Alle Artikel in: Vereinsmitteilungen

Saisonvorschau Damen I (Landesliga Süd) 2017/18:

Eine durchaus erfolgreiche Saison absolvierten unsere Damen vergangenes Jahr mit einem guten 5. Tabellenplatz in der überregionalen Landesliga. Somit starten sie in diesem Jahr in ihre vierte Landesliga-Saison in Folge. Unser Dank gilt hier nochmal stellvertretend den beiden scheidenden Trainern Marco Suevo und Patrick Sorke, die maßgeblichen an diesem Erfolg beteiligt waren und mit Ende der letzten Saison ihr Amt niedergelegt haben. Leider ist es uns trotz intensiven Bemühungen nicht gelungen, eine/n neue/n Trainer/in für unsere Landesliga-Damen zu finden. Glücklicherweise wird nun vorläufig Anne Steinebrunner als Spielertrainerin die Geschicke übernehmen. Nach dem Wechsel von Leistungsträgerin Sina Wißler zum Oberligisten TV Brombach und dem Karriereende von Veronica Suevo ist die größte Herausforderung der kommenden Saison, eine intakte und schlagkräftige Mannschaft zu formen. Mit der Rückkehrerin Lena Walleser, den zwei externen Neuzugängen Annalena Lais und Jeannine Zielinski und einigen Spielerinnen, die aus der A-Jugend zu den Damen stoßen steht Interimsspielertrainerin Anne Steinebrunner jedoch eine homogene Truppe zur Verfügung, die durchaus für Überraschungen sorgen kann. Aufgrund des Umbruchs in der Damenmannschaft ist das ausgegebene Ziel, einen Platz im …

Saisonvorschau Herren I (Bezirksklasse Freiburg/Oberrhein) 2017/18:

Die Handballherren des TV Todtnau gehen mit viel Optimismus in die neue Saison der Bezirksklasse Freiburg/Oberrhein. Nach dem vierten Platz in der vergangenen Saison und dem Erreichen des dritten Platzes im Bezirkspokal-Final4, möchten die Schützlinge von Trainer Uwe Holzer erneut oben mitspielen. Die Voraussetzungen dafür sind sehr gut, denn die Mannschaft wurde durch drei Neuzugänge gezielt verstärkt. Die Mannschaft hat im Vergleich zur Vorsaison ein leicht verändertes Gesicht bekommen. Zur kommenden Runde konnten wir uns mit Adrian Muser (LA) vom Ligakonkurrenten HSV Schopfheim und Rückkehrer Marlon Kaltenbach (RL/RR) vom TV Brombach verstärken. Zudem kehrt nach einem Jahr Auszeit unser Eigengewächs Tobias Dummin (RL/RR) in den Kader zurück. Demgegenüber steht allerdings auch der Abgang von Torwart Marcelo Castellucio zu seinem Heimatverein HG Müllheim/Neuenburg. „Das Team ist quantitativ als auch qualitativ besser aufgestellt als in der vergangenen Spielzeit. Trotzdem wird es natürlich seine Zeit dauern, bis sich alle neuen Spieler voll in die Mannschaft integriert haben.“, so Coach Uwe Holzer zu der Kadersituation vor Beginn der kommenden Saison. Seit Ende Juni bereitet sich die Mannschaft auf die …

Saisonstart beim Handballsportverein Schopfheim

Am 23.09. beginnt die neue Saison der Handballer mit interessantem Spieltag in der Friedrich-Eberthalle! Mittlerweile zum vierten Mal starten die Schopfheimer Handballer als HSV Schopfheim in das Handballjahr 2017/2018. Über die Jahre konnte durch eine hervorragende Jugendarbeit die Mann-schaften qualitativ und quantitativ gestärkt werden. Insgesamt zehn Jugendmannschaften wurden gemeldet, wobei sich zwei (B-Jugend weiblich und männlich) für die anspruchsvolle Südbadenliga qualifiziert haben. Im Aktivbereich geht es für die Damen und Herren in jeweils einer sehr ausgegli-chenen Bezirksliga auf Punktejagd. Der erste Heimspieltag beginnt am 23.09. um 13:20Uhr mit dem Sichtungsturnier der weiblichen C-Jugend. Im Anschluss startet die B-Jugend um 18:00Uhr in die neue Südbadenliga-Saison. Erster Gegner wird der HC Lauchringen sein. Attraktive Handballspiele sind vorprogrammiert. Eine Woche später am Sonntag ,01.10. um 15:00Uhr startet die weibliche B-Jugend mit vollem Elan in der Südbadenliga. Es folgt um 16:30Uhr das Spiel der männlichen B-Jugend gegen Alema-nia Zähringen. Dies wird sicherlich die Atmosphäre in der Halle auf Betriebstemperatur bringen, für das um 18.00 Uhr folgende Derby der Herren gegen HSG Dreiland II, die mit diesem Spiel in die …

Englischkurse der VHS Schopfheim starten

Der Englisch-Schuljahreskurs der VHS Schopfheim mit Sailesh Juggan Guness startet am 11.09.2017 um 18:30 h und hat noch Plätze frei. Er richtet sich an Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen (Niveau A2.1), läuft über zwei Semester (ein Schuljahr) und bietet durch diese Dauer eine hohe Kontinuität. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer nach einem Test eine Bescheinigung über das erreichte Niveau. Ebenfalls noch freie Plätze hat der Englischkurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Er richtet sich an alle, die Englisch von Grund auf lernen möchten, und beginnt am 20.09.2017 um 18:30 h. Anmeldung über www.vhs-schopfheim.de oder per Anmeldekarte im Programmheft. Eine Mitteilung der VHS Schopfheim

Altpapiersammlung in Schopfheim verschoben

Die am Samstag 2. September geplante Altpapiersammlung in der Stadt Schopfheim bis Gündenhausen und auf dem Altig, wird wegen Terminüberschneidungen auf den 09. September verschoben. Wir bitten die Bevölkerung von Schopfheim zu beachten, dass diese Sammlung nicht mehr als Straßensammlung (Holsammlung), sondern als Bringsammlung durchgeführt wird. Das Altpapier kann in der Zeit von 9 – 12 Uhr beim TSG-Haus (Geschäftsstelle TSG-Schopfheim), Wehrerstraße 7, gebündelt oder lose (im Katon) abgegeben werden. Gesammelt, bzw. entgegengenommen wird nur sortenreines Papier, also Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte und Kataloge. Eine Mitteilung des TSG-Schopfheim e.V.

Start in die Neue Saison

RG Hausen-Zell startet in der zweit höchsten Liga Deutschlands Die erste gute Nachricht, nämlich die Vertragsverlängerung um fünf weitere Jahre durch den Hauptsponsor Badische Staatsbrauerei Rothaus, sorgte bei den RG Verantwortlichen natürlich für gute Laune. Somit sind die Aussichten für die kommende Saison aus finanzieller Sicht erst einmal weiterhin konstant. Nebenbei erwähnt ist die RG, genau genommen, eigentlich sogar aufgestiegen. Durch den Zusammenschluss der Ersten und Zweiten Bundesliga, kämpfen die Wiesentäler nun wieder in der zweit höchsten Liga Deutschlands. Was dazu kommt, durch diesen Umstand sind viele erstklassige Ringer, die in der letzten Saison in der 2. Bundesliga unter Vertrag waren, nun in der Regionalliga BW anzutreffen. Zu erwarten ist deshalb auch ein erneut ansteigendes Niveau der Kämpfe.Die RG Hausen-Zell hat sich indes auch verstärkt und mit dem Neuzugang Benny Vogt von der WKG Weitenau-Wieslet und Gergö Wöller, ehemals TUS Adelhausen, seinen Kader vergrößert. Ebenfalls wieder in den Reihen der RG kämpft der Rückkehrer Tobias Greiner. Weitere Verstärkung bekam die RG durch ihren neuen Fitnesstrainer Jörg Schwald, der mit dem Kader ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles …

Schwitzen, schweißen, finanzieren

Sommer, Sonne, Ferienzeit. Manch einer ist schon in den Ferien oder träumt zumindest vom bevorstehenden Urlaub. Das Geschrei der badenden und spielenden Kinder im Zeller Freibad hört man bis hierher. Wer denkt da schon an den Fasnachtsumzug? Keiner? Von wegen. In der Grönländer Seilerburg ist es ebenfalls warm. Zu den hochsommerlichen Temperaturen kommt die Wärme durch das Schweißen am neuen Unterbau für den Fasnachtswagen. Es wird emsig gearbeitet. Für den Fasnachtsumzug. Und das mitten im Sommer. Grönland-Vogt Jürgen Sprich erzählt mit Schweißperlen auf der Stirn, warum hier gearbeitet wird: Der alte Fasnachtswagen ist nicht mehr wirklich fahrtüchtig. Eine weitere TÜV-Abnahme wohl nicht mehr möglich. Schon im vergangenen Jahr hat man sich um einen neuen Wagen gekümmert. Ein Unterfangen, das für eine Zeller Fasnachtsvogtei finanziell unmöglich zu stemmen ist. In ihrer Not haben sich die Grönländer an den Pfaffenberger Christoph Philipp gewandt. Er ist so etwas wie ein vogteilich unabhängiger Wagenbauspezialist. Zu ihm gehen fast alle Zeller Wagenbauer, wenn’s Probleme gibt. Der „Stöffeli“, wie ihn alle nennen, weiß immer Rat. Er hilft auch den Grönländern: Er …

Taekwon-Do Sommerlehrgang und Gurtprüfungen

Am Donnerstag, den 20. Juli, fanden im Taekwon-Do Center Dreiländereck nach einem schweißtreibenden Lehrgang Gurtprüfungen statt. Die Lehrgänge sind mit den Weiß- und Gelbgurt Kindern gestartet, 2 Stunden später waren die Taekwon-Do Teenies und Erwachsenen bereits in voller Aktion. Die Gurtprüfungen fanden in den jeweiligen Lehrgangs-Gruppen statt. Alle, die zur Prüfung antraten, mussten ihr Können unteranderem im Formenlauf, Bruchtest, Selbstverteidigung und Freikampf unter Beweis stellen. Der Freikampf ist eine kontaktlose Partnerübung, bei der man versucht mit gezielten Fußtritten zum Kopf des Gegenübers Punkte zu erzielen. Dies erfordert enorme Körperkontrolle, denn das Ziel ist es zwar dem Partner möglichst nahe zu kommen, aber jede Technik muss vor einem Treffer abgestoppt werden. Genauso viel Körperbeherrschung erfordert der Formenlauf: In einer Art Schattenkampf müssen vorgegebene Bewegungen möglichst schnell, präzise und kraftvoll ausgeführt werden. Um den Bruchtest zu bestehen mussten die Prüflinge ein mehrere Zentimeter dickes Holzbrett mit einer besonders anspruchsvollen Technik, meist mit einem Sprungtritt, zerschlagen. Außerdem müssen die Prüflinge Selbstverteidigungstechniken an einem Angreifer demonstrieren, die auch im Ernstfall funktionieren. Trotz der heißen Temperaturen meisterten die Prüflinge alle …

Transfercoup ist fix!

Mit der Verpflichtung von Adrian Muser vom Ligakonkurrenten HSV Schopfheim ist dem TV Todtnau ein echter Coup gelungen. Der 25-jährige Rechtshänder wird ab der Saison 2017/18 das grün-weiße Trikot des TV Todtnau tragen. Mit 102 Treffern in nur 16 Spielen war er in der vergangenen Saison der beste Linksaußen und der neuntbeste Torschütze in der Bezirksklasse. „Er ist sowohl auf Außen als auch im Rückraum variabel einsetzbar und mit seiner Athletik und Schnelligkeit für uns nochmals ein völlig anderer Spielertyp. Er hat eine klasse Physis, ist sehr treffsicher vom 7-Meterpunkt und besitz außerdem ein großes Wurfrepertoire“ freut sich Trainer Uwe Holzer über den Neuzugang beim TV Todtnau Adrian, herzlich willkommen in Todtnau! Eine Mitteilung des TV Todtnau

Hürusse im Untergrund

Was ein Hürus ist, weiß in Zell jedes Kind. Das der Hürus als Regent der Zeller Fasnacht zwischen dem Ölfte Ölfte und dem Aschermittwoch des Folgejahres im Mittelpunkt des fasnächtlichen Geschehens steht, ist jedem Zeller klar. Dass ein Hürus aber auch an heißen Sommertagen Verpflichtungen hat, ist hingegen nicht jedem bekannt. Die Figur des Hürusses geht ja auf die ehemaligen Adligen zurück, die über Jahrhunderte als Meier das Sagen über Zell hatten und deren Aufgabe es war, die Abgaben der Zeller an das Kloster Säckingen einzutreiben. Auch waren sie für die einfache Gerichtsbarkeit zuständig, sorgten also als Richter dafür, das kleinere Vergehen, vom Hühnerdiebstahl bis zur Nichteinhaltung von Sperrstunden, geahndet wurden. Auch die Zeller Wirte mussten dem jeweiligen Hürus über ihre Geschäfte regelmäßig Rechenschaft ablegen und bei Unstimmigkeiten oder Mauscheleien mit dem Entzug der Schankerlaubnis rechnen. Dieser Verpflichtung voll und ganz bewusst, haben sich jetzt Hürus Dieter vo de Kirchstroß und 15 seiner Vorgänger in den Zeller Untergrund begeben. Auf engen Steinstufen stiegen sie hinab in das Kellergewölbe des ehemaligen Gasthauses Kranz. Dort inspizierten sie …

Maulburger Vereine laden am kommenden Wochenende zum Dorffest ein.

Ganz herzlich laden die Vereine zum traditionellen  43. Maulburger Dorffest am Samstag, den 22. Juli von 17:00 bis 02:00 Uhr und am Sonntag, den 23. Juli 2016, von 11:00 bis 24:00 Uhr statt. Auf ein ansprechendes kulinarisches und kulturelles Angebot für die ganze Familie dürfen sich die Gäste freuen. Eröffnet wird das Dorffest mit dem traditionellen Fassanstich am Samstag um 17:00 Uhr mit unserem Bürgermeister Jürgen Multner. Programm für Groß und Klein: Samstag / Sonntag Kinderkarussell Stoffmonster schießen ( AWO) Kinderschminken (DRK) Fußball Torwandschießen (mit Jugendraum Maulburg) Spritzbilder gestalten (mit Jugendraum Maulburg) Marktstände Samstag 17:00 Uhr Fassanstich mit Musikverein Maulburg 18:30 Uhr Big Band er Musikschule Mittleres Wiesental (Musikverein) 20:00 Uhr SHED 67 – Rock-Pop-Classic (Gaischterreiter) 21:00 Uhr SAX-KEY Band (Musikverein) Sonntag 10:00 Uhr ökumenischer Gottesdienst (Skiclub) ab 11.00 Uhr Traktortreffen auf dem Rathausplatz Spielstraße ( Handballer) mit Dosenwerfen, Luftballon-Pfeil-werfen, Schnürli ziehen, Angelspiel 11:00 Uhr Frühschoppen mit Rentnerband (Musikverein) ab 11:00 Uhr Männerchor Maulburg an verschiedenen Stellen des Festgeländes 17:30 Uhr Schaffis Schüüre Musikanten   Essenangebot: Steaks vom Holzkohlegrill mit Pommes od. Brot ( Ski-Club) …

15-21- Juli Nellies Sommer im Hof

Zum Saisonabschluss feiert das Kulturzentrum Nellie Nashorn mit einem vielfältigen Kulturprogramm den „Sommer im Hof“. Vom 15. bis 21. Juli gibt es im Biergarten des Nellie Nashorn am Abend Open Air Konzerte und Mitmachangebote wie ein Bal Folk Tanzabend, ein Kneipenquizz oder Guerilla-Grillen. Ein Programm für die ganze Familie wird am Sonntag, den 16. Juli geboten. Von 10 Uhr bis 14 Uhr gibt es ein Mitbringfrühstück, bei dem jeder etwas zum Frühstücksbüffet beisteuert – Kaffee, Tee und sonstige Getränke werden vom Nellie angeboten. Am Nachmittag gibt es ein Kinderprogramm und es heißt „Koffer packen!“ mit der Compagnie Lapadou. Und um 17 Uhr präsentiert der Singer-Songwriter Erik Manouz seine deutschsprachigen Lieder, die von zwei Jahrzehnten Straßenmusik mit dem Chansonier Felix Meyer und ihren Reisen durch Europa und Lateinamerika beeinflusst sind. „Nellis Sommer im Hof“ geht am Freitag, den 21. Juli zu Ende. Die Zwei und der mit der Tuba liefern an dem Abend das musikalische Begleitprogramm zum Guerilla-Grillen, bei dem die Besucher selbst auf dem bereitgestellten Grill ihr Essen zubereiten. Der Eintritt für alle Veranstaltungen im …

„Schau mich an“ – Gesichter einer Flucht.

Der AK Integration Schopfheim e.V. organisiert zum 1.Mal eine Ausstellung in seinem neuen Begegnungstreff AK.I Viele sehen nur fremde Gesichter in der Stadt und in den Zeitungen wird viel über negative Vorfälle berichtet. Vor einem Jahr hat der AK Integration mit seiner Broschüre “Tore zum Verstehen‘ einigen zumeist schon lange in Schopfheim lebenden Migranten ermöglicht, ihre Lebensgeschichte – mit Bildern unterlegt – darzustellen. Bei dieser Ausstellung können Sie nun – im Plakatformat – die Geschichten hinter den Gesichtern nachlesen. Erst dies ermöglicht, einen umfassenden Eindruck zu erhalten und daraufhin vielleicht einen anderen Blick auf fremde Menschen zu werfen. Weltweit sind über 60 Millionen Menschen auf der Flucht, sie fliehen vor Not, Krieg und Terror, die Hälfte davon sind Kinder. Auch viele Deutsche erlebten im Zweiten Weltkrieg und in der DDR Flucht und Vertreibung. Offen und mutig zeigen in dieser Ausstellung Asylsuchende ihre Gesichter; sie erzählen, wer sie sind und was sie aus der Heimat vertrieben hat. Frauen und Männer berichten wie es damals war und wie sich die Erlebnisse auf ihr Leben auswirken. Bei der …

Generationenwechsel beim Ortsverband des Bündnis 90/Die Grünen Schopfheims

(Schopfheim) Den Generationenwechsel gab es eher nicht, aber dennoch starten die Bündnis 90/Die Grünen Schopfheims mit einem komplett neuen Team in den Bundestagswahlkampf 2017 bzw. ins Transportieren und Gestalten grüner Politik hier in die Region und in Schopfheim. Immerhin konnte der Ortsverband, der die politische Verwaltungsgemeinschaft Schopfheim, Maulburg, Hausen und Hasel umfasst, auch noch gleich zwei urgrüne interne Forderungen verwirklichen: der neue Vorstand besteht aus einer Frau und einem Mann und beide stehen zumindest aktuell auch für die Trennung von Amt und Mandat. Bevor es jedoch zur Wahl kam lieferten die langjährigen Vorstandssprecher Michael Straub und Ernes Barnet in ihren Berichten ein Kaleidoskop ihrer bzw. des Ortsverbandes Aktivitäten und Highlights während ihrer langen Zeit als Sprecher. Fast fünf Wahlperioden ließen die beiden Revue passieren und erinnerten u.a. an das grüne Citybuskonzept , die Aktion zum Erhalt der Bäume in der Bahnhofstrasse, den unermüdlichen Einsatz für Tempo 30 innerhalb der Stadt und den Ortsteilen, das Engagement für Schwimmbad und den Oberfeldplatz. Dass dabei die Arbeit für die bundes- und landespolitischen Themen etwas zu kurz kam, gaben …

Arbeitseinsatz beim Tennisclub

Am Samstag, den 17. Juni, bittet der Tennisclub Maulburg von 09 – 12 Uhr seine Mitglieder zur Pflege der Tennianlage zum Arbeitseinsatz. Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe. Weitere Info´s unter: www.tc-maulburg.de oder Tel. 0157 53060202, 07622 2247 Eine Mitteilung des TC Maulburg e.V.

Sina Wissler verlässt den TV Todtnau

Die Handballerinnen des TV Todtnau verlieren ihre Taktgeberin und Torjägerin: Sina Wissler schließt sich zur kommenden Saison dem Oberligisten TV Brombach an. Sina Wissler, Führungsspielerin der Landesliga-Damen des TV Todtnau und mit 227 Saisontoren nahezu uneinholbar Torschützenkönigin der diesjährigen Landesliga-Saison, wechselt zum Oberligisten TV Brombach Handball. Im Jahr 2003 hat Sina Wisser angefangen, beim TV Todtnau das Handballspielen zu lernen. Nach einer erfolgreichen Jugendlaufbahn (u.a. C-Jugend Südbadenliga) war sie maßgeblich daran beteiligt, dass unser Damenmannschaft im Jahr 2014 erstmals in die Landesliga aufsteigen und diese auch bis zum jetzigen Zeitpunkt halten konnte. Nach 14 Jahren im Grün-Weißen TVT-Trikot war es für das 23-jährige Todtnauer Eigengewächs aber nun Zeit, eine neue sportliche Herausforderung zu suchen. Sina, wir möchten uns bei dir für deine Dienste im Grün-Weißen Trikot des TV Todtnau bedanken und wünschen dir bei deiner neuen sportlichen Herausforderung viel Erfolg! Eine Mitteilung des TV Todtnau – Abt. Handball

Ehrungen des Landkreises für Karateka des Budocenter Steinen

An der 40. Sportlerehrung des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald wurde auch der Dojoleiter und Trainer des Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental und des Shotokan Karate Dojo Maulburg, Diplom Karatelehrer Karl-Hans König, 7. Dan, für seine Erfolge bei Deutschen und Europameisterschaften geehrt. Er erhielt die Ehrenmedaille des Landkreises aus den Händen des Präsidenten des Badischen Sportbundes, Gundolf Fleischer für seine Erfolge an der Fudokan Karate Europameisterschaft am 14.10.2016 in Krakau, Polen. Er erzielte dort eine Goldmedaille in der Kategorie Veteranen 50+, Disziplin Tamashewari (Bruchtest) sowie einen 2. Platz im Karate Kata Individual, Kobudo Kata Individual und Enbu Mixed. Hinzu kamen in seiner letztjährigen Erfolgsbilanz noch eine Goldmedaille an der Deutschen Meisterschaft der WKU in Friedrichshafen in den Disziplinen Karate und Kobudo Kata. Hella Pflüger wurde für ihre Erfolge an der Fudokan Karate Europameisterschaft mit einer Goldmedaille im Kata Team geehrt. Beide Karateka freuten sich über ihre Ehrung und der damit verbundenen Anerkennung der erzielten Erfolge, die letztendlich den Lohn für die Anstrengungen in den vielen Trainingseinheiten und Kadervorbereitungen darstellt. www.budocenter.info

Gelungener Vereinsausflug der Todtnauer Handballer/innen

Zum Bundesligaspiel der Rhein-Neckar Löwen Die Handballer/innen des TV Todtnau besuchten am Samstagabend das Bundesligaspiel der Rhein-Neckar Löwen (amtierender Deutscher Handballmeister) gegen die HBW Balingen-Weilstetten in der SAP Arena, Mannheim. Insgesamt 70 Kinder, Eltern, Trainer und Aktivspieler unserer Damen- und Herrenmannschaften verfolgten dabei ein torreiches Spiel, dass die Hausherren am Ende mit 33:23 gegen die Gäste aus Balingen-Weilstetten gewinnen konnten. In der mit knapp 8.000 Zuschauern gut besuchten Halle konnten die Kinder und Jugendlichen des TV Todtnau viele sehenswerte Aktionen auf dem Spielfeld verfolgen, die nun im Training geübt werden können. Nach Spielende ergatterten sich unsere Jugendspieler/innen reihenweise eine große Anzahl von Unterschriften ihrer Idole und fuhren dann zur später Stunde fröhlich, aber auch müde nach Hause. An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung des Förderverein Handball in Todtnau e.V. bedanken, der sich sehr großzügig an den Kosten des Bustransfers und der Eintrittskarten beteiligte. Nur mit dessen Mithilfe konnte dieser Vereinsausflug überhaupt realisiert werden. Abschließend lässt sich sagen, dass der Versuch eines gemeinsamen Saisonabschlusses der ganzen Handballabteilung ein voller Erfolg war und es …

Tour de Bähnle nach Baden-Baden

Im Rahmen des „Tour de Bähnle“-Programms besucht der Fahrgastverband Pro Schiene Dreiland am Samstag, 10. Juni, die Kurstadt Baden-Baden. Dort fährt die Gruppe mit einer der längsten und steilsten Standseilbahnen Deutschlands auf den Baden-Badener Hausberg „Merkur“, vom dem ein einmaliger Rundumblick über Baden-Baden, den Schwarzwald, das Murgtal, die Rheinebene und die Vogesen möglich ist. Abfahrt ist um 7.05 Uhr ab Zell im Wiesental, Zustieg unterwegs ist möglich. Der Preis für Fahrt und Bergbahn beträgt 35 Euro pro Person. Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 8. Juni, bei Brigitte Spitz, Tel. 07625/98356, Karl Argast, Tel. 07625/98190, oder unter info@ig-proschiene.de Eine Mitteilung Pro Schiene Dreiland e.V – Zell im Wiesental

Budocenter Steinen erfolgreich an der Deutsche Fudokan Karate Meisterschaften

Das Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental holt 15 x Gold Das Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental war mit über 50 Athleten zur Deutschen Meisterschaft im Fudokan Karate der Fudokan Karate Akademie Deutschland e.V. nach Bad Krozingen gereist, um sich mit Teilnehmern aus ganz Deutschland in den Einzeldisziplinen Kata (Form), Kihon Kumite (Zweikampf Kinder), Kihon Ippon Kumite (Partnerübung Kinder) und Jiyu Kumite (Freikampf) sowie in den Team Disziplinen Kata Team und Enbu (Demonstration Zweikampf) zu messen. Im Gegensatz zum Sportkarate, das nur Kata und Kumite mit mehreren Gewichtsklassen kennt, werden im traditionell orientierten Fudokan Karate viel mehr Wettkampf Disziplinen ausgetragen, um die Vielseitigkeit der Karateka zu schulen. Die Meisterschaft war perfekt organisiert und stand unter der Schirmherrschaft vom Prof. Dr. Ilija Jorga, dem Begründer des Fudokan. Hallenöffnung war um 8.00 Uhr, Start der Wettkämpfe nach Kampfrichterbesprechung um 9.30 Uhr, beginnend mit den Kata Einzel und Kihon Kumite Wettbewerben der Kinder und Jugend. Die folgenden Kumite Wettbewerbe wurden persönlich von Großmeister und Begründer des Fudokan Karate, Prof. Dr. Ilija Jorga geleitet, der an diesem Wochenende auf Einladung von Sensei Karl-Hans König, 7. Dan …

Doppelkonzert der Trachtenkapellen Aitern und Oberried

Im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums lädt die Trachtenkapelle Aitern am Sonntag, 20. Mai zum Doppelkonzert mit der Trachtenkapelle Oberried ein. Beginn ist um 20 Uhr in der Belchenhalle Aitern. Wie alle Jubiläumsveranstaltungen in diesem Jahr steht auch dieses Konzert unter dem Motto „Ein halbes Jahrhundert – das ist ein Grund zum Feiern“. Gemeinsam bieten die beiden Vereine einen bunten und abwechslungsreichen Konzertabend. Die Trachtenkapelle Aitern spielt dabei einige unterhaltsame und anspruchsvolle Stücke unter der musikalischen Leitung ihres Dirigenten Reinhard Schelshorn. Zu hören sind die Polka „Ein halbes Jahrhundert“, Klänge aus Schottland, ein Medley von Robbie Williams, das fränkisch-mährische Potpourri „Franknická“, „Mykonos“ mit griechischen Klängen sowie ein Medley von Ennio Morricone. Die Trachtenkapelle Oberried widmet ihren Konzertteil dem Thema „Tänze“ und spielt unter der musikalischen Leitung ihres Dirigenten Christoph Schönstein. Die Gäste aus Oberried bieten dabei ebenfalls jede Menge Abwechslung und beste Unterhaltung mit Tango, Märschen, Polkas, Mambos und mehr. Die beiden Vereine verbindet schon lange eine Freundschaft, die durch das Wiedersehen beim mehrtägigen Ausflug zum Musikkapellentreffen in Kirchberg in Tirol 2016 nochmals wieder aufgefrischt und …

Trainer/in für Landesliga-Damen gesucht!

Der TV Todtnau sucht für seine Landesliga-Damenmannschaft eine/n engagierte/n Trainer/in für die Saison 2017/18. Unsere Landesliga-Damen waren die letzten Jahre sehr erfolgreich. Nach dem letztjährigen Bezirkspokalsieg konnten sie die diesjährige Saison auf einem sehr guten 5. Tabellenplatz abschließen. Es steht ein Kader mit einer guten Mischung aus erfahrenen und jungen talentierten Spielerinnen zur Verfügung. Bei Interesse kann über Trainerhonorar und Fahrtkosten gerne bei einem persönlichen Gespräch gesprochen werden. Interessierte können sich gerne bei Abteilungsleiter Michael Sättele unter 0172/7167904 oder m.saettele@gmx.net melden. Eine Mitteilung des TV Todtnau Abt. Handball

Antlitzdiagnose der homöopathischen Schüsslersalze

Mangelerscheinungen von Mineralsalzen in unserem Körper führen zu den verschiedenartigsten Ausdruckserscheinungen bei Unwohlsein und Krankheiten. Die Fähigkeit, diese Mangelerscheinungsbilder an sehr einfachen Zeichen unseres Gesichts (Antlitz) zu erkennen, ist leicht erlernbar. Somit kann die Einsatzmöglichkeit der Schüssler-Mineralsalze gezielt erfolgen. Im Rahmen dieses Kursangebotes werden Sie die Fähigkeit erlangen, diese Betrachtungsweise im Alltag umzusetzen und die Mängel an Mineralsalzen aus dem Gesicht zu lesen. Auf dieser Grundlage sind die Zellfunktionssalze nach Dr. Schüssler gesundheitsfördernd anzuwenden. Dieses Kursangebot eignet sich für Anfänger und auch für Wiederholer zur Verfestigung der bereits erlernten Erkennungszeichen. Es gliedert sich in einen ca. einstündigen theoretischen Teil, sowie zwei Stunden mit Bildanschauungsmaterial unter Einbeziehung jahrelanger Praxiserfahrung. Bitte mitbringen: Schreibmaterial und Buntstifte und, wenn vorhanden, ein Spiegel. Unter Leitung von Anita Wagner, Heilpraktikerin, am Mittwoch, 31. Mai um 19 Uhr in der Kulturfabrik Schopfheim Infos bei der Volkshochschule Schopfheim, Telefon 07622 / 67 39 180 // www.vhs-schopfheim.de // www.facebook.com/vhsschopfheim.de Eine Mitteilung der VHS Schopfheim

Tour de Bähnle nach Donaueschingen

Der Fahrgastverband Pro Schiene Dreiland fährt am Samstag, 6. Mai, mit „Tour de Bähnle“ nach Donaueschingen. Dort stehen eine Besichtigung der Donauquelle sowie ein Besuch der Fürstlich Fürstenbergischen Sammlung auf dem Programm. Abfahrt ist um 8.35 Uhr ab Zell im Wiesental. Der Preis für Fahrt, Eintritt und Führung  beträgt 35 Euro pro Person. Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 4. Mai, bei Brigitte Spitz, Tel. 07625/98356, Karl Argast, Tel. 07625/98190, oder unter info@ig-proschiene.de Eine Mitteilung der PRO SCHIENE DREILAND e.V.

Wir machen Blasmusik – Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg 1899 e.V.

Wir suchen wieder junge Leute und Kinder ab 9 Jahren, die Freude an der Musik haben und gerne ein Instrument erlernen möchten. Ob Posaune, Querflöte, Trompete, Schlagzeug, Klarinette, und und und… Wir bieten eine umfassende Ausbildung auf allen Instrumenten eines Blasmusikorchesters an. Unsere musikalische Ausbildung in einem Jugendzusammenschluss von vier  Musikvereinen fördert nicht nur die motorische und sensorische Entwicklung Ihres Kindes, sondern bietet mit Hüttenwochenenden, Jugendmusik, Vororchester und vielen neuen Freunden auch ganz viel Spaß und die Freude am gemeinsamen Musizieren. Wir laden alle Interessenten und Neugierige, sowie alle Bürgerinnen und Bürger zu unserem Frühlingscafé ein. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt, unser Vororchester stellt sich musikalisch vor und alle Kinder und Interessenten haben die Möglichkeit sich sämtliche Instrumente aus der Nähe anzuschauen und sich über unsere Jugendausbildung zu informieren.