Alle Artikel in: Sport

Neustart des Hohe-Möhr-Cups erfolgreich

Zum ersten Mal in der neuen Zeller Stadthalle und zum insgesamt 12. Mal fand der intenationale Hohe Möhr-Cup statt. Dabei ermittelten über 150 weibliche und männliche Jugendringer im Alter zwischen sechs bis siebzehn Jahren in ihren jeweiligen Gewichtsklassen den besten Ringer des Tages. Insgesamt kamen vierzehn Vereine aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Zell und sorgten so für ein sehr hohes Niveau. Die Kämpfe begannen bereits um 10.00 Uhr am Morgen und endeten erst am Nachmittag. Damit trotz des langen Tages zwischen den Kämpfen Abwechslung herrschte, war das Sportmobil des badischen Sportbundes zu Besuch in Zell. Die Sieger ihrer jeweiligen Klasse durften sich neben einem Pokal auch über Freikarten für den Zeller Freizeitpark freuen. Letzten Endes durfte der TuS Adelhausen den begehrten Hohe-Möhr-Wanderpokal für die beste Mannschaft mit nach Hause nehmen. Nach diesem Turniertag ist sich die RG Hausen-Zell sicher, dass auch im kommenden Jahr der Hohe-Möhr-Cup wieder stattfinden soll. Eine Mitteilung der RG Hausen-Zell 1971 e.V.

CVJM Basketball Grundschulliga Lörrach

Lörrach. Die Sportstadt Lörrach freut sich über ein weiteres Sportangebot zwischen fünf Lörracher Grundschulen und dem CVJM Lörrach e.V. Ziel dieses Angebots ist, neben der Bewegungsförderung, den Ballsport in der Schule zu unterstützen sowie die wichtige Zusammenarbeit zwischen Vereinen und Schulen auf kommunaler Ebene zu fördern. Seit dem Schuljahr 2017/2018 bietet der CVJM an fünf Grundschulen in Lörrach eine Ballsportschule im regulären Sportunterricht an. Insgesamt betreut der Verein in der Eichendorffschule, Neumattschule, Freie Evangelische Schule, Grundschule Tumringen und Fridolinschule gemeinsam mit dem jeweiligen Sportlehrer rund 150 Kinder. Während des Schulsports wird, unter Berücksichtigung des Lehrplans, der Umgang mit Bällen gelehrt, wobei der Spaß an der Bewegung und an der Sportart Basketball im Vordergrund liegt. Ein besonderes Augenmerk der Sportlehrer und Trainer liegt außerdem auf den sport-pädagogischen Grundsätzen von Fair-Play und sozialen Fähigkeiten im Umgang miteinander. „Die Sportstadt Lörrach freut sich über die Unterstützung und das Engagement des CVJM für das Projekt“, lobt Oberbürgermeister Jörg Lutz, Schirmherr der CVJM Grundschulliga, die Kooperation. Auch die beteiligten Lörracher Grundschulen können bereits eine erste positive Rückmeldung geben. „Das Projekt …

Erste Loipen am Belchen gespurt

Die kalten Temperaturen und die Schneefälle der letzten Tage haben auch rund um den schönsten Schwarzwaldberg ihre Spuren hinterlassen. Während die Schwarzwaldregion Belchen dieser Tage, mit ihren schneebedeckten Tannenwäldern, in einem traumhaft schönen Winterkleid strahlt, konnte auf dem Höchst, am Belchengipfel, bereits eine 50 cm hohe Schneedecke gemessen werden. Es ist also alles angerichtet für die neue Wintersaison. Dies rief auch in den letzten Tagen die Langlaufgilde Hohtann-Belchen mit dessen Vorsitzenden Alexander Kiefer auf den Plan, die ersten Loipen im Bereich des Langlaufzentrums Hohtann zu präparieren. „In der Nacht zu Mittwoch fand eine Erst- bzw. Grundpräparation der Kostloipe sowie der Förster- und der Drescherspur statt. Die Loipen sind für diesen verhältnismäßig frühen Zeitpunkt bereits gut in Schuss. Allerdings weisen wir daraufhin, dass aufgrund des Sturms noch vereinzelnd Äste auf die Loipenspur ragen können und bitten daher insbesondere in Abfahrten um Vorsicht.“ so Kiefer. Zunächst wurden die Loipen noch ohne Klassikspur präpariert. Sollten die Schneeverhältnisse und die äußeren Witterungsbedingungen es aber ermöglichen, so wird diese in den kommenden Tagen aber gezogen. Auch im Tourismusbüro der Schwarzwaldregion …

15 Weltmeistertitel für das Budocenter an der Karate Weltmeisterschaft in Rumänien

Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental holt 15 x WM Gold, 1 x Silber und 4 x Bronze Es war die erfolgreichste WM-Meisterschaftsteilnahme des Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental seit Gründung vor 25 Jahren. Die diesjährige Fudokan Karate Weltmeisterschaft fand vom 3. bis 5. November in Cluj, Rumänien statt und war mit 1900 Athleten aus 49 Nationen auch gleichzeitig die größte im Fudokan. Angereist waren 16 Athleten des Budocenter mit 10 Begleitpersonen, Kampfrichtern und Coaches, um als Teil des 87 köpfigen Deutschen Nationalkaders ihr Können unter Beweis zu stellen. Im Fudokan Karate Kids Worldcup starten freitags in den Kinderwettbewerben in den Disziplinen Kata, Kata Team und Kihon Kumite Malin Grewe, Leon Hornsteiner, Timo Stoll und Jannika Nann sowie bei den Jugendlichen am Samstag Lena-Sophie Biskup, Lea Kronen, Bjarne und Jan-Eric Seidensticker. Leon Hornsteiner war samstags an der 1. Ikkaido-Fudokan Karate WM für Menschen mit Einschränkungen an der Reihe. Diese inklusive Veranstaltung wird zukünftig einen besonderen Stellenwert im WM und EM Wettkampfprogramm haben und wurde von den Zuschauern mit großem Interesse verfolgt und mit viel emotionalem Beifall belohnt. Bei den Erwachsenen in den …

Neue Bambini-Ballspielgruppe der Handballer des TV Todtnau

Die Handballabteilung des TV Todtnau 1866 e.V. bietet ab Freitag, 24.11.2017, für Kinder ab 3 bis 6 Jahren eine zweite Ballspiel- bzw. Bambinigruppe an. Das Training der ersten Bambinigruppe für 3- bis 4-Jährige findet immer freitags in der Zeit von 15.30 bis 16.30 Uhr in der kleinen Turnhalle des TV Todtnau (Schönenstraße 3) statt. Die zweite Bambinigruppe für 5- bis 6-Jährige trainiert im Anschluss von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr. In diesen Übungsstunden stehen Bewegung, Spiel und Spaß mit und ohne Ball sowie die Schulung koordinativer Fähigkeiten in spielerischer Form im Vordergrund. Wenn ihr interessiert seid, schaut einfach mit Sportsachen zur Trainingszeit in der Halle vorbei. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Weitere Informationen sind online unter www.handball-todtnau.de abrufbar. Wir freuen uns auf euch! Mitteilung – Die Handballabteilung des TV Todtnau 1866 e.V.

Jasmin Ernst erfolgreich beim Hermann Hesse Cup in Calw.

Mit 25 teilnehmenden Vereinen, über 300 Einzelstarts und zahlreichen Mannschaftsdisziplinen wurde der Hermann Hesse Cup seinem Ruf in der Karateszene als größtes Kinder- und Jugendtraditionsturnier mehr als gerecht. Mit dabei war Jasmin Ernst von der TSG Schopfheim. Sie belegte in der Altersgruppe der 15 bis17 Jährigen in der Kampfdisziplin „Kumite“ einen  hervorragenden dritten Platz. Ihre Sportkameraden von der TSG beglückwünschen Jasmin zu ihrem großen Erfolg den sie sich mit ihrem Trainingsfleiß verdient hat. Eine Mitteilung des TSG Schopfheim / Abt. Karate

David gegen Goliath in der Silberberghalle Todtnau

Die 1. Herrenmannschaft des TV Todtnau nimmt aufgrund des 3. Platzes im letztjährigen Bezirkspokal erstmals seit vielen Jahren wieder am überregionalen SHV-Pokal teil. Nach einem Freilos in der 1. Runde trifft der Handball-Bezirksligist nun am kommenden Donnerstag, 05.10.2017, um 20:30 Uhr, in der heimischen Silberberghalle auf die Südbadenligamannschaft der SG Köndringen/Teningen. Mit der Drittligareserve der SG Köndringen/Teningen kommt also ein Gegner in die Silberberghalle, der zwei Ligen höher als die Schwarzwälder auf Punktejagd geht. Auf dem Papier sieht es also so aus, als ob das Spiel schon im Vorhinein entschieden ist. Doch bekanntlich schreibt der Pokal seine ganz eigenen Gesetze. Aus diesem Grund hofft der TV Todtnau, vor eigenem Publikum, den Südbadenligist SG Köndringen/Teningen so lange es geht zu ärgern, um am Ende eine handfeste Sensation zu schaffen. Eine Mitteilung des TV Todtnau Abt. Handball

Neue Karate Kurse für Kinder und Jugendliche in Steinen-Höllstein „Kinder stark und fit machen“

„Kinder stark und fit machen fürs Leben“ – unter diesem Motto startet das Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental in Zusammenarbeit mit dem Shotokan Karate Dojo Maulburg einen neuen, zehnwöchigen Karate Schnupperkurs am Freitag, den 13.10.2017 von 16.00 bis 17.00 Uhr für Kinder und Jugendliche von 8 bis 13 Jahre sowie am Dienstag, den 17.10.2017 ab 16.00 für Kinder von 5 bis 6 Jahre und ab 17.00 Uhr für Kinder von 7 bis 8 Jahre. Das Training findet in normaler Trainingskleidung und barfuss im Budocenter, Neuteichstrasse 1 in Steinen-Höllstein statt. Vermittelt werden grundlegende Karatetechniken des Shotokan und Fudokan Karate sowie Karate Werte wie Mut, Respekt, Höflichkeit und Selbstdisziplin. Hinzu kommen Übungen zur Verbesserung der Konzentration und Koordination und zur Stärkung des Selbstvertrauens. Geübt wird auch das richtige Verhalten in Gefahr-, Konflikt- und Mobbingsituationen. Karate führt wissenschaftlich nachgewiesen zu besserer Konzentrationsfähigkeit und besseren Leistungen in der Schule. Trainiert wird unter Anleitung von Diplom Karatelehrer Karl-Hans König, 7. Dan. Die erste Stunde ist unverbindlich zum Reinschnuppern. Eine Kursplatzreservierung ist erwünscht. Weitere Informationen unter Tel. 07633 939369 oder www.budocenter.info. Eine Mitteilung des …

Saisonvorschau Damen I (Landesliga Süd) 2017/18:

Eine durchaus erfolgreiche Saison absolvierten unsere Damen vergangenes Jahr mit einem guten 5. Tabellenplatz in der überregionalen Landesliga. Somit starten sie in diesem Jahr in ihre vierte Landesliga-Saison in Folge. Unser Dank gilt hier nochmal stellvertretend den beiden scheidenden Trainern Marco Suevo und Patrick Sorke, die maßgeblichen an diesem Erfolg beteiligt waren und mit Ende der letzten Saison ihr Amt niedergelegt haben. Leider ist es uns trotz intensiven Bemühungen nicht gelungen, eine/n neue/n Trainer/in für unsere Landesliga-Damen zu finden. Glücklicherweise wird nun vorläufig Anne Steinebrunner als Spielertrainerin die Geschicke übernehmen. Nach dem Wechsel von Leistungsträgerin Sina Wißler zum Oberligisten TV Brombach und dem Karriereende von Veronica Suevo ist die größte Herausforderung der kommenden Saison, eine intakte und schlagkräftige Mannschaft zu formen. Mit der Rückkehrerin Lena Walleser, den zwei externen Neuzugängen Annalena Lais und Jeannine Zielinski und einigen Spielerinnen, die aus der A-Jugend zu den Damen stoßen steht Interimsspielertrainerin Anne Steinebrunner jedoch eine homogene Truppe zur Verfügung, die durchaus für Überraschungen sorgen kann. Aufgrund des Umbruchs in der Damenmannschaft ist das ausgegebene Ziel, einen Platz im …

Saisonvorschau Herren I (Bezirksklasse Freiburg/Oberrhein) 2017/18:

Die Handballherren des TV Todtnau gehen mit viel Optimismus in die neue Saison der Bezirksklasse Freiburg/Oberrhein. Nach dem vierten Platz in der vergangenen Saison und dem Erreichen des dritten Platzes im Bezirkspokal-Final4, möchten die Schützlinge von Trainer Uwe Holzer erneut oben mitspielen. Die Voraussetzungen dafür sind sehr gut, denn die Mannschaft wurde durch drei Neuzugänge gezielt verstärkt. Die Mannschaft hat im Vergleich zur Vorsaison ein leicht verändertes Gesicht bekommen. Zur kommenden Runde konnten wir uns mit Adrian Muser (LA) vom Ligakonkurrenten HSV Schopfheim und Rückkehrer Marlon Kaltenbach (RL/RR) vom TV Brombach verstärken. Zudem kehrt nach einem Jahr Auszeit unser Eigengewächs Tobias Dummin (RL/RR) in den Kader zurück. Demgegenüber steht allerdings auch der Abgang von Torwart Marcelo Castellucio zu seinem Heimatverein HG Müllheim/Neuenburg. „Das Team ist quantitativ als auch qualitativ besser aufgestellt als in der vergangenen Spielzeit. Trotzdem wird es natürlich seine Zeit dauern, bis sich alle neuen Spieler voll in die Mannschaft integriert haben.“, so Coach Uwe Holzer zu der Kadersituation vor Beginn der kommenden Saison. Seit Ende Juni bereitet sich die Mannschaft auf die …

Saisonstart beim Handballsportverein Schopfheim

Am 23.09. beginnt die neue Saison der Handballer mit interessantem Spieltag in der Friedrich-Eberthalle! Mittlerweile zum vierten Mal starten die Schopfheimer Handballer als HSV Schopfheim in das Handballjahr 2017/2018. Über die Jahre konnte durch eine hervorragende Jugendarbeit die Mann-schaften qualitativ und quantitativ gestärkt werden. Insgesamt zehn Jugendmannschaften wurden gemeldet, wobei sich zwei (B-Jugend weiblich und männlich) für die anspruchsvolle Südbadenliga qualifiziert haben. Im Aktivbereich geht es für die Damen und Herren in jeweils einer sehr ausgegli-chenen Bezirksliga auf Punktejagd. Der erste Heimspieltag beginnt am 23.09. um 13:20Uhr mit dem Sichtungsturnier der weiblichen C-Jugend. Im Anschluss startet die B-Jugend um 18:00Uhr in die neue Südbadenliga-Saison. Erster Gegner wird der HC Lauchringen sein. Attraktive Handballspiele sind vorprogrammiert. Eine Woche später am Sonntag ,01.10. um 15:00Uhr startet die weibliche B-Jugend mit vollem Elan in der Südbadenliga. Es folgt um 16:30Uhr das Spiel der männlichen B-Jugend gegen Alema-nia Zähringen. Dies wird sicherlich die Atmosphäre in der Halle auf Betriebstemperatur bringen, für das um 18.00 Uhr folgende Derby der Herren gegen HSG Dreiland II, die mit diesem Spiel in die …

Start in die Neue Saison

RG Hausen-Zell startet in der zweit höchsten Liga Deutschlands Die erste gute Nachricht, nämlich die Vertragsverlängerung um fünf weitere Jahre durch den Hauptsponsor Badische Staatsbrauerei Rothaus, sorgte bei den RG Verantwortlichen natürlich für gute Laune. Somit sind die Aussichten für die kommende Saison aus finanzieller Sicht erst einmal weiterhin konstant. Nebenbei erwähnt ist die RG, genau genommen, eigentlich sogar aufgestiegen. Durch den Zusammenschluss der Ersten und Zweiten Bundesliga, kämpfen die Wiesentäler nun wieder in der zweit höchsten Liga Deutschlands. Was dazu kommt, durch diesen Umstand sind viele erstklassige Ringer, die in der letzten Saison in der 2. Bundesliga unter Vertrag waren, nun in der Regionalliga BW anzutreffen. Zu erwarten ist deshalb auch ein erneut ansteigendes Niveau der Kämpfe.Die RG Hausen-Zell hat sich indes auch verstärkt und mit dem Neuzugang Benny Vogt von der WKG Weitenau-Wieslet und Gergö Wöller, ehemals TUS Adelhausen, seinen Kader vergrößert. Ebenfalls wieder in den Reihen der RG kämpft der Rückkehrer Tobias Greiner. Weitere Verstärkung bekam die RG durch ihren neuen Fitnesstrainer Jörg Schwald, der mit dem Kader ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles …

Taekwon-Do Sommerlehrgang und Gurtprüfungen

Am Donnerstag, den 20. Juli, fanden im Taekwon-Do Center Dreiländereck nach einem schweißtreibenden Lehrgang Gurtprüfungen statt. Die Lehrgänge sind mit den Weiß- und Gelbgurt Kindern gestartet, 2 Stunden später waren die Taekwon-Do Teenies und Erwachsenen bereits in voller Aktion. Die Gurtprüfungen fanden in den jeweiligen Lehrgangs-Gruppen statt. Alle, die zur Prüfung antraten, mussten ihr Können unteranderem im Formenlauf, Bruchtest, Selbstverteidigung und Freikampf unter Beweis stellen. Der Freikampf ist eine kontaktlose Partnerübung, bei der man versucht mit gezielten Fußtritten zum Kopf des Gegenübers Punkte zu erzielen. Dies erfordert enorme Körperkontrolle, denn das Ziel ist es zwar dem Partner möglichst nahe zu kommen, aber jede Technik muss vor einem Treffer abgestoppt werden. Genauso viel Körperbeherrschung erfordert der Formenlauf: In einer Art Schattenkampf müssen vorgegebene Bewegungen möglichst schnell, präzise und kraftvoll ausgeführt werden. Um den Bruchtest zu bestehen mussten die Prüflinge ein mehrere Zentimeter dickes Holzbrett mit einer besonders anspruchsvollen Technik, meist mit einem Sprungtritt, zerschlagen. Außerdem müssen die Prüflinge Selbstverteidigungstechniken an einem Angreifer demonstrieren, die auch im Ernstfall funktionieren. Trotz der heißen Temperaturen meisterten die Prüflinge alle …

Transfercoup ist fix!

Mit der Verpflichtung von Adrian Muser vom Ligakonkurrenten HSV Schopfheim ist dem TV Todtnau ein echter Coup gelungen. Der 25-jährige Rechtshänder wird ab der Saison 2017/18 das grün-weiße Trikot des TV Todtnau tragen. Mit 102 Treffern in nur 16 Spielen war er in der vergangenen Saison der beste Linksaußen und der neuntbeste Torschütze in der Bezirksklasse. „Er ist sowohl auf Außen als auch im Rückraum variabel einsetzbar und mit seiner Athletik und Schnelligkeit für uns nochmals ein völlig anderer Spielertyp. Er hat eine klasse Physis, ist sehr treffsicher vom 7-Meterpunkt und besitz außerdem ein großes Wurfrepertoire“ freut sich Trainer Uwe Holzer über den Neuzugang beim TV Todtnau Adrian, herzlich willkommen in Todtnau! Eine Mitteilung des TV Todtnau

Beachvolleyball-Spektakel in Schopfheim

Zum 14. Mal findet am 8. + 9. Juli 2017 der LBS Cup Beachvolleyball in Schopfheim statt. Die Beach-Arena auf dem Marktplatz – Mitten im Herzen von Schopfheim bietet mit seinen ca. 150 Tonnen Sand und einer Tribüne wieder eine tolle Kulisse für das von Turnierleiter Martin Schaffner erwartete Beachvolleyball-Spektakel. Es haben sich sogar 6 Teams angemeldet, die normalerweise nur Turniere der Deutschland-Tour in der 1. Kategorie spielen. U.a. ist bei den Männern mit dem Team Bergmann/Harms die aktuelle Nr. 2 in Deutschland mit dabei. Ein weiterer Top-Spieler ist der aktuelle Deutscher Meister U20 Dan John. Bei den Damen sind mit dem Team Steffens/Dinkelacker der dreimalige BaWü-Meister dabei, und mit Eva Schilf dürfen wir die aktuelle BaWü-Meisterin in Schopfheim begrüßen. Doch nicht nur in Schopfheim – sondern auch in Langenau auf den Beachvolleyballplätzen an der Halle darf man sich traditionsgemäß am Samstag auf tolle Spiele freuen. Die Bewirtung übernimmt wieder die Turnerschaft Langenau. Die legendäre Beachparty findet wie gewohnt am Samstag auf dem Marktplatz statt. Mit der Band SAMEDAY RECORDS – die u.a. bei Voice …

Trainingscamp Herzogenhorn des Taekwon-Do Center Dreiländereck

Vom 25. bis zum 27. Mai fand das alljährliche Trainingscamp, des Taekwon-Do Center Dreiländereck, unter der Leitung von Großmeister Günter Witzig, im Leistungszentrum Herzogenhorn statt. Über 50 Teilnehmer aus Lörrach und Erlangen trainierten gemeinsam oder aufgeteilt nach Gurtfarben. Die unterschiedlichen Schwerpunkt-Lehrgängen wie Formenlauf, Techniken zur Schulung und Verbesserung der Reaktionsfähigkeit, Pratzen-Training, Freikampf ohne Kontakt und Selbstverteidigung waren für die Teilnehmer eine große Bereicherung. Ein weiterer Höhepunkt des Trainingsaufenthalts waren die Gurtprüfungen, bei denen die Prüflinge ihr Können bei Bruchtests, beim Formenlauf, bei präzise und schnell ausgeführten Kombinationstechniken und auch beim Freikampf unter Beweis stellen mussten. Mit großer Begeisterung fand das Abschlusstraining am Sonntagmorgen, 28. Mai, im Grüttpark in Lörrach statt. Ein großer Teil der Teilnehmer hat sich bereits wieder für das nächste Trainingscamp im 2018 angemeldet. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung: Weißgurt, 9. Kup: René Hessel Gelbgurt, 8. Kup: Eva Brombacher, Florence Wiedemann, Patrick Grether, Johannes Scheidereiter Gelbgurt, 7. Kup: Petra Binder Grüngurt, 6. Kup: Andrea Becker Grüngurt, 5. Kup: Antonio Bellizzi, Christian Schley Blaugurt, 4. Kup: Leonard Kreft Rotgurt, 2. Kup: Natalie Schley, Marie …

Arbeitseinsatz beim Tennisclub

Am Samstag, den 17. Juni, bittet der Tennisclub Maulburg von 09 – 12 Uhr seine Mitglieder zur Pflege der Tennianlage zum Arbeitseinsatz. Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe. Weitere Info´s unter: www.tc-maulburg.de oder Tel. 0157 53060202, 07622 2247 Eine Mitteilung des TC Maulburg e.V.

Black Forest ULTRA Bike Marathon – der größte Mountainbike- Marathon Mitteleuropas geht in die 19. Runde

Am Sonntag, 18. Juni 2017, steigt mit der 19. Auflage des Black Forest ULTRA Bike Marathon einer der sportlichen Höhenpunkte im Veranstaltungskalender des Hochschwarzwaldes. Rund 3500 Mountainbiker aus 15 Nationen haben sich bereits angemeldet. Hinterzarten, 06.06.2016: Der Black Forest ULTRA Bike Marathon hat sich bei Profi- wie Hobbyradsportlern als feste Größe etabliert. Vor zwei Jahren zählte der größte Mountainbike- Marathon Mitteleuropas mehr als 5.100 Teilnehmer. Auch in diesem Sommer können die Fahrer zwischen fünf verschiedenen Strecken auswählen, bei der kürzesten Distanz müssen 43 km und bei der längsten 117 km gemeistert werden. Der Start des Rennens erfolgt – abhängig von der gewählten Distanz– in Kirchzarten, Todtnauberg oder Hinterzarten und führt über landschaftlich reizvolle Wege und Trails durch den Hochschwarzwald, das Ziel befindet sich für alle Athleten in Kirchzarten. Neben dem eigentlichen Wettkampf am Sonntag steht auch das Rahmenprogramm von Donnerstag, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni 2017, ganz im Zeichen des Mountainbikesports: Am Donnerstag (Fronleichnam) wird es – in diesem Jahr erstmalig – ein Techniktraining von 14 bis 17 Uhr im „Hexenwald Trailpark“ unter professioneller …

Sina Wissler verlässt den TV Todtnau

Die Handballerinnen des TV Todtnau verlieren ihre Taktgeberin und Torjägerin: Sina Wissler schließt sich zur kommenden Saison dem Oberligisten TV Brombach an. Sina Wissler, Führungsspielerin der Landesliga-Damen des TV Todtnau und mit 227 Saisontoren nahezu uneinholbar Torschützenkönigin der diesjährigen Landesliga-Saison, wechselt zum Oberligisten TV Brombach Handball. Im Jahr 2003 hat Sina Wisser angefangen, beim TV Todtnau das Handballspielen zu lernen. Nach einer erfolgreichen Jugendlaufbahn (u.a. C-Jugend Südbadenliga) war sie maßgeblich daran beteiligt, dass unser Damenmannschaft im Jahr 2014 erstmals in die Landesliga aufsteigen und diese auch bis zum jetzigen Zeitpunkt halten konnte. Nach 14 Jahren im Grün-Weißen TVT-Trikot war es für das 23-jährige Todtnauer Eigengewächs aber nun Zeit, eine neue sportliche Herausforderung zu suchen. Sina, wir möchten uns bei dir für deine Dienste im Grün-Weißen Trikot des TV Todtnau bedanken und wünschen dir bei deiner neuen sportlichen Herausforderung viel Erfolg! Eine Mitteilung des TV Todtnau – Abt. Handball

Sportliches Ergebnis des diesjährigen Wiesentäler Wasserlaufs

20.000,- Euro hat das Orga-Team an den Dikome-Verein für sein Wasserprojekt überreicht. Einmal mehr ein voller Erfolg für den diesjährigen Lauf von der Wiesenquelle bis zur Mündung in Basel. 56 Kilometer „laufend Gutes tun“, nach diesem Motto möchte man nächstes Jahr bei der 5. Auflage die 100.000,- Euro vollmachen, wie Jürgen Eckert vom Orga-Team ganz Sportler, das nächste zum Ziel setzt.  

Ehrungen des Landkreises für Karateka des Budocenter Steinen

An der 40. Sportlerehrung des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald wurde auch der Dojoleiter und Trainer des Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental und des Shotokan Karate Dojo Maulburg, Diplom Karatelehrer Karl-Hans König, 7. Dan, für seine Erfolge bei Deutschen und Europameisterschaften geehrt. Er erhielt die Ehrenmedaille des Landkreises aus den Händen des Präsidenten des Badischen Sportbundes, Gundolf Fleischer für seine Erfolge an der Fudokan Karate Europameisterschaft am 14.10.2016 in Krakau, Polen. Er erzielte dort eine Goldmedaille in der Kategorie Veteranen 50+, Disziplin Tamashewari (Bruchtest) sowie einen 2. Platz im Karate Kata Individual, Kobudo Kata Individual und Enbu Mixed. Hinzu kamen in seiner letztjährigen Erfolgsbilanz noch eine Goldmedaille an der Deutschen Meisterschaft der WKU in Friedrichshafen in den Disziplinen Karate und Kobudo Kata. Hella Pflüger wurde für ihre Erfolge an der Fudokan Karate Europameisterschaft mit einer Goldmedaille im Kata Team geehrt. Beide Karateka freuten sich über ihre Ehrung und der damit verbundenen Anerkennung der erzielten Erfolge, die letztendlich den Lohn für die Anstrengungen in den vielen Trainingseinheiten und Kadervorbereitungen darstellt. www.budocenter.info

Budocenter Steinen erfolgreich an der Deutsche Fudokan Karate Meisterschaften

Das Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental holt 15 x Gold Das Budocenter Steinen-Maulburg-Wiesental war mit über 50 Athleten zur Deutschen Meisterschaft im Fudokan Karate der Fudokan Karate Akademie Deutschland e.V. nach Bad Krozingen gereist, um sich mit Teilnehmern aus ganz Deutschland in den Einzeldisziplinen Kata (Form), Kihon Kumite (Zweikampf Kinder), Kihon Ippon Kumite (Partnerübung Kinder) und Jiyu Kumite (Freikampf) sowie in den Team Disziplinen Kata Team und Enbu (Demonstration Zweikampf) zu messen. Im Gegensatz zum Sportkarate, das nur Kata und Kumite mit mehreren Gewichtsklassen kennt, werden im traditionell orientierten Fudokan Karate viel mehr Wettkampf Disziplinen ausgetragen, um die Vielseitigkeit der Karateka zu schulen. Die Meisterschaft war perfekt organisiert und stand unter der Schirmherrschaft vom Prof. Dr. Ilija Jorga, dem Begründer des Fudokan. Hallenöffnung war um 8.00 Uhr, Start der Wettkämpfe nach Kampfrichterbesprechung um 9.30 Uhr, beginnend mit den Kata Einzel und Kihon Kumite Wettbewerben der Kinder und Jugend. Die folgenden Kumite Wettbewerbe wurden persönlich von Großmeister und Begründer des Fudokan Karate, Prof. Dr. Ilija Jorga geleitet, der an diesem Wochenende auf Einladung von Sensei Karl-Hans König, 7. Dan …

HSV Schopfheim verpflichtet Florian Förster

Dem HSV Schopfheim ist für die erste Herrenmannschaft bereits vor Ablauf der laufenden Saison ein großer Coup gelungen. Nach guten Gesprächen konnte der HSV Schopfheim gemeinsam mit Ihrem neu verpflichteten Trainer Florian Förster Einigkeit über eine gemeinsame Zusammenarbeit erzielen. Der Trainer der Herren des HSV Schopfheim, Gundolf Trefzer, bat während der Saison aus privaten Gründen um seine Freistellung. Verein, Mannschaft und Trainer trennten sich im Guten, was jedoch die Trainersuche ad hoc nicht gerade vereinfachte. Vorstand Andreas Pohl und Aktivleiter Marvin Marqua konnten jedoch schon nach wenigen Wochen mit Florian Förster einen jungen und topmotivierten Trainer für die Schopfheimer erste Herrenmannschaft präsentieren. Dieser löste unmittelbar den Interimstrainer Felix Hodapp ab und nahm seine Arbeit im HSV Schopfheim mit sofortiger Wirkung auf. Der 21 jährige Florian Förster stammt gebürtig aus Weil am Rhein, wo er auch den Großteil seiner Handballkariere bisher verbracht hat. Beim ESV Weil  erlernte Förster das Handballspielen und spielte nebst vielen Jugendmannschaften in Weil auch eine Saison bei der SG Köndringen-Teningen in der Jugendbundesliga. Gleichzeitig zu seiner Spielerkarriere konnte sich der junge Förster …

Schlagabtausch zwischen Tennisclub und Verwaltung

Bürgermeister Multner widerspricht Klagen des Maulburger Tennisclubs Maulburg (hf). Durchaus positiv begann die Hauptversammlung des Tennisclubs Maulburg. Vorstands-Sprecher Hans-Dieter Fleig würdigte das Ergebnis der fast zweijährigen Sanierungsarbeiten am Sportgelände des Vereins als Erfolg. Der Platz sei insgesamt „attraktiver, schöner und besser“ geworden, stellte Hans-Dieter Fleig fest. Alleine schon die neue Zufahrt zum Vereinsgelände sei ein großer Erfolg. Hans-Dieter Fleig dankte allen, die dabei mitgeholfen hatten, dass die Plätze zum Saisonstart 2016 – mit Einschränkungen – fertig geworden waren. Der Vorstandssprecher sparte – trotz des insgesamt guten Verlaufs des Projektes- nicht mit deutlicher Kritik an Verwaltung und Gemeinderat. Als „peinlich“ bezeichnete er Diskussionen im Gemeinderat, die man im Verein „nur mit Kopfschütteln“ habe aufnehmen können. Dass aufgrund eines fragwürdigen Gutachtens der Abstand des neuen Kunstrasenplatzes nicht die notwendigen zehn bis zwanzig Meter betrage, sei bedauerlich. Als großen Wermutstropfen bewertete Hans-Dieter Fleig dass der Gemeinderat dem Wunsch, den Ballfangzaun zu erhöhen, nicht gefolgt war. Angesichts der Kosten für die Flutlichtanlage (60.000 Euro), des Bolzplatzes (rund 100.000 Euro) und des Kunstrasens (600.000 Euro) wären die 6.000 Euro für …

Endlich hält der Winter Einzug.

Die Skilehrer des Ski-Club-Maulburg e.V. stehen in den Startlöchern. Der Skiclub bietet wieder seine beliebten Skikurse an. Die Kurse finden auf dem Feldberg statt. Es werden Skikurse für Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse angeboten, Fortgeschrittene können ihr Fahrkönnen verbessern und erweitern. Kinder ab 4 Jahren werden sich im Skikindergarten spielerisch an Schnee und Ski gewöhnen und ihre ersten Bewegungserfahrungen auf den Ski machen. Der Ski Club Maulburg e.V. bietet auch einen speziellen Kurs für Wiedereinsteiger an. In diesem Spezialkurs wird die neue Technik vermittelt und Sie lernen die Vorteile der Carving Ski bei sicherer und ruhiger Fahrweise zu nutzen. Die Skikurse finden an zwei Wochenenden statt. Kurstage sind der 21./22.1.und 28.01./29.01.2017 Es ist noch in allen Kursklassen Platz. Anmeldeschuss ist der 15.1.2017 Weitere Informationen  erhalten Sie auf unserer Homepage www.ski-club-maulburg.de oder per E-Mail: skikurs@ski-club-maulburg.de. Eine Mitteilung des Ski-Club Maulburg e.V.