit dem Kader ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles …

Schwitzen, schweißen, finanzieren

Sommer, Sonne, Ferienzeit. Manch einer ist schon in den Ferien oder träumt zumindest vom bevorstehenden Urlaub. Das Geschrei der badenden und spielenden Kinder im Zeller Freibad hört man bis hierher. Wer denkt da schon an den Fasnachtsumzug? Keiner? Von wegen. In der Grönländer Seilerburg ist es ebenfalls warm. Zu den hochsommerlichen Temperaturen kommt die Wärme durch das Schweißen am neuen Unterbau für den Fasnachtswagen. Es wird emsig gearbeitet. Für den Fasnachtsumzug. Und das mitten im Sommer. Grönland-Vogt Jürgen Sprich erzählt mit Schweißperlen auf der Stirn, warum hier gearbeitet wird: Der alte Fasnachtswagen ist nicht mehr wirklich fahrtüchtig. Eine weitere TÜV-Abnahme wohl nicht mehr möglich. Schon im vergangenen Jahr hat man sich um einen neuen Wagen gekümmert. Ein Unterfangen, das für eine Zeller Fasnachtsvogtei finanziell unmöglich zu stemmen ist. In ihrer Not haben sich die Grönländer an den Pfaffenberger Christoph Philipp gewandt. Er ist so etwas wie ein vogteilich unabhängiger Wagenbauspezialist. Zu ihm gehen fast alle Zeller Wagenbauer, wenn’s Probleme gibt. Der „Stöffeli“, wie ihn alle nennen, weiß immer Rat. Er hilft auch den Grönländern: Er …

Taekwon-Do Sommerlehrgang und Gurtprüfungen

Am Donnerstag, den 20. Juli, fanden im Taekwon-Do Center Dreiländereck nach einem schweißtreibenden Lehrgang Gurtprüfungen statt. Die Lehrgänge sind mit den Weiß- und Gelbgurt Kindern gestartet, 2 Stunden später waren die Taekwon-Do Teenies und Erwachsenen bereits in voller Aktion. Die Gurtprüfungen fanden in den jeweiligen Lehrgangs-Gruppen statt. Alle, die zur Prüfung antraten, mussten ihr Können unteranderem im Formenlauf, Bruchtest, Selbstverteidigung und Freikampf unter Beweis stellen. Der Freikampf ist eine kontaktlose Partnerübung, bei der man versucht mit gezielten Fußtritten zum Kopf des Gegenübers Punkte zu erzielen. Dies erfordert enorme Körperkontrolle, denn das Ziel ist es zwar dem Partner möglichst nahe zu kommen, aber jede Technik muss vor einem Treffer abgestoppt werden. Genauso viel Körperbeherrschung erfordert der Formenlauf: In einer Art Schattenkampf müssen vorgegebene Bewegungen möglichst schnell, präzise und kraftvoll ausgeführt werden. Um den Bruchtest zu bestehen mussten die Prüflinge ein mehrere Zentimeter dickes Holzbrett mit einer besonders anspruchsvollen Technik, meist mit einem Sprungtritt, zerschlagen. Außerdem müssen die Prüflinge Selbstverteidigungstechniken an einem Angreifer demonstrieren, die auch im Ernstfall funktionieren. Trotz der heißen Temperaturen meisterten die Prüflinge alle …

Transfercoup ist fix!

Mit der Verpflichtung von Adrian Muser vom Ligakonkurrenten HSV Schopfheim ist dem TV Todtnau ein echter Coup gelungen. Der 25-jährige Rechtshänder wird ab der Saison 2017/18 das grün-weiße Trikot des TV Todtnau tragen. Mit 102 Treffern in nur 16 Spielen war er in der vergangenen Saison der beste Linksaußen und der neuntbeste Torschütze in der Bezirksklasse. „Er ist sowohl auf Außen als auch im Rückraum variabel einsetzbar und mit seiner Athletik und Schnelligkeit für uns nochmals ein völlig anderer Spielertyp. Er hat eine klasse Physis, ist sehr treffsicher vom 7-Meterpunkt und besitz außerdem ein großes Wurfrepertoire“ freut sich Trainer Uwe Holzer über den Neuzugang beim TV Todtnau Adrian, herzlich willkommen in Todtnau! Eine Mitteilung des TV Todtnau