Alle Artikel in: Kommunale Mitteilungen

Jugendspiele der Partnerstädte in Chester

Lörrach. Vom 12. bis 16. Juli reiste ein zwanzigköpfiges Team Jugendlicher aus Lörracher Vereinen mit ihren Betreuern sowie Vertretern von Stadt Lörrach (Laura Albert) und SAK (Richard Jung) in die Lörracher Partnerstadt Chester, wo die 30. Jugendspiele der Partnerstädte stattfanden. Jeweils rund 15 Jugendliche aus Sens, Senigallia und Lörrach im Alter von 12 bis 14 Jahren reisten nach Chester in Nordengland. Die Stadt liegt in der Nähe von Liverpool und gilt als eine der schönsten Städte Englands, was die Jugendlichen nach der Ankunft am Freitagnachmittag bei einer Stadtführung selbst erleben durften. Bereits am Eröffnungsabend wurden die Jugendlichen aller bei verschiedenen Aktivitäten in internationale Teams eingeteilt, die auch für die Wettkämpfe am Samstag beibehalten wurden. Sie konkurrierten unter anderem in den Sportarten Fußball, Rugby, Indoor-Rudern und bei Geschicklichkeitsspielen bei – für britische Verhältnisse – ungewöhnlich heißen Temperaturen. Nach drei Jahrzehnten sind die Sportwettbewerbe schon eine feste Institution für die Partnerstädte und zur Förderung der Beziehungen und Völkerverständigung nicht wegzudenken. „Die Wichtigkeit der Begegnung der jungen Generationen wie bei den Jugendspielen ist heute so wichtig wie vor …

Einbahnstraße wird eingerichtet

Das Konzept zur Verkehrsberuhigung der Innenstadt Schopfheim sieht unter vielen anderen Maßnahmen auch eine Einbahnstraßenregelung in der Hebelstraße vor. Durch die Einführung der Einbahnstraße soll der stadteinwärts fahrende Verkehr auf die tragkräftigere Südumfahrung (Hebel-, Bahnhof, Bismarckstraße) geleitet werden. An der Südumfahrung liegen zudem 3 größere Parkplätze (Hebelstraße, Bismarckstraße Nord und Bismarckstraße Süd) welche mit Fußgängerinformationssystemen für den Weg in die Innenstadt ausgestattet sind. Dies soll die Innenstadtbereich vom motorisierten Individualverkehr entlasten. Die Planungen zur Umgestaltung des Teilstücks der Hebelstraße von der Hauptstraße bis zur Wehrer Straße werden nun in den kommenden Tagen und Wochen umgesetzt und eine Einbahnstraße eingerichtet. Die Fahrtrichtung der Einbahnstraße ist zukünftig stadtauswärts von der Hauptstraße in Richtung Wehrer-/Hebel-/Bahnhofstraße. Im Bereich der Einmündung Hebel-/Wehrer Straße wird eine Fahrbahnverengung vorgenommen und durch entsprechende Schutzstreifen auch der Fahrradverkehr berücksichtigt. Der Rad fahrende Verkehr wird im Sinne der Fahrradfreundlichkeit auch in Gegenrichtung der Einbahnstraße zugelassen. Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Die Freiwillige Feuerwehr Lörrach bekommt einen neuen Leiter

Lörrach. Manuel Müller ist vom Gemeinderat zum neuen Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach gewählt worden. Der 32-jährige Manuel Müller ist derzeit Ordnungsamtsleiter und stellvertretender Hauptamtsleiter der Gemeinde Bammental. Er wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Nachfolge von Christian Heske antreten. Manuel Müller wurde 1985 in Heidelberg geboren. Nach seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten Fachrichtung Kommunal- und Landesverwaltung und seiner Weiterbildung zum Verwaltungsfachwirt hat er 2016 die Leitung des Ordnungsamtes und stellvertretenden Hauptamtsleiter der Gemeinde Bammental übernommen. Seit 1997 ist er als Brandmeister und seit 2012 als Zugführer im Gefahrgutzug der Feuerwehr Heidelberg im Einsatz. „Wir haben Herrn Müller im Verlauf des Auswahlverfahrens als sehr engagierten und kompetenten Bewerber kennengelernt, der uns mit seinen Vorstellungen und Ideen überzeugt hat“, kommentierten Oberbürgermeister Lutz und Bürgermeisterin Neuhöfer-Avdić.

Auftaktworkshop zum Fußverkehrs-Check

Lörrach. Am 16. Juli 2018 fand der Auftaktworkshop zum Fußverkehrs-Check in Lörrach statt. Rund 30 Personen aus der Bürgerschaft, Verwaltung, Politik und Verbände diskutierten die Belange des Fußverkehrs in Lörrach. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić folgte vom beauftragten Fachbüro Planersocietät eine Einführung in die Fußverkehrs-Checks und die Vorstellung der zwei Vor-Ort-Begehungen. Am Anschluss konnten die Anwesenden bekannte Konfliktstellen mit Klebepunkten auf den Stadtplänen markieren. Das Büro prüft im Folgenden, welche benannten Konfliktstellen in die Begehungen mit aufgenommen werden können. Die Begehungen finden am 12. September in Brombach und am 19. September in der Lörracher Innenstadt jeweils um 17 Uhr statt. Interessierte oder betroffene Bürger sind eingeladen teilzunehmen. Da die Teilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen begrenzt ist, wird um Anmeldung bei Stefan Weber, Stadt Lörrach, Fachbereich Straßen, Verkehr, Sicherheit, Telefon 07621/415-533 und E-Mail s.weber@loerrach.de gebeten. Bei einem Abschlussworkshop am 14. November um 18 Uhr im Rathaus Lörrach werden die Inhalte und Ergebnisse der Begehungen zusammenfassend vorgestellt und erste Lösungsansätze und mögliche Maßnahmen vertieft erörtert. In der Umsetzung des Projekts wird die Stadt Lörrach von dem …

Kita präsentiert neu entwickeltes Qualitätshandbuch

Lörrach. Die Mitarbeiterinnen der städtischen Kindertagesstätte Innocel-Quartier haben ein Qualitätshandbuch entwickelt, welches verbindliche Standards für die pädagogische Arbeit definiert. Am Dienstag, 31. Juli um 17.30 Uhr wird es im großen Sitzungsaal des Rathauses der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Qualitätshandbuch bestimmt ab sofort die Richtung für pädagogisches Handeln und Wirken in der Kita Innocel. Die Kita im Innocel-Quartier hat im Juni 2014 ihren Betrieb aufgenommen. Bis zu 147 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt besuchen die Einrichtung. Durch das neue Qualitätshandbuch wird allen Kindern, Eltern und Mitarbeitern eine verlässliche Grundlage für die pädagogische Arbeit, die Bildungsziele und das Miteinander auf hohem pädagogischem Niveau garantiert. Das Qualitätshandbuch hat den Anspruch, sich aktuellen pädagogischen Anforderungen und Entwicklungen entsprechend anzupassen. Gute und funktionierende Kindertageseinrichtungen sind für Fachkräfte Grundvoraussetzung für Arbeitszufriedenheit und Gesundheit. Durch angenehme Arbeitsbedingungen und stetige berufliche Weiterentwicklung sorgt die Kita dafür, dass ein professionelles Arbeiten möglich ist und somit die Bedürfnisse der zu betreuenden Kinder und deren Familien im Vordergrund stehen können. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Begegnungen mit den Partnerstädten

Komitee-Treffen mit Poligny Für das alljährliche Treffen der Städtepartnerschaftskomitees haben die Schopfheimer den Hartmannsweilerkopf in den Vogesen am 1. Juni 2018 vorgeschlagen und mit den Freunden in Poligny abgestimmt. Nach einem fröhlichen Apero und der Wiedersehensfreude auf einem Waldparkplatz besuchte man gemeinsam die deutsch-französische Gedenk- und Museumsstätte. Diese sollen die Versöhnung der beiden EU-Kernländer symbolisieren Dieses Erinnerungszentrum zum Ersten Weltkrieg hinterlässt Bedrückung, Besinnung und Trauer. Die beiderseitigen Teilnehmer umarmten sich in der Hoffnung, dass sich eine solche Barbarei nie mehr wiederholen möge. Auf einer Ferme (Berggasthaus) saßen die Freunde bei Kaffee und Kuchen noch lange in geselliger Runde zusammen. Städtepartnerschaftsbesuch in Kleinmachnow Vom 28. Juni bis zum 1. Juli war eine 13-köpfige Delegation zu Gast in der Partnerstadt Kleinmachnow. Zum jährlich wechselseitigen Treffen reisten neben Bürgermeister Christof Nitz, Mitglieder des Gemeinderates, des Partnerschaftskomitees auch Mitarbeiter der Stadt in die befreundete Kommune. Ein Gastgeschenk aus Kleinmachnow, das anlässlich der letztjährigen Begegnung überreicht wurde, beinhaltete die zusätzliche Einladung für besonders engagierte Menschen. Das volle Programm begann mit einer Sitzung der Gemeindevertretung am Ankunftstag. Daran schloss sich am …

Stadtbibliothek feiert „5 Jahre Onleihe Dreiländereck“:

Online ausleihen, lesen und hören Lörrach. E-Book-Reader, Tablets und Co haben viele Vorteile: Eine ganze Bibliothek wiegt weniger als ein gebundenes Buch, man kann sie in der Handtasche mitnehmen und die Schriftgröße lässt sich augenfreundlich einstellen. Seit dem Sommer 2013 bietet die Stadtbibliothek mit der „Onleihe Dreiländereck“ die Möglichkeit an, E-Books, E-Audios (Hörbücher) und E-Paper (Zeitungen und Zeitschriften) auszuleihen. Ein Verbund von 10 Bibliotheken – Efringen-Kirchen, Lörrach, Müllheim, Neuenburg am Rhein, Schopfheim, Staufen, Waldshut-Tiengen, Wehr, Weil am Rhein, Wutöschingen – hat die E-Bibliothek „Onleihe Dreiländereck“ gegründet. Dabei startete der Verbund mit einem Anfangsbestand von rund 1.900 Titeln. Inzwischen umfasst der digitale Bestand rund 9.500 Medien, darunter auch englische E-Books und wird kontinuierlich weiter ausgebaut. Die Onleihe, also die Ausleihe von E-Medien, hat viele Vorteile: Die Bibliothek hat rund um die Uhr geöffnet an sieben Tagen in der Woche, das Medienangebot kann von zu Hause oder von unterwegs, also auch vom Urlaubsort aus, genutzt werden. Rückgabe der Medien und Mahngebühren entfallen: Die digitalen Medien müssen nicht zurückgegeben werden, sondern stehen nach Ablauf der Leihfrist dem nächsten …

Lörrach erwartet Besuch aus der Ukraine

Lörrach. Mit der Stadt Wischgorod nördlich von Kiew pflegt Lörrach seit 1999 eine Städtefreundschaft. Vom 28. April bis 1. Mai erwartet Oberbürgermeister Jörg Lutz eine Delegation um den dortigen Bürgermeister Olexej Momot. Eine erfreuliche Nachricht für die Städtefreundschaft: nachdem einige Jahre keine gegenseitigen Besuche stattfinden konnten, sind dieses Jahr gleich zwei Treffen zwischen Lörrach und Wischgorod geplant. Eine zehnköpfige Delegation um den Wischgoroder Bürgermeister Olexej Momot, bestehend aus Kreis- und Stadträtinnen und –räten, sowie leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, wird Lörrach besuchen. Im August sind die Lörracher zu einem Gegenbesuch nach Wischgorod eingeladen. Ziel der Treffen ist das gegenseitige Kennenlernen und der fachliche Austausch zu relevanten kommunalen Themen, wie Jugendförderung, Schulentwicklung, Stadtplanung und -entwicklung, Umwelt- und Klimaschutz sowie die Versorgung durch die Stadtwerke. Die Stadt Lörrach und der Verein Lörrach International e. V. gestalten gemeinsam das Programm für die Gäste. Parallel findet am 28. und 29. April das Frühlingsfest statt, wo sich alljährlich die Partnerstädte und befreundeten Städte Chester, Edirne, Senigallia, Sens und Village Neuf präsentieren. Die Aktivitäten von Lörrach und Wischgorod werden mit …

Trimm-Dich-Pfad in Lörrach wegen Arbeiten gesperrt

Lörrach. Voraussichtlich von Montag, 09. April bis Montag, 23. April, muss der Trimm-Dich-Pfad Lörrach, bekannt als „Chnüschnäpperi-Weg“, wegen dringender Holzernte-Arbeiten gesperrt bleiben. Entlang des Trimm-Pfades gibt es mittlerweile viele Eschen, die durch das Eschentriebsterben stark geschädigt sind. Da solche Bäume ein akutes Sicherheitsproblem darstellen können, müssen sie jetzt gefällt werden. Die Sportler und sonstigen Besucher des Trimm-Pfades werden wegen der Einschränkungen um Verständnis gebeten. Dafür bietet der beliebte Pfad nach den Arbeiten mehr Sicherheit. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Innovatives Schraubfundament für die Anschlussunterbringung Neumatt-Brunnwasser

Lörrach. Die Bauarbeiten für die Anschlussunterbringung Neumatt-Brunnwasser schreiten voran. Auf dem Gebiet entstehen 36 Wohneinheiten für 150 geflüchtete Menschen in modularer Bauart. Aktuell werden die Schraubfundamente für die Bauwerke gesetzt: Insgesamt 480 Schrauben mit einer Länge von 2,10 Meter und einem Durchmesser von 11,43 Zentimeter werden in den Boden eingebracht. Knapp zwei Wochen nach Beginn der Bauarbeiten zur Errichtung der Anschlussunterbringung Neumatt-Brunnwasser an der Hornbergstraße, erfolgt ein außergewöhnlicher Bauabschnitt, den die gewählte Modulbauweise mit sich bringt. Seit Dienstag, 3. April, wird die Gründungsfläche bestehend aus insgesamt 480 Schrauben gesetzt. Die zwei Meter großen Schrauben sind die haupttragenden Säulen und Verankerungen der Gebäude. Diese sind wiederverwendbar und können somit nach dem Rückbau der Gebäude ohne Rückstände entfernt werden. Seit Beginn der Bauarbeiten Mitte März sind bereits einige Arbeitsschritte erfolgt: Zunächst wurde Mutterboden abgetragen und die Fläche eingeebnet. Zufahrten wurden hergestellt und die aufgeschüttete Schotterlage hilft, die Fläche trocken zu halten und die Gebäude vor dem Schlammuntergrund zu schützen. Nach dem erfolgreichen Setzen der Schrauben werden die Anschlüsse für Wasser, Abwasser, Strom und Telefon gestellt. Der letzte …

Öffentliche Versteigerung von Fundsachen

Die nächste öffentliche Versteigerung aus Beständen des Fundbüros der Stadt Schopfheim findet am Mittwoch, 11. April 2018 ab 11.00 Uhr gegenüber dem ehemaligen Bezirksamt in der Wallstraße statt. Es werden ausschließlich Fundsachen öffentlich nach Höchstgebot versteigert, deren Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Ein Garantieanspruch auf die ersteigerten Artikel ist nicht gegeben und ein ersteigerter Gegenstand ist vor Ort zu bezahlen. Versteigert werden in diesem Jahr wieder eine große Anzahl an Fahrrädern, jedoch auch andere interessante Fundsachen wie Schmuck, Kleider uvm. Kommen Sie vorbei, und vielleicht haben Sie Glück und machen ein Schnäppchen. Eine Mitteilung der Stadt Schopfheim

Gelbe Säcke werden nicht abgeholt

Lörrach. Der Landkreis Lörrach als zuständige Abfallbehörde hat mitgeteilt, dass die Abfallentsorgung der Gelben Sack- Sammlung aufgrund der Insolvenz der Firma ELS im gesamten Landkreis Lörrach vorerst nicht erfolgt und darum gebeten, die Gelben Säcke daher nicht zur Abholung bereitzustellen. Aufgrund des geringen zeitlichen Vorlaufs ist es im Lörracher Stadtgebiet eingetreten, dass die Gelben Säcke dennoch für die geplante Abholung am heutigen Mittwoch, 4. April bereitgestellt wurden. Die Stadtverwaltung bittet die Bevölkerung nunmehr, die bereits bereitgestellten Gelben Säcke wieder aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen. Das Landratsamt hat angekündigt, über die weiteren Entwicklungen über die Homepage des Landkreises (www.loerrach-landkreis.de) und der Abfallwirtschaft (www.abfall-loerrach-landkreis.de) sowie über die Abfall-App zu informieren. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Kartenverkauf für Flohmarkt auf dem Rathaus- und Bahnhofsplatz in der Touristinformation

Lörrach. Am Samstag, 17. Februar findet von 8 bis 16 Uhr der monatliche Flohmarkt in Lörrach auf dem Rathausplatz statt. Die Berechtigungskarten gibt es am Freitag, 16. Februar im Haus Sonne in der Touristinformation. Gegen Vorlage des Ausweises kann ein Standplatz für 10 Euro pro Person erworben werden. Die Jahreskarten sind für das Jahr 2018 nicht mehr erhältlich. Die Berechtigungskarten können wie gewohnt in der Touristinformation jeweils am Freitag vor dem Flohmarkt von 8 bis 17 Uhr erworben werden. Am Samstag dürfen die Marktbeschicker ab 6 Uhr mit dem Aufbau auf dem Flohmarktgelände beginnen. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist den ganzen Tag ein Teil des Bahnhofsplatzes reserviert. Dieser Teil wird abgegrenzt und durch Hinweisschilder gekennzeichnet. Dort dürfen sie ohne Unterstützung der Eltern ihre Spielsachen verkaufen. Für Marktbeschicker und Besucher sind die Rathaustiefgarage und die Bahnhofs-Tiefgarage ab 6 Uhr geöffnet. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Abbruch des Postareals – Baumfällung an der Palmstraße

Lörrach. Zur Vorbereitung der Abbrucharbeiten müssen die Bäume vor dem Baugelände entlang der Palmstraße und im Sarasinweg gefällt werden. Hierfür werden ab Montag, 19. Februar bis voraussichtlich 3. März die öffentlichen Parkplätze sowie der Gehweg zwischen dem Telekomgebäude und Bahnhofsplatz aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die nächsten Schwerbehindertenparkplätze mit sechs Stellplätzen befinden sich am Hebelpark. Der Sarasinweg wird kurzfristig stundenweise für die Baumfällaktion gesperrt. In den darauffolgenden Wochen werden die Abbruch- und Aushubarbeiten zunächst vom Innenhof durchgeführt. Eine weitere Sperrung der Parkplätze wird voraussichtlich erst im Mai für den Abbruch der Betonfassade notwendig. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach

Führung durch die Stadtbibliothek

Lörrach. Am Donnerstag, 15. Februar bietet die Stadtbibliothek ab 10.30 Uhr wieder ihre monatliche Führung durch das Haus an. Alle Interessierten, die das vielfältige Angebot der Stadtbibliothek näher kennen lernen möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Die Führung dauert etwa eine Stunde und ist eintrittsfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führung gibt Antworten auf Fragen rund um die Nutzung der Stadtbibliothek. Sie informiert die Teilnehmer darüber, wie sie Bücher und andere Medien zu einem bestimmten Thema suchen können, was hinter dem Begriff OPAC steckt oder wie die Ausleihmodalitäten sind. Weitere Themen sind beispielsweise die Internetnutzung innerhalb der Bibliothek und ob auch DVDs oder Konsolenspiele ausgeliehen werden können. Eine Mitteilung der Stadt Lörrach