lecker zum Nachkochen, meinWiesental - Tipp
Kommentare 1

Apfelkräpfle dazu Vanilleeis oder Vanillesauce

Zutaten für 4 Personen:

4 große, säuerliche Äpfel (Boskop z. B.)
4 EL Weinbrand
3 EL Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
Saft einer Zitrone
4 EL Rosinen
2 Eier
2 Prisen Salz
80 g Mehl
1 Prise gemahlenen Zimt und gemahlene Nelken
Butter zum Ausbacken

Zubereitung:

  • Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen und in dicke Ringe schneiden.
  • In eine Schüssel legen und mit 2 EL Zucker, dem Vanillinzucker, Weinbrand, Zitronensaft und den gemahlenen Gewürzen vermischen und kurz darin ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Rosinen waschen und mit 3/8 l Wasser und 60 g Mehl glatt rühren. Eier, Salz und restlichen Zucker zugeben. Restliches Mehl auf einen Teller geben. Darin die Apfelscheiben wenden, in den Teig tauchen und in einer Pfanne in reichlich erhitzter Butter knusprig braten.
  • Auf Haushaltspapier abtropfen lassen und sofort heiß in Zucker wenden.

Serviervorschlag:

Dazu Vanilleeis oder Vanillesauce servieren.

Rezept-Autor und Koch: Daniele Maula – Luigi´s Kochstudio

Dieses Rezept wurde auch im TV bei der „Die Küchenschlacht“
im Februar 2015 von Daniele Maula gekocht.

1 Kommentare

  1. Silvi sagt

    Alles guet un recht, aber wenn scho in „Mein Wiesental“ Rezepte, dann wenigschdens wie sie uf alemannisch heiße: „Öpfelchiechli“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.