Regionales aus der Redaktion, Vereinsmitteilungen
Schreibe einen Kommentar

60 Jahre Leben für die Musik

Ehrungen bei der Trachtenkapelle Aitern: seltene Ehrung für Winfried Kiefer /  Gründer des Vereins

Aitern (vw). Beim Jahreskonzert der Trachtenkapelle Aitern wurden gleich vier Musiker geehrt. Eine ganz seltene und besondere Ehrung wurde Musiker Winfried Kiefer zuteil. Er wurde für 60 Jahre aktives Musizieren geehrt. Ihm wurde vom Präsidenten des Alemannischen Musikverbandes Peter Hässler die seltene Ehrung der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände  überreicht. So wurde ihm die goldene Ehrennadel mit drei Diamanten und integrierter Jahreszahl angesteckt. Hässler überreichte ihm außerdem einen Ehrenbrief, unterschrieben von Präsident Siegfried Kauder. Ohne Winfried Kiefer, hätte es die Trachtenkapelle Aitern in dieser Form nicht gegeben. Denn er war es, der sich als Initiator 1967 mit einigen Musikerfreunden zusammentat und die Trachtenkapelle gründete, eine Idee, die er sich schon lange in Kopf gesetzt hatte, die aber enormes Engagement benötigte. Er übernahm dann auch gleich den Vorsitz des Vereins bis zum Jahre 1979, von 1999 bis 2012 war er zweiter Vorsitzender. Seine musikalischen Anfänge machte er von 1953 bis 1965 im Musikverein Utzenfeld. In seiner Musikkarriere engagierte er sich auch für die Jugendausbildung, Heute spielt er Es-Bass und ist immer noch hochmotiviert und engagiert dabei.

Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Walter Laile, Lothar Kohler und Dirigent Reinhard Schelshorn geehrt. Sie erhielten die Ehrung vom Bund deutscher Blasmusikverbände mit goldener Ehrennadel und Urkunde. Schelshorn war 1975 in den Verein eingetreten, mit gerade mal zehn Jahren. Er machte bereits 1986 den C3-Dirigenten-Abschluss, war als Jugendvertreter, Jugendleiter und Vizedirigent tätig. Auch in der Jugendausbildung  ist Schelshorn überaus engagiert. Er spielte Flügelhorn bis er im März 2011 die Trachtenkapelle als Dirigent übernahm und seitdem erfolgreich führt. Walter Laile, heute auf dem Bariton, trat 1974 in den Verein ein, war als Instrumentenwart und Kassierer tätig. Lothar Kohler trat 1975 in den Verein ein, war zweiter Vorsitzender, Kassenprüfer und Theaterspieler. Er ist ebenfalls auf dem Bariton zu hören.

 

60-jahre-leben-fuer-die-musik-tka-ehrung-02
Ehrungen bei der Trachtenkapelle Aitern: Der erste Vorsitzende Dominik Faas (ganz links) und der Präsident des alemannischen Musikverbandes Peter Hässler (ganz rechts) ehrten verdiente Musiker: Winfried Kiefer für 60 Jahre, Lothar Kohler, Dirigent Reinhard Schelshorn sowie Walter Laile für 40 Jahre (von links).

60-jahre-leben-fuer-die-musik-tka-silber-01
Silber: Jugendleiterin Marina Schelb (ganz links) und der erste Vorsitzende Dominik Faas (ganz rechts) überreichten Johanna Asal, Selina Becker, Laura und Anna Pfefferle (von links) das Leistungsabzeichen in Silber mit Urkunde.

Für ihr Engagement erhielten die Musiker auch vom ersten Vorsitzenden Dominik Faas Präsente überreicht. Auch die Ehefrauen der Musiker erhielten als Dank für ihre jahrelange Unterstützung Präsente.

Noch weitere vier Musikerinnen wurden von Dominik Faas geehrt. Denn Johanna Asal und Anna Pfefferle hatten auf der Flöte sowie Selina Becker und Laura Pfefferle auf der Klarinette in diesem Jahr das Leistungsabzeichen in Silber mit Erfolg absolviert. Sie bekamen von Faas und Jugendleiterin Marina Schelb das Leistungsabzeichen und die Urkunden im Rahmen des Konzerts überreicht. Anna Pfefferle war bei den Prüfungen mit ihrer Querflöte sogar die Kursbeste. Vorbereitet auf diese Prüfung wurden die vier Musikerinnen von Yvonne Fiedel und Elisa Stiegeler.

 

waren-sie-auch-dabei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.