Alle Artikel in: Stadt Lörrach

Kubus zieht nach Brombach an den Bolzplatz Hofmattstraße –

Offenes Programm für Kinder und Jugendliche Lörrach. Der Kubus ist ein offener Kinder- und Jugendtreffpunkt, der durch die Stadt wandert. Neu sind die ab sofort regelmäßig stattfindenden Angebote für Kinder und Jugendliche im Sommer und nach den Sommerferien. Seit März stand der Kubus im Aichelepark, in der vergangenen Woche ist er an den Bolzplatz Hofmattstraße nach Brombach umgezogen. Dort bespielt die Mobile Jugendarbeit der Dieter-Kaltenbach-Stiftung den Kubus fortan im Auftrag der Stadt mit regelmäßigen Angeboten, zum Beispiel Kicker oder Grill & Chill. Dabei sind Pia Portmann und Katja Thiele, die die Jugendzentren in Lörrach betreuen und unter den Jugendlichen teilweise schon bekannt sind. Über den Umzug nach Brombach freut sich auch Ortsvorsteherin Silke Herzog: „Das neue Angebot ist eine gute Ergänzung zum Jugendzentrum im Rathauskeller.“ Der Kubus ist eine Plattform für offene Treffs und lockere Angebote. Mit überdachter Sitzmöglichkeit, einer kleinen Terrasse und Beleuchtung lädt er zum gemütlichen Aufenthalt ein. Da er aus einem Stahlkern besteht, ist er gut transportierbar und kann somit an verschiedenen Orten in der Stadt aufgestellt. Je nach Wetter, Saison und …

Wo wird in der Stadt Wohnraum geschaffen? Eine Radtour entlang aktueller Wohnbauprojekte

Lörrach. Wo kommt das Hämmern her? Wo wird gebaut? Und vor allem, was wird gebaut? Um diese Fragen zu beantworten und die damit verbundenen Projekte vorzustellen, lud Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić auf eine Radtour entlang einiger Wohnbauprojekte in Lörrach ein.

Gästeführerschulung in Lörrach – Seminar mit der VHS Lörrach

Lörrach. Die Stadt Lörrach bietet in Kooperation mit der VHS Lörrach eine Weiterbildung für Gästeführer in zwei Semestern an.

Viele Autofahrer sind zu schnell unterwegs

Lörrach. Der städtische Fachbereich Straßen/Verkehr/Sicherheit informiert monatlich über die Auswertungen der Geschwindigkeitskontrollen und -überwachungen im Lörracher Stadtgebiet. Im Juli 2018 erfassten die regelmäßigen mobilen Geschwindigkeitskontrollen insgesamt 1108 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit. Die Messungen erfolgten hauptsächlich im Bereich von Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen. Zudem wird in verkehrsberuhigten Bereichen, Tempo-20- und Tempo-30-Zonen sowie an Gefahrenstellen die Geschwindigkeit des fließenden Verkehrs kontrolliert. Zusätzlich registrierten die stationären Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen 5.441 Geschwindigkeitsübertretungen. An der Kreuzung Freiburger Straße/Luckestraße überfuhren im Juli  39 Kraftfahrzeuge vorschriftswidrig das Rotlicht. Diese Fahrzeuglenker erwartet ein Bußgeldverfahren mit Punkteeintrag im Fahreignungsregister in Flensburg. Der traurige Spitzenreiter wurde in der Schwarzwaldstraße gemessen. Hier fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit 106 Kilometer pro Stunde (km/h), bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, durch die mobile Messanlage. Die Folge ist eine Anzeige mit einer Regelbuße von mindestens 280 Euro, ein Fahrverbot von zwei Monaten sowie der Eintrag von zwei Punkten im Fahreignungsregister. Die Stadtverwaltung bittet die Autofahrer, die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten und vor allem im Bereich von Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen und in verkehrsberuhigten Bereichen, wo Schrittgeschwindigkeit gilt, sehr achtsam zu fahren. Eine Mitteilung der …

Fahrbahnsanierung der Wallbrunnstraße von der Belchenstraße bis über die Einmündung Hünerbergweg

Lörrach. In der Zeit von Montag, 20. August bis voraussichtlich Sonntag, 02. September wird die Fahrbahn der Wallbrunnstraße von der Belchenstraße bis über die Einmündung Hünerbergweg hinaus saniert. Aufgrund der Fahrbahnbreite kann eine Fahrspur aufrecht erhalten werden. Die Arbeiten erfolgen daher mit Einbahnregelung stadtauswärts in Fahrtrichtung Rheinfelden. Die Zu- und Abfahrt von der Kreuzstraße, Bergstraße, Koechlinstraße und Hünerbergweg zur Wallbrunnstraße sowie zu den Grundstücken, die am Baufeld liegen, ist während der Bauzeit nicht möglich. Der Verkehr aus Richtung Rheinfelden mit Fahrziel Stetten kann über die Salzertanbindung – Steinenweg – Hauptstraße fahren. Die Anfahrt zum Wohngebiet Hünerberg ist über die Bergstraße – Zum Blauenblick (zum Hünerbergweg weiter über die Danziger Straße) vorgesehen. Diese Umleitungen – insbesondere auch die Bedarfsumleitung U 24 für die Autobahn – sind ausgeschildert. Anwohner im Bereich Schützenwaldweg, Koechlinstraße und Schützenstraße fahren über die Kreuzstraße in alle Richtungen. Um Verkehrsbehinderungen und Rückstaus insbesondere im Bereich Stetten und entlang der Bahnlinie zu vermeiden, werden die Verkehrsteilnehmer gebeten, die Baustelle wenn möglich großräumig über die A 98 zu umfahren. Betroffen von der Sperrung der Wallbrunnstraße …

100.000 Besucher im Parkschwimmbad

Lörrach. Am Mittwoch, 08. August waren Bianca Reichelt und ihre drei Kinder sowie zwei befreundete Kinder die 100.000 Besucher des Parkschwimmbads in Lörrach. Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić, Wolfgang Droll, Betriebsleiter Stadtwerke, und Bademeister Frank Gaude, übergaben den Gewinnern eine Familienjahreskarte für das Hallen- und Parkschwimmbad. Aufgrund des heißen Sommers wurde die 100.000er Marke diese Saison schon sehr früh erreicht. „Wir freuen uns, den Bürgerinnen und Bürgern eine Abkühlung und einen Platz zum Entspannen bieten zu können. Bei den hochsommerlichen Temperaturen, welche Lörrach derzeit heimsuchen, ist ein Sprung ins kühle Becken eine willkommene Erfrischung für Jung und Alt. Zudem bietet das Parkschwimmbad mit zahlreichen Sport- und Spielmöglichkeiten ein attraktives, abwechslungsreiches Angebot, auch bei nicht ganz so gutem Wetter“, so Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić. Die Freude bei den Gewinnern war riesengroß, Bianca Reichelt und die Kinder Zoe, Mila, Coco, Nandi und Thando im Alter von zwei bis zwölf Jahren freuen sich das vielfältige Angebot des Bades in nächster Zeit noch öfters zu nutzen. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Ehrungen und eine Verabschiedung bei der Stadtverwaltung Lörrach

Lörrach. Oberbürgermeister Jörg Lutz ehrte vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre 25. beziehungsweise 40-jährigeTätigkeit im öffentlichen Dienst und verabschiedete einen Mitarbeiter in den Ruhestand.

Gefährliche Situationen durch Radfahrer in der Baustelle Basler Straße

Lörrach. Seit Montag, 9. Juli laufen die Umbauarbeiten der nördlichen Basler Straße und Kirchstraße. Aufgrund vermehrter Beschwerden weist die Stadt Lörrach nochmals deutlich auf die eingerichteten Umleitungsstrecken für Radfahrer hin.

Der Hebelpark im Blickfeld

Lörrach. Lörrach ist eine grüne Stadt mit attraktiven Parks. Ihre Parks sind überregional bekannt und ziehen gerade im Sommer viele Menschen an. Zusammen picknicken viele Familien, junge Menschen hören Musik, Kinder spielen am neu gestalteten Springbrunnen. In den Abendstunden bieten die Parks Gelegenheiten zum Entspannen und Ausspannen. Der neugestaltete Hebelpark ist ein Beispiel für zentrumsnahe und attraktive Naherholung. Doch nicht alle Besuchergruppen halten sich an die Regeln. Müll und Lärm beinträchtigen zunehmend die Aufenthaltsqualität im Park und der direkten Nachbarschaft. Auf Einladung der Stadt Lörrach haben verschiedene Akteuren die neue Situation genau betrachtet und erste Maßnahmen vorgeschlagen. Dabei richtet sich der Apell auch direkt an die Besucher des Parks, die Nachtruhe einzuhalten. „Wir wollen allen Bürgerinnen und Bürgern auch weiterhin einen attraktiven Park in der Innenstadt bieten. Wir arbeiten gemeinsam mit verschiedenen Akteuren daran, dass der Hebelpark ein offener, sauberer und familienfreundlicher Ort bleibt, “ betont Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić. „Doch braucht es auch die Initiative der Bürgerschaft, dass alle die Plätze und Orte für alle pflegen.“ Mit dem Hebelpark hat sich Anfang August auch ein …

Städtische Baumaßnahmen in den Sommerferien 2018

Lörrach. Während der Sommerferien 2018 setzt die Stadt Lörrach zahlreiche Baumaßnahmen um. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen Sanierungsarbeiten an und in Bildungseinrichtungen, in Schulen und Kindergärten, sowie die Ertüchtigung von Straßen im Stadtgebiet. Der Eigenbetrieb Abwasser setzt wichtige und große Kanalsanierungsarbeiten um.

Grillplätze im Grütt gesperrt

Lörrach. Aufgrund der vorherrschenden Trockenheit und der damit einhergehenden Brandgefahr sind ab sofort die Grillstellen im Grütt gesperrt. Da ein Ende der Hitzeperiode noch nicht absehbar ist, hat die Stadtverwaltung hier entsprechende Schilder aufgestellt, um die Nutzer des Grüttparks darauf aufmerksam zu machen. Offenes Feuer soll vermieden werden, um die umliegenden Waldflächen im Grütt zu schützen. Auch bei den Grillstellen in den Wäldern bittet die Verwaltung um besondere Vorsicht. Es empfiehlt sich auch hier kein offenes Feuer mehr zu entfachen. Grundsätzlich besteht von März bis Oktober im Wald ein generelles Rauchverbot. Brennende oder glimmende Gegenstände dürfen zudem im Wald und im Abstand von weniger als 100 Metern vom Wald nicht weggeworfen werden. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Stadt bittet Bürger um Mithilfe bei der Bewässerung der Stadtbäume

Lörrach. Die heißen Temperaturen machen nicht nur den Lörracher Bürgerinnen und Bürgern zu schaffen, auch die städtischen Grünflächen leiden unter der andauernden Trockenheit. Daher bittet die Stadtverwaltung die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe bei der Bewässerung der städtischen Bäume und Sträucher. Durch die anhaltende Trockenheit der letzten Wochen leidet die gesamte Vegetation. Besonders das Stadtgrün wird durch seine exponierte Lage an Straßen und Plätzen und durch die Versiegelung der Flächen extrem gestresst und geschädigt. Während sich Rasen und Wiesenflächen davon relativ gut erholen, können Bäume und Sträucher durch diesen Trockenstress bis hin zum Absterben geschädigt werden. Durch die letzten Trockenperioden sind in Lörrach besonders viele Hainbuchen als ausgewachsene Bäume soweit abgestorben, dass sie im letzten Winter gefällt werden mussten. Auch in diesem Jahr wird sich aufgrund der Hitze dieser Trend fortsetzen. Für die Bewässerung der Grünflächen verfügt der Eigenbetrieb Stadtgrün Lörrach über drei kleine Fässer mit je 500 Litern auf Anhängern und zwei großen Fasswägen mit 4.000 Litern und 6.000 Litern, die dauerhaft im Einsatz sind. Zusätzlich wird auf den städtischen Friedhöfen jeweils ein kleines …

Jugendspiele der Partnerstädte in Chester

Lörrach. Vom 12. bis 16. Juli reiste ein zwanzigköpfiges Team Jugendlicher aus Lörracher Vereinen mit ihren Betreuern sowie Vertretern von Stadt Lörrach (Laura Albert) und SAK (Richard Jung) in die Lörracher Partnerstadt Chester, wo die 30. Jugendspiele der Partnerstädte stattfanden. Jeweils rund 15 Jugendliche aus Sens, Senigallia und Lörrach im Alter von 12 bis 14 Jahren reisten nach Chester in Nordengland. Die Stadt liegt in der Nähe von Liverpool und gilt als eine der schönsten Städte Englands, was die Jugendlichen nach der Ankunft am Freitagnachmittag bei einer Stadtführung selbst erleben durften. Bereits am Eröffnungsabend wurden die Jugendlichen aller bei verschiedenen Aktivitäten in internationale Teams eingeteilt, die auch für die Wettkämpfe am Samstag beibehalten wurden. Sie konkurrierten unter anderem in den Sportarten Fußball, Rugby, Indoor-Rudern und bei Geschicklichkeitsspielen bei – für britische Verhältnisse – ungewöhnlich heißen Temperaturen. Nach drei Jahrzehnten sind die Sportwettbewerbe schon eine feste Institution für die Partnerstädte und zur Förderung der Beziehungen und Völkerverständigung nicht wegzudenken. „Die Wichtigkeit der Begegnung der jungen Generationen wie bei den Jugendspielen ist heute so wichtig wie vor …

Die Freiwillige Feuerwehr Lörrach bekommt einen neuen Leiter

Lörrach. Manuel Müller ist vom Gemeinderat zum neuen Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach gewählt worden. Der 32-jährige Manuel Müller ist derzeit Ordnungsamtsleiter und stellvertretender Hauptamtsleiter der Gemeinde Bammental. Er wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Nachfolge von Christian Heske antreten. Manuel Müller wurde 1985 in Heidelberg geboren. Nach seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten Fachrichtung Kommunal- und Landesverwaltung und seiner Weiterbildung zum Verwaltungsfachwirt hat er 2016 die Leitung des Ordnungsamtes und stellvertretenden Hauptamtsleiter der Gemeinde Bammental übernommen. Seit 1997 ist er als Brandmeister und seit 2012 als Zugführer im Gefahrgutzug der Feuerwehr Heidelberg im Einsatz. „Wir haben Herrn Müller im Verlauf des Auswahlverfahrens als sehr engagierten und kompetenten Bewerber kennengelernt, der uns mit seinen Vorstellungen und Ideen überzeugt hat“, kommentierten Oberbürgermeister Lutz und Bürgermeisterin Neuhöfer-Avdić.

Auftaktworkshop zum Fußverkehrs-Check

Lörrach. Am 16. Juli 2018 fand der Auftaktworkshop zum Fußverkehrs-Check in Lörrach statt. Rund 30 Personen aus der Bürgerschaft, Verwaltung, Politik und Verbände diskutierten die Belange des Fußverkehrs in Lörrach. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić folgte vom beauftragten Fachbüro Planersocietät eine Einführung in die Fußverkehrs-Checks und die Vorstellung der zwei Vor-Ort-Begehungen. Am Anschluss konnten die Anwesenden bekannte Konfliktstellen mit Klebepunkten auf den Stadtplänen markieren. Das Büro prüft im Folgenden, welche benannten Konfliktstellen in die Begehungen mit aufgenommen werden können. Die Begehungen finden am 12. September in Brombach und am 19. September in der Lörracher Innenstadt jeweils um 17 Uhr statt. Interessierte oder betroffene Bürger sind eingeladen teilzunehmen. Da die Teilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen begrenzt ist, wird um Anmeldung bei Stefan Weber, Stadt Lörrach, Fachbereich Straßen, Verkehr, Sicherheit, Telefon 07621/415-533 und E-Mail s.weber@loerrach.de gebeten. Bei einem Abschlussworkshop am 14. November um 18 Uhr im Rathaus Lörrach werden die Inhalte und Ergebnisse der Begehungen zusammenfassend vorgestellt und erste Lösungsansätze und mögliche Maßnahmen vertieft erörtert. In der Umsetzung des Projekts wird die Stadt Lörrach von dem …